Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 13 soll iPad in…

Benutzeraccounts

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Benutzeraccounts

    Autor: Somian 16.04.19 - 07:41

    Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich, dass es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user nur seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu löschen…

  2. Re: Benutzeraccounts

    Autor: %username% 16.04.19 - 07:42

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich, dass
    > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user nur
    > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > löschen…


    Absolut!
    + Unterscheidung: Admin, User...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  3. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Mr_Tech 16.04.19 - 08:18

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich,
    > dass
    > > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user
    > nur
    > > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > > löschen…
    >
    > Absolut!
    > + Unterscheidung: Admin, User...

    Welch sinnvoller Anwendungsbereich wäre dies denn? Mir fällt aktuell keiner ein. Für Firmeneigene iPad's und iPhone's gibt es die Geräteverwaltung. Für Privatanwender trifft soetwas vielleicht auf 0,1-2% zu.

  4. Re: Benutzeraccounts

    Autor: LRod 16.04.19 - 08:21

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Somian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich,
    > > dass
    > > > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user
    > > nur
    > > > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > > > löschen…
    > >
    > >
    > > Absolut!
    > > + Unterscheidung: Admin, User...
    >
    > Welch sinnvoller Anwendungsbereich wäre dies denn? Mir fällt aktuell keiner
    > ein. Für Firmeneigene iPad's und iPhone's gibt es die Geräteverwaltung. Für
    > Privatanwender trifft soetwas vielleicht auf 0,1-2% zu.

    ...und diese Zahl stammt aus welcher repräsentativen Erhebung? So ein Quatsch, ich kann das gut nachvollziehen. Ich will ja auch nicht meinen Desktop oder wichtigere Daten mit den Kindern teilen.

  5. ..

    Autor: senf.dazu 16.04.19 - 08:29

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Somian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich,
    > > dass
    > > > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user
    > > nur
    > > > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > > > löschen…
    > >
    ..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.19 08:31 durch senf.dazu.

  6. Re: Benutzeraccounts

    Autor: keböb 16.04.19 - 08:40

    +1000!!

  7. Re: Benutzeraccounts

    Autor: rafterman 16.04.19 - 08:51

    Eigentlich trifft das auf alle Familienipads zu und das ist bestimmt eine 2stellige Prozentzahl. Ist doch grade ein iPad das 2. Gerät neben dem iPhone. Benutzererkennung durch Finger oder Gesicht und dann sind z.b. in der Foto App nur die eigenen Fotos. Papa sieht seine Geschäftsemails. Jeder hat im Browser seine eigenen Favoriten. Es wird doch jemand anderem nicht einfach etwas entfernt was einem nicht direkt auffällt.

  8. Re: Benutzeraccounts

    Autor: dynAdZ 16.04.19 - 08:56

    iOS hat schon Mehrbenutzerunterstützung für iPads im Bildungssegment. Sie sollten es definitiv auch für alle Nutzer bringen, da es oft in Familien nur ein iPad gibt, dass man sich teilen möchte. Allerdings sehe ich das nicht wirklich kommen, angesichts stetig sinkender Verkaufszahlen. Wenn man den Familien auch zwei oder drei iPads unterjubeln kann, dann kann so ein Feature hinten anstehen.

  9. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Silent_GSG9 16.04.19 - 09:23

    Sorry aber wenn ich geschäftliches mit einem iPad mache dann bekommt das sicherlich nicht mein Sohn in die Hände ob nun mit Mehrbenutzerverwaltung oder ohne.
    Bei einem reinen Privatgebrauch wäre eine Mehrbenutzerverwaltung evtl. hilfreich aber nicht zwingend notwendig.

  10. Re: Benutzeraccounts

    Autor: rafterman 16.04.19 - 09:52

    Kannst du ja anders handhaben,

  11. Re: Benutzeraccounts

    Autor: flathack 16.04.19 - 11:05

    Denke schon das das Sinnvoll ist, wer keine Kinder hat kennt die Dikussion vielleicht nicht, aber Kind 1 möchte gerne dieses Hintergrundbild, Kind 2 ein anderes und dann gibt es Dikussionen .....

    Papa, XYZ hat schon wieder alle Icons verschoben blabla ....

    Amazon macht es mit seinen Tables vorbildlich.

