Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Attack Surface Analyzer…

Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: psycho 21.01.11 - 17:47

    Windows ist commerciel und unsicher und jetzt bieten sie ein Sicherheitstool gratis?
    Hätten sie nicht lieber, ohne zusatzkosten ein Sicheres OS basteln können?

  2. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: windows vs mac os 21.01.11 - 17:59

    http://blog.fefe.de/?ts=b3c7b2b9

  3. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: comix1966 21.01.11 - 18:00

    Ja ist denn schon wieder Freitag?
    Die Internatskinder dürfen raus und auch mal was posten?

    Mann, wie ich dieses dümmliche Flaming hasse, selber zu blöd, den eigenen Namen in den Schnee zu pinkeln aber über commercial sw diskutieren.

    Mann, es soll tatsächlich Leute geben, die von ihrer Arbeit leben wollen.
    Es bekommen nicht alle

    Taschengeld / Harz4 / Unterstützung von Oma (zutreffendes bitte ankreuzen) fürs Nichtstun.

    Geh wieder spielen, ja?

  4. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: psycho 21.01.11 - 18:15

    comix1966 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Mann, es soll tatsächlich Leute geben, die von ihrer Arbeit leben wollen.
    >

    Dann sollen sie ihre arbeit auch gut machen.
    Erst unsauber arbeiten, und dann damit pralen kostenlos eine Lösung (für die eigenen Fehler)anzubiete.

  5. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: psycho 21.01.11 - 18:20

    Oh mann wie kindes ist das denn.
    Beleidigst du mich als Appeluser?
    Appeluser sollte sowiso als Beleidigung gelten.

  6. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: moepus2 21.01.11 - 18:29

    psycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > comix1966 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Mann, es soll tatsächlich Leute geben, die von ihrer Arbeit leben
    > wollen.
    > >
    >
    > Dann sollen sie ihre arbeit auch gut machen.
    > Erst unsauber arbeiten, und dann damit pralen kostenlos eine Lösung (für
    > die eigenen Fehler)anzubiete.

    Hast du Honk ueberhaupt den Artikel gelesen, was dieses Tool eigentlich macht, oder doch nur kurz die Ueberschrift ueberflogen? Es ist nicht etwa ein Sicherheitsprogramm wie ein Viren- oder Sicherheitslueckenscanner, sondern es analysiert was von ANDEREN Programmen alles veraendert wird. Inwiefern das was mit Microsofts "eigenen Fehler[n]" zu tun hat, ist mir schleierhaft.
    Freitag ist Fischtag!

  7. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: Score 21.01.11 - 19:39

    beim freitag geh ich mit ;)

  8. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: elknipso 21.01.11 - 19:40

    psycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows ist commerciel und unsicher und jetzt bieten sie ein
    > Sicherheitstool gratis?

    Bleib lieber mal etwas länger in der Schule und nutze die Nachhilfeangebote... Das tut ja in den Augen weh.

  9. Re: Microsoft bietet Sicherheitstool für unsicheres OS?

    Autor: SofaHinstell 22.01.11 - 17:39

    psycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows ist commerciel und unsicher und jetzt bieten sie ein
    > Sicherheitstool gratis?
    > Hätten sie nicht lieber, ohne zusatzkosten ein Sicheres OS basteln können?

    Boah, immer wieder der gleiche Unsinn von Leuten die keine Ahnung haben und immer meinen sie könnten es besser...

    1. Ein Programm das zu 100 % sicher ist enthält keine Fehler
    2. Ein zu 100 % fehlerfreies, komplexes Programm existiert nicht und kann auch nicht existieren da es von Menschen geschrieben wurde
    3. Dein Windows-Gebashe ist einfach nur peinlich

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 194,90€
  3. ab 234,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
      TAL-Preis
      Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

      Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

    2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
      Curie
      Google stellt Seekabel nach Chile fertig

      Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

    3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
      Reno
      Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

      Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


    1. 18:55

    2. 18:16

    3. 16:52

    4. 16:15

    5. 15:58

    6. 15:44

    7. 15:34

    8. 15:25