Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Microsoft Office auf…

Teuer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teuer?

    Autor: fanreisender 14.09.19 - 15:48

    Ein Office 365 Abo für 6 Personen kostet Prepaid ziemlich genau 60¤/Jahr.
    Jede der sechs Personen kann - so weit ich das jetzt im Kopf habe - je 5 mobile und 5 stationäre Geräte parallel nutzen.
    Jede der 6 Personen erhält 1 TB OneDrive, ein 50 GB-Postfach mit bis zu 10 alias - Adressen.
    Also beim besten Willen...
    OneDrive ist jetzt nicht das Performance-Monster, zum Synchronisieren oder gelegentlichem externen Zugriff ist es völlig o.K.

  2. Re: Teuer?

    Autor: cabel 14.09.19 - 18:54

    Und was bringt mir das wenn ich 1 Person bin und bereits Cloudspeicher und Mailserver habe?

  3. Re: Teuer?

    Autor: jayjay 14.09.19 - 19:37

    cabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was bringt mir das wenn ich 1 Person bin und bereits Cloudspeicher und
    > Mailserver habe?


    Dann verwendet man einfach das Office Paket was von Apple mitgeliefert wird. Funktioniert genau so gut aufm iPad ganz ohne den kostenpflichtigen NSA-Microsoft Schrott.

  4. Re: Teuer?

    Autor: p4m 14.09.19 - 20:17

    cabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was bringt mir das wenn ich 1 Person bin und bereits Cloudspeicher und
    > Mailserver habe?

    Dann gehörst Du nicht zur Zielgruppe des beschriebenen Pakets.

  5. Re: Teuer?

    Autor: muelenbach 14.09.19 - 20:32

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann verwendet man einfach das Office Paket was von Apple mitgeliefert
    > wird. Funktioniert genau so gut aufm iPad ganz ohne den kostenpflichtigen
    > NSA-Microsoft Schrott.

    Speichert die Apple Office Suit Dokumente denn lokal oder geht das auch nur über die NSA-iCloud?

  6. Re: Teuer?

    Autor: mackes 14.09.19 - 20:35

    Gibt es denn ein Paket für eine Person ohne den ganzen von mir nicht benötigten Kram für 10 oder meinetwegen auch 15 Euro im Jahr?

  7. Re: Teuer?

    Autor: migrosch 14.09.19 - 20:54

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn ein Paket für eine Person ohne den ganzen von mir nicht
    > benötigten Kram für 10 oder meinetwegen auch 15 Euro im Jahr?

    Wenn du noch beschreiben würdest, was du nicht brauchst, dann könnte man ja nachsehen. Für 15 Euro wird das aber sicherlich nichts

  8. Re: Teuer?

    Autor: mackes 14.09.19 - 21:13

    Ich dachte, das wäre offensichtlich: Kein Skype-Guthaben, kein OneDrive, keine Mailadressen oder ähnlichen Kram, der da im Bundle in den Markt gedrückt werden soll. Nur Office für Mac, IPad und Smartphone. Sollte ja locker für den Preis möglich sein, wenn das Bundle mit all diesen "wertvollen" Zugaben pro Person nur 10 Euro im Jahr kostet.

  9. Re: Teuer?

    Autor: bark 14.09.19 - 22:18

    ja

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn ein Paket für eine Person ohne den ganzen von mir nicht
    > benötigten Kram für 10 oder meinetwegen auch 15 Euro im Jahr?

  10. Re: Teuer?

    Autor: igor37 15.09.19 - 00:52

    Quelle? Laut der offiziellen Seite ist das billigste ein Business-Tarif um etwa 50 Euro im Jahr, und da ist Office gar nicht dabei.

  11. Re: Teuer?

    Autor: sevenacids 15.09.19 - 04:41

    Cloudspeicher hin oder her, aber ich meine, dass man als Privatperson vom Funktionsumfang her spätestens seit Office 2007 völlig ausreichend versorgt ist und damit im Grunde gar kein Abo für ein Office-Paket benötigt. Danach gab es, was Offline-Features angeht, ohnehin nicht mehr viel mehr als Lipstick on a Pig. 1 TB OneDrive braucht auch nicht jeder und so rechnen sich die 60 Euro wahrscheinlich für viele unterm Strich gar nicht, aber es klingt halt günstig. Und OneNote, was vielleicht heute noch interessant ist, kann man auch so kostenlos laden und nutzen.

