Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples iPad: Softwareupdate…

Hier gibt es noch mehr Probleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier gibt es noch mehr Probleme

    Autor: Blork 12.05.10 - 18:51

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,694482,00.html


    http://www.tgdaily.com/software-features/49707-ipad-apps-beautiful-but-unusable-says-report



    Was mich wundert ist immer die Verteidigung und der bedingungslose Glaube das beste Technische Gerät gekauft zu haben.


    Uner Out of the Box stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor. Besonders tragisch ist es wenn man bedenkt dass das Ding super Simpel gestrickt ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.10 18:54 durch Blork.

  2. Re: Hier gibt es noch mehr Probleme

    Autor: humppa 12.05.10 - 19:27

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.spiegel.de
    >
    > www.tgdaily.com
    >
    > Was mich wundert ist immer die Verteidigung und der bedingungslose Glaube
    > das beste Technische Gerät gekauft zu haben.
    >
    > Uner Out of the Box stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor. Besonders
    > tragisch ist es wenn man bedenkt dass das Ding super Simpel gestrickt ist.

    Was mich wundert ist deine bedingungslose Suche nach Negativpunkten bei Apple. Die gibt es wie bei jeder Firma, also warum einen Hehl daraus machen?. Das ist doch nichts anderes als umgekehrtes Fanboy Getue....

  3. Re: Hier gibt es noch mehr Probleme

    Autor: DeviceManager 12.05.10 - 20:31

    Bei Apple muss man nicht suchen, die werden einem förmlich auf dem silbernen Tablett serviert. Das ist also nur die Spitze des Eisberges, im Keller haben die mit Sicherheit noch ganz andere Leichen begraben. Wenn man bedenkt, dass die anderen Leichen, juristische Drohgebärden wert sind.

  4. Re: Hier gibt es noch mehr Probleme

    Autor: iBlork 12.05.10 - 22:22

    Klar, Apple hat Probleme, von denen andere nur träumen. Zum Beispiel verdienen sie Geld und schaffen Arbeitsplätze, wo andere Massenentlassungen durchführen (HP, Microsoft ...). Schlimm. Auch ist nahezu jedes ihrer Produkte in den vergangenen 10 Jahren ein unglaublicher Erfolg. Geradezu ekelerregend schlimm.

    Mal abgesehen davon: Nokia und Sony Ericsson bauen Mobiltelefone, deren erste Charge man tunlichst nicht anrühren sollte. Das weiß, wer sich über Jahre hinweg mit den Produkten beschäftigt hat und sie auch verwendet. Umso mehr trifft das auf neue Produktserien zu.

    Aber wie gut, dass es bei einem handelsüblichen PC überhaupt nie nicht und gar keine Probleme oder gar Schwierigkeiten gibt ... :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Bundesregierung: Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X
    Bundesregierung
    Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X

    Viele kleine Cloud-Anbieter aus ganz Europa sollen sich in einem offenen Netzwerk miteinander verbinden. Das Ziel: eine Europa-Cloud zu erschaffen, die ein Gegenstück zu Amazon, Alibaba, Google und Microsoft ist. Die Bundesregierung soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

  2. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  3. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.


  1. 10:56

  2. 10:41

  3. 10:22

  4. 10:00

  5. 09:42

  6. 09:27

  7. 08:45

  8. 08:17