Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: WLAN-Updates für iPhone…

Endlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: Lord Gamma 18.12.12 - 22:36

    Wie oft musste in der Firma schon der Router neugestartet werden, weil Mac-Nutzer WLAN-Probleme im Konferenzraum hatten? Bei uns kann man es wohl nicht mehr zählen.

  2. Re: Endlich

    Autor: jasowasaberauch 18.12.12 - 23:18

    Na vielleicht kann ich mit dem iPad mini endlich auch mit einem tetherndem iPhone 4S arbeiten. Bisher ging das nur per Bluetooth und nicht per WLAN. Ein echtes Trauerspiel bisher ...

    Jupp, jetzt geht das endlich: Das iPad mini kann sich endlich per WLAN mit dem iPhone 4S verbinden - hurray!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 23:35 durch jasowasaberauch.

  3. Re: Endlich

    Autor: caso 18.12.12 - 23:55

    Ich hatte es schon ganz oft, dass die WLAN-Verbindung plötzlich sehr langsam war. Timeouts ohne Ende und wenn eine Verbindung da war dann nur mit ein paar kb/s. Ich habe das alle paar Tage mal für ein paar Minuten (max. 30), sowohl auf dem iPad als auch auf dem MacMini und dem Macbook (von 2006/2011/2012). Hoffentlich ist das jetzt weg unter Windows und Android hatte ich das noch nie, nur bei den Apple-Produkten.

  4. Re: Endlich

    Autor: gokzilla 19.12.12 - 06:36

    seid monaten habe ich wlan probleme mit meinem 27 er Mac. Hoffentlich gibt es dank des updates keine willkürlichen Verbindungsabbrüche mehr.

  5. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 08:09

    gokzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seid monaten habe ich wlan probleme mit meinem 27 er Mac. Hoffentlich gibt
    > es dank des updates keine willkürlichen Verbindungsabbrüche mehr.

    wenn du deine probleme seit monaten hast, dürfte es sich bei deiner obstkiste kaum um einen imac "late 2012" handeln ... aber nur für diese imac gibts ein firmware-update

    http://support.apple.com/kb/DL1620



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.12 08:10 durch McNoise.

  6. Re: Endlich

    Autor: autores09 19.12.12 - 08:36

    gokzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seid monaten habe ich wlan probleme mit meinem 27 er Mac. Hoffentlich gibt
    > es dank des updates keine willkürlichen Verbindungsabbrüche mehr.


    hatte ich auch - geholfen haben Änderungen an der WLAN Konfiguration (z.B. Kanal). give a try

  7. Re: Endlich

    Autor: mxrd 19.12.12 - 16:36

    Das ist nicht wirklich euer Ernst oder?

    Es gibt fast 10 Threads im Apple Forum, das ist mehr als nur bekannt und mit das dreissteste was ich bisher von Apple gesehen habe. Und bevor gleich wieder alle Apple-Fanboys Sturm laufen - STOP, ich hab selbst einen MBPr 15 - und ich weiss genau von was ich rede, ich sitze jeden Tag davor.

    Kurz und knapp, Bluetooth stört die WLAN Verbindung dermaßen, dass diese unbrauchbar wird. Die Apple-Superhirne haben die 2 Netze, die beide auf dem 2,4GHz Band funken, intelligenter Weise übereinander gebaut - so das es auch die maximale Anzahl an Inteferrenzen gibt.

    Das ist 100% reproduziert, habe alle MBPr, neuen Airs usw.

    Man kann sich dadurch helfen das man
    - kein WLAN nutzt - ja das ist kein Scherz, ich arbeite nun wired mit einem USB2Ethernet Adapter
    - Man benutzt ein 5GHZ Router und baut diesen am besten direkt unter den Mac - weil das Ding ca 4m Meter Reichweite hat.

    Viel Spaß, habe ich hier auch, täglich.

    Die Informationspolitik von Apple ist unter aller Sau, ein absoluter Saftladen seit nun mehr als 1,5 Jahren. In meinen Augen abgestiegen von einem primus-Produkt und wohl eher einem primus OS ( OSX ) zu absoluter und gnadenlos überteuerter Mittelklasse. Da Lob ich mir schon fast das neue Windows 8, das hat weniger Probleme wieder dieses Mountain Lion Dauergefrickele. Und das habe ich für 2.400 Euro bekommen. Ich bin aber auch echt selbst Schuld. /me facetotable



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.12 16:38 durch mxrd.

  8. Re: Endlich

    Autor: Tigerf 19.12.12 - 18:58

    Mich wundert auch immer wieder, wie gut der "Ruf" von Apple trotz der teilweise massiven Probleme ist. Auch ich hatte sehr nervige WLAN-Probleme mit meinem iMac, die irgendwann nach einem der zahlreichen Updates klammheimlich verschwunden sind.

    Am besten funktioniert es, wenn man ausschliesslich Apple-Hardware verwendet. Aber auch mit meinem Airport Extreme hatte ich schon Schwierigkeiten.

    Vielleicht hatte ja mein Nachbar eine Fritzbox oder so...

  9. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 20:22

    mxrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht wirklich euer Ernst oder?
    >
    > Es gibt fast 10 Threads im Apple Forum, das ist mehr als nur bekannt und
    > mit das dreissteste was ich bisher von Apple gesehen habe. Und bevor gleich
    > wieder alle Apple-Fanboys Sturm laufen - STOP, ich hab selbst einen MBPr 15
    > - und ich weiss genau von was ich rede, ich sitze jeden Tag davor.
    >
    > Kurz und knapp, Bluetooth stört die WLAN Verbindung dermaßen, dass diese
    > unbrauchbar wird. Die Apple-Superhirne haben die 2 Netze, die beide auf dem
    > 2,4GHz Band funken, intelligenter Weise übereinander gebaut - so das es
    > auch die maximale Anzahl an Inteferrenzen gibt.

    Unter oder nebeneinander, ich hab nix von Apple, das ist aber bestimmt nicht die Ursache. Ich hab noch nie einen laptop oder spielekonsole gesehen wo bt und wlan nicht direkt nebeneinander lagen. Ich glaub es gibt sogar beides mit einer Antenne, iwas war hier neulich mal zulesen. Was sagt denn die Jailbreake Gemeinde?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Daimler AG, Ulm
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 25,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. IETF: Wie TLS abgehört werden könnte
    IETF
    Wie TLS abgehört werden könnte

    Der Vorschlag für eine TLS-Erweiterung macht TLS effektiv kaputt, sagen dessen Kritiker. Befürworter begründen die Idee mit Enterprise-Szenarien im Rechenzentrum. Streit ist vorprogrammiert und zeigt sich deutlich beim Treffen der TLS-Arbeitsgruppe.

  2. Recht auf Vergessenwerden: EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links
    Recht auf Vergessenwerden
    EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links

    Reicht das europäische Recht auf Vergessenwerden bis in den letzten Winkel dieser Erde? Der französische Staatsrat lässt nun den EuGH über den Streit mit Google entscheiden.

  3. Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software
    Avast und Piriform
    Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

    Zwei verbreitete kostenlose Programme kommen unter eine Verwaltung. Avast Software übernimmt den Macher von Ccleaner, Piriform. Trotzdem soll sich nichts an den bestehenden Produkten verändern, versichert Avast.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:57

  4. 12:41

  5. 12:07

  6. 12:00

  7. 11:45

  8. 11:42