1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Maps: Apple hübscht seine…

Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: ZarkRud 31.01.20 - 10:45

    Vor einem Monat in einer bis dato unbekannten Kleinstadt unterwegs gewesen - Nebel, Baustellen, Verkehrseinschränkungen - da meint das iPhone tatsächlich ".. ich sollen jetzt in westlicher Richtung fahren .." - dem Teil war jedoch nicht zu entnehmen, wo Nord, Süd oder gar Westen sein.

    Zum Glück hatte ich ein BQ auch dabei.

  2. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: bastie 31.01.20 - 11:28

    Bei mir kennt Apple-Maps erst gar nicht die Straße zur Kita, die ist schlichtweg nicht verzeichnet.
    Meiner Meinung nach ist dies das Hauptproblem von Apple-Maps, nicht das Fehlen der Funktion Ortslisten mit Freunden teilen zu können.

  3. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: Glitti 31.01.20 - 11:29

    An Google Maps kommt meiner Meinung nach nichts ran. Wenn ich zur Rushhour eine Strecke fahre die ohne verkehr in 30 Minuten zu fahren ist, sagt Google mir dass ich 45 Minuten brauche. Apple sagt 35 Minuten. Gebraucht habe ich 46 Minuten.
    Jeder noch so kleine stau wird angezeigt und einberechnet.

  4. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: Gontah 31.01.20 - 13:48

    Google Maps findet nicht den Autoweg zu meiner Arbeit. Aber sehr wohl zu dem Supermarket, der auf gleicher Straße nebenan ist, nächste Tür quasi. Komisch.

  5. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: Treppengeländer 31.01.20 - 14:36

    Kann die Probleme mit Apple Maps überhaupt nicht bestätigen. Seit Jahren lasse ich mich ausschließlich von Apple Maps navigieren und ich bin nie enttäuscht worden.

    Meldet ihr die Fehler denn auch?

  6. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: PeterTasse 31.01.20 - 14:58

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Google Maps kommt meiner Meinung nach nichts ran. Wenn ich zur Rushhour
    > eine Strecke fahre die ohne verkehr in 30 Minuten zu fahren ist, sagt
    > Google mir dass ich 45 Minuten brauche. Apple sagt 35 Minuten. Gebraucht
    > habe ich 46 Minuten.
    > Jeder noch so kleine stau wird angezeigt und einberechnet.


    Ja, Google Maps ist gut. Aber auf Kosten des Datenschutzes. Und die Verbreitung durch Millionen von Menschen, die das nutzen ohne sich das ins Gedächtnis zu rufen, tut ihr Übriges.
    Nach Jahren mit Google Maps bin ich irgendwann zu anderen Anbietern gewechselt. Here Maps oder auch Apple liefern wirklich gute Ergebnisse.
    Allerdings muss ich sagen, dass ich Apple Maps viel übersichtlicher finde und damit deutlich weniger Probleme habe zu verstehen wann ich welche Abfahrt nehmen muss. Das ist bei Google IMHO manchmal was uneinsichtig.
    Generell muss ich auch sagen, dass ich mittlerweile viele Vorurteile zu Apple Maps vergessen kann und sehr zufrieden bin. Hat in den letzten Jahren aber auch extrem viele und große Updates gegeben.

  7. Re: Apple Maps? Nicht einmal im Auto zu Wegfindung taugen die!

    Autor: katze_sonne 01.02.20 - 00:50

    ZarkRud schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einem Monat in einer bis dato unbekannten Kleinstadt unterwegs gewesen
    > - Nebel, Baustellen, Verkehrseinschränkungen - da meint das iPhone
    > tatsächlich ".. ich sollen jetzt in westlicher Richtung fahren .." - dem
    > Teil war jedoch nicht zu entnehmen, wo Nord, Süd oder gar Westen sein.

    Schön. Oder auch nicht. Persönlich hatte ich solche Probleme noch nicht. Apple Maps, Google Maps, beide haben Vor- und Nachteile. Aus gutem Grund benutze ich beide immer mal wieder im Wechsel. Tendenziell aber öfter Apple Maps, weil da die Spurführung (auch Autobahnen, Bundesstraßen etc.) an Knotenpunkten deutlich besser funktioniert...

    > Zum Glück hatte ich ein BQ auch dabei.

    Zum Glück kann man auf den iPhone ja auch Google Maps installieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  3. BREMER AG, Stuttgart
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch