Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 5 mit WLAN…

Ich kann mich ja irren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann mich ja irren...

    Autor: samy 06.06.11 - 22:02

    aber hat Apple nicht App gesperrt, das Fotos mit der Lautstärke-Taste erlaube, weil dass die User irretieren würde?? Und jetzt ist es ein Super-Feature in iOS 5.

    Ansonsten:
    Obwohl ich Apple wegen dem geschlossenen System nicht mag: Sie echt gut aus. Das haben die schon wirklich klasse gemacht...

    Edit:
    Hab erst nachher gesehen, dass AndyGer, das auch schon geschrieben hatte:
    https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/apple-ios5-mit-wlan-synchronisation-und-ohne-pc-bindung/apple-killt-zahlreiche-apps-inkl.-sms-.../52228,2719747,2719747,read.html#msg-2719747

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.11 22:06 durch samy.

  2. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: White Rabbit 06.06.11 - 22:15

    Richtig. Camera+ flog deswegen aus dem App Store.

    Begründung damals: Hardwaretasten zweckentfremden ist nicht erlaubt da es den Besitzer verwirren könnte.

    Wahrscheinlich hat sich Apple das ganze auch gleich patentieren lassen ;)

  3. na ja, jetzt ist es ja einheitlich ...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.11 - 01:09

    ... und damit den App-Entwicklern zugänglich.

    Durchgängige Bedienung bzw. durchgängiges Konzept ist schon was wert,
    zumindest aus meiner Nutzerperspektive.

  4. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: Netspy 07.06.11 - 10:25

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber hat Apple nicht App gesperrt, das Fotos mit der Lautstärke-Taste
    > erlaube, weil dass die User irretieren würde??

    Apple hat schon in vielen Dingen dazugelernt und das ist ein weiteres Beispiel.

    > Und jetzt ist es ein Super-Feature in iOS 5.

    Das echte Feature ist wohl eher die schnelle Erreichbarkeit über den Lock-Screen. Nichts weltbewegendes aber nice-to-have und ein kleiner Baustein zu einem besseren iOS.

  5. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: Peter Brülls 07.06.11 - 10:43

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber hat Apple nicht App gesperrt, das Fotos mit der Lautstärke-Taste
    > > erlaube, weil dass die User irretieren würde??
    >
    > Apple hat schon in vielen Dingen dazugelernt und das ist ein weiteres
    > Beispiel.

    Ja, Entscheidend ist aber, dass das jetzt *allen* Kameraprogrammen zur Verfügung stehen wird - insofern ist das nun einheitlich.

  6. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: Netspy 07.06.11 - 10:46

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ja, Entscheidend ist aber, dass das jetzt *allen* Kameraprogrammen zur
    > Verfügung stehen wird

    Ja, davon gehe ich auch aus.

  7. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: trollwiesenverschieber 07.06.11 - 10:48

    Ja - nur ... was ist denn nun mit der Verwirrung der User geworden?

    Oder haben sie bei Apple festgestellt, daß das doch nicht alles solche Dumpfbacken sind, die Apple-Produkte benutzen?

    :)

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  8. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: Peter Brülls 07.06.11 - 12:15

    trollwiesenverschieber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja - nur ... was ist denn nun mit der Verwirrung der User geworden?

    Welchen Teil von "Ja, Entscheidend ist aber, dass das jetzt *allen* Kameraprogrammen zur Verfügung stehen wird - insofern ist das nun einheitlich." hast Du nicht vestanden?

  9. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: trollwiesenverschieber 07.06.11 - 12:44

    Das "Ja"

    Mal im Ernst - ist das Gros der Apple Nutzer wirklich einfach zu bequem, die drei Hirnzellen anzustrengen, so daß Apple "alles einheitlich" machen muß?
    Macht es ein App-Programmierer, ist es Verwirrung pur für die armen Apple-User.
    Macht dasselbe Apple (und klaut die Idee), dient es der Vereinheitlichung.
    Nun ja ...

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  10. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: lottikarotti 07.06.11 - 12:48

    trollwiesenverschieber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht dasselbe Apple (und klaut die Idee), dient es der Vereinheitlichung.

    Und was genau ist daran nun nicht zu verstehen?

    R.I.P. Fisch :-(

  11. Re: Ich kann mich ja irren...

    Autor: Otothebear 07.06.11 - 13:03

    aber hat Apple nicht neulich deswegen ( http://goo.gl/lqNxM ) ein Patent angemeldet ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 23,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04