Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Google+ für Android

Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: M.P. 30.06.11 - 19:14

    Fange ich bestimmt nicht an in eine von *Google* initiiertes Social Network zu gehen.

    > http://www.heise.de/security/artikel/Das-verraet-Facebooks-Like-Button-1230906.html

    und dann noch das:

    > http://www.heise.de/security/meldung/Neue-Google-und-Twitter-Buttons-laden-zum-Missbrauch-ein-1254869.html

    Neben Adblock und Noscript braucht man ja jetzt auch noch Like-Button-Block, zumindest, wenn man ein Facebook Konto hat......

    Edit: Mit Adblock kriegt man die Buttons von Facebook/Google & co. anscheinend auch weg:
    Jetzt kann ich aber gar keine Internet-Seiten mehr knuddeln ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.11 19:18 durch M.P..

  2. Re: Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: antares 30.06.11 - 19:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fange ich bestimmt nicht an in eine von *Google* initiiertes Social Network
    > zu gehen.

    ach aber facebook ist ein datenschutzheiligtum?
    Werd mal klar im Kopf, Google legt verdammt viel aufwand daran, den nutzern klar zu machen, welche, wieviele und wo diese Daten gesammelt werden. Nur weil das andere unternehmen in der Regel eher zu verschleiern versuchen, heisst das nicht dass google böser ist als die. Im Gegenteil!

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  3. Re: Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: samy 30.06.11 - 20:56

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Werd mal klar im Kopf, Google legt verdammt viel aufwand daran, den nutzern
    > klar zu machen, welche, wieviele und wo diese Daten gesammelt werden. Nur
    > weil das andere unternehmen in der Regel eher zu verschleiern versuchen,
    > heisst das nicht dass google böser ist als die. Im Gegenteil!

    Mal abgesehen, von Google+ oder Facebook. Google hat schon verdammt viele Daten, viel mehr als jedes andere Unternehmen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: zer0x 01.07.11 - 07:21

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > antares schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Werd mal klar im Kopf, Google legt verdammt viel aufwand daran, den
    > nutzern
    > > klar zu machen, welche, wieviele und wo diese Daten gesammelt werden.
    > Nur
    > > weil das andere unternehmen in der Regel eher zu verschleiern versuchen,
    > > heisst das nicht dass google böser ist als die. Im Gegenteil!
    >
    > Mal abgesehen, von Google+ oder Facebook. Google hat schon verdammt viele
    > Daten, viel mehr als jedes andere Unternehmen...

    Und M$!

  5. Re: Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: n8schicht 01.07.11 - 08:17

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen, von Google+ oder Facebook. Google hat schon verdammt viele
    > Daten, viel mehr als jedes andere Unternehmen...

    Na und? Sie informieren ja genau, was sie sammeln und wofür sie es einsetzen. Und der Nutzer entscheidet, ob er seine Daten angibt. Freiwillig!! ;)
    Im direkten Vergleich halte ich Google für weniger "evil" als Facebook und Microsoft.

  6. Re: Nach dem Meldungen über den "Like" Button...

    Autor: SamReciter 02.07.11 - 01:54

    >Im direkten Vergleich halte ich Google für weniger "evil" als Facebook und Microsoft.

    Seh ich allerdings genauso. Kleine Verbesserunge sind besser wie gar nichts. Also bitte Leute, nicht wieder alles totreden, sondern lieber wechseln und den ersten Schritt in die richtige Richtung machen. Dann sehen die Firmen wenigstens, das den Leuten was am Datenschutz liegt und das man das als Geschäfftsvorteil nutzen kann. Das ist meist der einzigste Anreiz der funktioniert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 34,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30