    Sein oder nicht sein

  12. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Mr_Tech 16.04.19 - 11:41

    LRod schrieb:
    > ...und diese Zahl stammt aus welcher repräsentativen Erhebung? So ein
    > Quatsch, ich kann das gut nachvollziehen. Ich will ja auch nicht meinen
    > Desktop oder wichtigere Daten mit den Kindern teilen.

    Aus meinem eigenen Empfinden. Daher auch "Vielleicht" als vorgesetzte Einleitung in meine Angabe!

    Quatsch ist es ein Familien-Tablett zu haben. Zumal die Datenschutzverordnung ein stricktes Trennen von Privat und Arbeit verordnet. Was bleibt da noch übrig? Eine mehrköpfige Familie die sich ein Gerät teilt? Zielgruppe würde ich gern mal zahlenmäßig aufgeschlüsselt haben!

  13. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Eierspeise 16.04.19 - 14:01

    Hier ich bin die Zielgruppe. Ich möchte nicht, dass mein Kind Doom sehen/öffnen kann. Aber Pepper Wutz schon.

  14. Re: Benutzeraccounts

    Autor: dynAdZ 16.04.19 - 14:04

    Ich glaube jede Familie mit Kindern, die keine Lust hat viele iPads zu kaufen, ist die Zielgruppe. Und sicher auch einige mehr. Ich habe auch ein Laptop dass meine Frau und ich zusammen verwenden, mit getrennten Usern. Ich glaube ehrlich gesagt dass sehr viele Personen einen Use Case dafür hätten.

  15. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Whitey 16.04.19 - 15:29

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Quatsch ist es ein Familien-Tablett zu haben. Zumal die
    > Datenschutzverordnung ein stricktes Trennen von Privat und Arbeit
    > verordnet. Was bleibt da noch übrig? Eine mehrköpfige Familie die sich ein
    > Gerät teilt? Zielgruppe würde ich gern mal zahlenmäßig aufgeschlüsselt
    > haben!

    Was hat eine Datenschutzverordnung mit dem Nutzen eines Familientabletts zu tun? Natürlich soll Arbeits- und Familiengerät getrennt sein. Für ein Familien-Only-Gerät machen mehrere Accounts absolut sinn, wie der Vorposter auch geschrieben hat. Insbesondere weil Zahlungsmöglichkeiten, Kindersicherungseinstellungen etc. nicht ständig neu angepasst werden müssen und es z.T. absolut unsinnig (und teuer) sein kann, für jedes Familienmitglied ein eigenes Gerät zu kaufen.

  16. Re: Benutzeraccounts

    Autor: dynAdZ 16.04.19 - 15:33

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr_Tech schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Quatsch ist es ein Familien-Tablett zu haben. Zumal die
    > > Datenschutzverordnung ein stricktes Trennen von Privat und Arbeit
    > > verordnet. Was bleibt da noch übrig? Eine mehrköpfige Familie die sich
    > ein
    > > Gerät teilt? Zielgruppe würde ich gern mal zahlenmäßig aufgeschlüsselt
    > > haben!
    >
    > Was hat eine Datenschutzverordnung mit dem Nutzen eines Familientabletts zu
    > tun? Natürlich soll Arbeits- und Familiengerät getrennt sein. Für ein
    > Familien-Only-Gerät machen mehrere Accounts absolut sinn, wie der Vorposter
    > auch geschrieben hat. Insbesondere weil Zahlungsmöglichkeiten,
    > Kindersicherungseinstellungen etc. nicht ständig neu angepasst werden
    > müssen und es z.T. absolut unsinnig (und teuer) sein kann, für jedes
    > Familienmitglied ein eigenes Gerät zu kaufen.

    So ist es. Und Quatsch für die Umwelt ist es nebenbei auch.

  17. Re: Benutzeraccounts

    Autor: Somian 16.04.19 - 17:02

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Somian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach lächerlich,
    > > dass
    > > > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein user
    > > nur
    > > > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > > > löschen…
    > >
    > >
    > > Absolut!
    > > + Unterscheidung: Admin, User...
    >
    > Welch sinnvoller Anwendungsbereich wäre dies denn? Mir fällt aktuell keiner
    > ein. Für Firmeneigene iPad's und iPhone's gibt es die Geräteverwaltung. Für
    > Privatanwender trifft soetwas vielleicht auf 0,1-2% zu.