  12. Re: Teuer?

    Autor: zweiundvierzig 15.09.19 - 11:39

    Office Home kostet 99,- nicht 60,-.
    Office Home, für insgesamt 6 Personen mit je 1TB Speicher, auf mehreren Geräten incl. Tablet nutzbar
    Office Personal, für insgesamt eine Person mit insgesamt 1TB Speicher, auf einem Computer und einem Tablet nutzbar

    Für die allermeisten Nutzer ist das Apple Office mehr als ausreichend....meiner Meinung nach....ich nutze beides....Microsoft Office 365 beruflich, Apple Office privat.

  13. Re: Teuer?

    Autor: fanreisender 15.09.19 - 12:05

    zweiundvierzig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Office Home kostet 99,- nicht 60,-.

    Das ist der Listenpreis, richtig. Es gibt auch noch einen zweiten Listenpreis in Gestalt von 10 ¤/Monat.
    Der Normalkunde zahlt üblicherweise den Straßenpreis. Der schwankt. Aktuell sind es
    70,21 ¤, (59,99¤ gibt es auch ab und zu).
    https://www.amazon.de/dp/B00B4142MQ?aaxitk=w6bNxhXEW755ZBx9LEo.vQ&pd_rd_i=B00B4142MQ&pf_rd_p=bcd6e1ba-4fe0-4969-b1b9-89f89ee75b1b&hsa_cr_id=6366606770602&sb-ci-n=asinImage&sb-ci-v=https%3A%2F%2Fimages-na.ssl-images-amazon.com%2Fimages%2FI%2F41-OGuiIxCL.jpg&sb-ci-a=B00B4142MQ

  14. Re: Teuer?

    Autor: LinuxMcBook 15.09.19 - 14:11

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cabel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was bringt mir das wenn ich 1 Person bin und bereits Cloudspeicher
    > und
    > > Mailserver habe?
    >
    > Dann verwendet man einfach das Office Paket was von Apple mitgeliefert
    > wird. Funktioniert genau so gut aufm iPad ganz ohne den kostenpflichtigen
    > NSA-Microsoft Schrott.

    Aus welcher Plattform wurden vor ein paar Jahren tausende intimer Fotos dutzender Promis geleakt?

    [ ] Apple iCloud
    [ ] Microsoft OneDrive

  15. Re: Teuer?

    Autor: fanreisender 15.09.19 - 15:35

    > Aus welcher Plattform wurden vor ein paar Jahren tausende intimer Fotos
    > dutzender Promis geleakt?
    >
    > [ ] Apple iCloud
    > [ ] Microsoft OneDrive

    Ist belanglos (ich kenne die Antwort übrigens nicht :-) ). Es stecken praktisch immer individuelle Fehler der Nutzer dahinter. Na gut, fast immer. Richtige Schnitzer gibt es natürlich auch, spontan fällt mir beispielsweise ein Joomla-Editor-Plugin vor mittlerweile fast 10 Jahren ein, bei dem der im öffentlich einsehbaren Quellcode einsehbare Wartungszugang am Ende missbraucht werden konnte. Das hat seinerzeit so ziemlich jede Joomla-Installation - auch die von HP beispielsweise - zerlegt.
    Die allerallermeisten Angriffe laufen aber über ganz normale Passworte, sei es nun wegen deren geringen Güte, wegen Recyclings ein und desselben Passwortes für mehrere Dienste oder beispielsweise über Phishing. Aus Seiten der Anbieter - wer auch immer das ist - stellt das eine bestimmungsgemäße Nutzung dar.

  16. Re: Teuer?

    Autor: ko3nig 15.09.19 - 16:11

    NSA-Office, was zum Guckuck ist denn los mit euch :-D
    Trololol, selbst die haben besseres zu tun als eure Briefe an Großmutti zu lesen

  17. Re: Teuer?

    Autor: mackes 15.09.19 - 16:44

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja
    >
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es denn ein Paket für eine Person ohne den ganzen von mir nicht
    > > benötigten Kram für 10 oder meinetwegen auch 15 Euro im Jahr?

    Und wo gibt's das?

  18. Re: Teuer?

    Autor: friespeace 16.09.19 - 10:19

    Office 365 ist wirklich nicht teuer.
    Aber wie schon mehrfach geschrieben kann man ohnehin als einfacher User wunderbar Apple Office oder Libre office nutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. KION Group IT, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57