Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Nutzer haben vor MacOS 10…

"Nutzer"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Nutzer"?

    Autor: Nebu2k 28.03.19 - 10:33

    Komische Überschrift!
    Der "normale" Benutzer muss überhaupt nichts machen!
    Hier geht es um maximal 1% der Nutzer, welche immer noch Steinzeitformate einsetzen. Da diese aber, wenn sie mit der Zeit gehen würden schon vor Jahren auf anderes gesetzt hätten, werden diese doch sowieso nicht auf ein neues OS aktualisieren...

  2. Re: "Nutzer"?

    Autor: OmranShilunte 28.03.19 - 11:21

    bis dann hardware kommt, die 10.15 zwingend voraussetzt. :/

    dann kannst du nicht mehr die 32 bit version deines lieblingsprogramms auf dem neuen rechner benutzen, um von der geschwindigkeit zu profitieren, die die nur diese alte version bietet, weil die neuste nämlich wieder so zugemüllt ist, dass sie den neuen rechner direkt wieder an dessen grenzen bringt.

    es macht verdammt viel spass, uralte prozesse auf aktuellen rechnern laufen zu lassen, weil das das arbeiten schön flüssig macht. :)

  3. Re: "Nutzer"?

    Autor: grompa 28.03.19 - 12:45

    Ist das Thema Langzeitarchivierung ein Begriff für dich?

    Umwandelungen zwischen Formaten ist mit einen Qualitätsverlust und Arbeit verbunden. Kaum jemand wird solche Formate heute noch produzieren.

  4. Re: "Nutzer"?

    Autor: benneq 28.03.19 - 12:52

    Du musst ja keine neue Hardware kaufen, die 10.15 voraussetzt. Ein 2019er Gerät wird auch weiterhin mit 10.14 laufen. Und falls es an Performance mangelt, bleibt immer noch die Möglichkeit einen Hackintosh zu basteln (was inzwischen unglaublich simpel ist).

    Langzeitarchivierung? Stimmt. Ich habe meine Dias, Betamax Kassetten und 5 1/2" Floppys total vergessen. Nicht zu vergessen meine geliebten Amiga und DOS Spiele.
    Irgendwann muss man alles konvertieren, oder sich virtuelle Maschinen oder Retro Geräte zulegen.

  5. Re: "Nutzer"?

    Autor: Schlitzauge 28.03.19 - 15:54

    benneq schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst ja keine neue Hardware kaufen, die 10.15 voraussetzt. Ein 2019er
    > Gerät wird auch weiterhin mit 10.14 laufen. Und falls es an Performance
    > mangelt, bleibt immer noch die Möglichkeit einen Hackintosh zu basteln (was
    > inzwischen unglaublich simpel ist).
    >
    > Langzeitarchivierung? Stimmt. Ich habe meine Dias, Betamax Kassetten und 5
    > 1/2" Floppys total vergessen. Nicht zu vergessen meine geliebten Amiga und
    > DOS Spiele.
    > Irgendwann muss man alles konvertieren, oder sich virtuelle Maschinen oder
    > Retro Geräte zulegen.

    genauso sehe ich das auch so. Und es gibt auch verlustfreie, moderne Codecs für fast alles. Teilweise sogar welche, die noch platzsparender sind oder halt sich mal aufblähen. Die Speicherpreise sind im Vergleich zu damals aber vernachlässigbar.

    Und gewzungen JETZT zu konvertieren gibt es auch nicht. 1.) Gibt es alternative Player, die auch diese alten Codecs weiterhin unter 64-Bit-Ausführungen abspielen können. 2.) nennt mal ein Programm, welches nicht mehr unter 10.15 laufen soll? 3.) Gibts für Archivierungen weiterhin VMs und darin Altsysteme und 4.) kann man auch alte Sachen archivieren, ohne gleich Konvertieren zu müssen. Letzteres wird auch nur dann notwendig, wenn es keine En-/Decoder mehr für bestimmte Formate gibt. Mir ist kein Fall bekannt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Bonn
  2. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  3. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

  1. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
    Kreditkarte
    Apple Card erreicht größere Testphase

    Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.

  2. Crurl: Google baut Curl mit eigenem Backend nach
    Crurl
    Google baut Curl mit eigenem Backend nach

    Vermutlich für Android übernimmt Google Teile der Curl-API und nutzt dafür den Chrome-Netzwerk-Stack Cronet. Der Curl-Erfinder bezeichnet das Vorgehen als Nachbau, der Probleme verursachen könnte.

  3. E-Scooter von Lime im Test: Tritt zu, ich bin ein Roller!
    E-Scooter von Lime im Test
    Tritt zu, ich bin ein Roller!

    In Berlin stehen die ersten E-Tretroller zu happigen Preisen zur Vermietung bereit. Zeit, zuzutreten: Ich habe mit einem E-Scooter von Lime die Straßen der Hauptstadt unsicher gemacht.


  1. 10:53

  2. 10:38

  3. 10:23

  4. 10:10

  5. 10:00

  6. 09:37

  7. 09:15

  8. 09:01