1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auf Github: Telekom und SAP…

Wozu andere Sprachen?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu andere Sprachen?

    Autor: rubberduck09 01.06.20 - 11:22

    Wer in Deutschland dauerhaft lebt sollte doch mit Deutsch und behelfsweise Englisch klarkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.20 11:22 durch rubberduck09.

  2. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: schnedan 01.06.20 - 11:29

    das erklär mal meinen ehemaligen türkischen Nachbarn. Tipp: mit Deutsch oder Englisch kommst da nicht weit

  3. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: Blindie 01.06.20 - 11:48

    Das erklär Mal den Unmengen an Gaststudenten die nur behelfsmäßig Englisch können

  4. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: Kaputt+Burger 01.06.20 - 12:02

    Das könnte man auch den Deutschen erklären, deren Ingliesch not se jellou from ze ekk iz.

    Warum überhaupt Deutsch als Sprache?

  5. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: Peter V. 01.06.20 - 13:00

    Du willst, dass so viel wie möglich Menschen die App nutzen. Und manchmal soll es sogar Urlauber geben.

  6. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: rubberduck09 01.06.20 - 13:24

    Blindie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erklär Mal den Unmengen an Gaststudenten die nur behelfsmäßig Englisch
    > können

    Und in welcher Sprache laufen dann deren Vorlesungen?

  7. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: LoopBack 01.06.20 - 14:30

    Du hast vergessen:
    - Niederdeutsch (Amtssprache in Schleswig-Holstein)
    - Dänisch (Amtssprache in Schleswig-Holstein)
    - Nordfriesisch (Amtssprache in Schleswig-Holstein)
    - Romani (Minderheitensprache in Deutschland)
    - Obersorbisch (Minderheitensprache in Sachsen)
    - Niedersorbisch (Minderheitensprache in Brandenburg)
    - Saterfriesisch (Regionalsprache in Niedersachsen)
    Das sind alles anerkannte Sprachen in Deutschland.

    Dann diese Aussage mit Englisch: Chinesisch hat mehr Muttersprachler und ähnlich viele Sprecher insgesamt. Mit den Sprachen Deutsch und Chinesisch erreichst du insgesamt mehr Menschen weltweit als mit Deutsch und Englisch (da die Überschneidung bei Deutsch/Englisch signifikant größer ist als Deutsch/Chinesisch).

    Spezifisch für Deutschland relevant: In einigen Regionen (insbesondere in Grenznähe, aber auch andernorts) sind andere Sprachen populärer als Englisch.

    Im Saarland zum Beispiel beherrschen mehr Menschen Französisch als Englisch. Französisch ist dort in Schulen verpflichtend, in der offiziellen "Frankreichstrategie" der Landesregierung heißt es auch "Französisch soll als Verkehrssprache neben die Mutter- und Amtssprache Deutsch treten und durch Englisch und/oder weitere Fremdsprachen ergänzt werden."

    So einfach kann man Kultur mit Füßen treten: "Lern halt einfach Deutsch oder Englisch, mir doch egal dass deine Vorfahren seit Jahrhunderten in Deutschland andere Sprachen benutzen"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.20 14:30 durch LoopBack.

  8. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: bombinho 01.06.20 - 14:32

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in welcher Sprache laufen dann deren Vorlesungen?

    Das war auch mein erster Gedanke :D

  9. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: FreiGeistler 01.06.20 - 21:10

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einfach kann man Kultur mit Füßen treten: "Lern halt einfach Deutsch
    > oder Englisch, mir doch egal dass deine Vorfahren seit Jahrhunderten in
    > Deutschland andere Sprachen benutzen"

    Schriftsprache ist ja trotzdem deutsch. Auch in der Schweiz (ok, Teile auch Franz/Italienisch) und Österreich ist Schriftsprache deutsch. Hat nichts mit Kultur zu tun.

  10. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: treysis 02.06.20 - 20:45

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LoopBack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So einfach kann man Kultur mit Füßen treten: "Lern halt einfach Deutsch
    > > oder Englisch, mir doch egal dass deine Vorfahren seit Jahrhunderten in
    > > Deutschland andere Sprachen benutzen"
    >
    > Schriftsprache ist ja trotzdem deutsch. Auch in der Schweiz (ok, Teile auch
    > Franz/Italienisch)

    Du hast Rätoromanisch vergessen.

  11. LKW & Erntehelfer

    Autor: treysis 02.06.20 - 20:47

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer in Deutschland dauerhaft lebt sollte doch mit Deutsch und behelfsweise
    > Englisch klarkommen.

    Es lebt aber nicht jeder dauerhaft in Deutschland, der diese App evtl. benutzen möchte. Was ist mit LKW-Fahrern? Erntehelfern?

  12. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: yoyoyo 02.06.20 - 23:47

    Erst mit Sprachen so auf die Kacke hauen und dann mit Chinesisch kommen ist natürlich schwierig. Du meinst wahrscheinlich Mandarin? Kantonesisch? Hakka? und so weiter ... Welche Zeichen, simplified oder traditional? Aus chinesischer Sicht sprechen wir alle europäisch/westlich.

  13. Re: Wozu andere Sprachen?

    Autor: Phantom 03.06.20 - 01:29

    Einfach die App in ALLEN Sprachen anbieten und ALLE sind zufrieden...!!!

    Problem gelöst

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 7,99€
  3. (-44%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de