    Ich habe das Problem jeden Tag. Auch ohne Kinder. Ich bin auf Arbeit, Frau spielt oder liest auf dem iPad und bekommt ständig Benachrichtigungen zu meinen Nachrichten. Man kann ja nicht mal eine eigene Bücher-Bibliothek haben. Wir müssen, wenn wir das gleiche iPad verwenden, unser Bücher usw. über die gleiche Apple-ID synchronisieren und dann denkt es ständig, ich hätte alle möglichen Bücher bereits gelesen.

    Und wenn mich jemand Anruft auf FaceTime, klingelt das Ding auch…

    Ein weiteres iPad Pro für über 1000¤?!…

  18. Re: Benutzeraccounts

    Autor: ChMu 16.04.19 - 18:46

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr_Tech schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > %username% schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Somian schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Hoffentlich gibt es dann endlich Benutzer. Es ist einfach
    > lächerlich,
    > > > dass
    > > > > es ein iPad für 2000¤ gibt, an dem es nicht möglich ist, dass ein
    > user
    > > > nur
    > > > > seine eigenen Daten sieht ohne die Daten des anderen Users zu
    > > > > löschen…
    > > >
    > > >
    > > > Absolut!
    > > > + Unterscheidung: Admin, User...
    > >
    > > Welch sinnvoller Anwendungsbereich wäre dies denn? Mir fällt aktuell
    > keiner
    > > ein. Für Firmeneigene iPad's und iPhone's gibt es die Geräteverwaltung.
    > Für
    > > Privatanwender trifft soetwas vielleicht auf 0,1-2% zu.
    >
    > Ich habe das Problem jeden Tag. Auch ohne Kinder. Ich bin auf Arbeit, Frau
    > spielt oder liest auf dem iPad und bekommt ständig Benachrichtigungen zu
    > meinen Nachrichten. Man kann ja nicht mal eine eigene Bücher-Bibliothek
    > haben. Wir müssen, wenn wir das gleiche iPad verwenden, unser Bücher usw.
    > über die gleiche Apple-ID synchronisieren und dann denkt es ständig, ich
    > hätte alle möglichen Bücher bereits gelesen.
    >
    > Und wenn mich jemand Anruft auf FaceTime, klingelt das Ding auch…
    >
    > Ein weiteres iPad Pro für über 1000¤?!…

    Wenn du ein iPad pro brauchst, und Deine Frau auch, ist das natuerlich ein extreem Fall, fuer das Geld gibts 3 regulaere iPads. Du musst also noch irgendetwas damit machen, das Du das teuerste iPad aller Zeiten dafuer benoetigst. Buecher lesen kanns ja nicht sein. Kommt vieleicht einer von Euch mit nem normalen iPad klar? Selbst die neuen air kosten nur die Haelfte. Und haben einige Vorteile (touch id, Kopfhoerer, normaler Ramen zum anfassen, nicht biegsam) denen nur die fehlenden4 Lautsprecher gegenueber stehen.

  19. Re: Benutzeraccounts

    Autor: PerilOS 16.04.19 - 20:13

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welch sinnvoller Anwendungsbereich wäre dies denn? Mir fällt aktuell keiner
    > ein. Für Firmeneigene iPad's und iPhone's gibt es die Geräteverwaltung. Für
    > Privatanwender trifft soetwas vielleicht auf 0,1-2% zu.

    Gerade für Firmen macht es Sinn. Wenn ich 10 Leute auf Schicht brauche und ne Belegschaft von 30 habe, muss ich zurzeit 30! iPads austeilen. Obwohl 10 reichen würden.

    Und nein, unpersonalisierte User sind aus guten Gründen nicht gewollt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.19 20:13 durch PerilOS.

  20. Re: Benutzeraccounts

    Autor: PerilOS 16.04.19 - 20:15

    Mr_Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch ist es ein Familien-Tablett zu haben. Zumal die
    > Datenschutzverordnung ein stricktes Trennen von Privat und Arbeit
    > verordnet. Was bleibt da noch übrig? Eine mehrköpfige Familie die sich ein
    > Gerät teilt? Zielgruppe würde ich gern mal zahlenmäßig aufgeschlüsselt
    > haben!

    Nonsense. Solange du in deinem Arbeitsvertrag unterzeichnest, dass du deine Geräte auch für den Privatgebrauch nutzt, sind sie Arbeits- und Privatgeräte. Es verbietet lediglich den Arbeitgeber davon in deine Daten einblick zu nehmen. Das Gerät wird aber immer noch vom Arbeitgeber verwaltet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.19 20:17 durch PerilOS.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 199€ + Versand
  4. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00