Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: JPEGmini Pro…

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent

Die Software JPEGmini Pro kann Bilder mit bis zu 128 Megapixeln verkleinern, ohne dass es zu optischen Qualitätsproblemen kommen soll. Günstig ist das Tool jedoch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nur Laien komprimieren (Seiten: 1 2 ) 37

    Bierfuerst | 21.07.17 10:59 04.08.17 17:35

  2. Sehr schick 1

    Kaliumhexacyanoferrat | 24.07.17 23:54 24.07.17 23:54

  3. Geht doch schon mit PS Boardmitteln (Seiten: 1 2 ) 26

    blau34 | 21.07.17 09:08 24.07.17 10:44

  4. @golem Version 1.9.6 Windows hat 60 MPixel Limit... 5

    JouMxyzptlk | 23.07.17 18:44 24.07.17 05:47

  5. vergleich gegen Guetzli? 17

    My1 | 21.07.17 10:58 23.07.17 19:29

  6. Ähnliches für PNG: pngquant (GPL) 11

    Lehmroboter | 21.07.17 09:29 22.07.17 13:58

  7. 80 % kleiner 3

    Gunah | 21.07.17 09:10 21.07.17 17:15

  8. Warum jetzt ein extra Tool? 8

    Spawn182 | 21.07.17 14:03 21.07.17 17:14

  9. Die Zielgruppe ist klein 6

    Stoker | 21.07.17 09:02 21.07.17 17:02

  10. Weil die Komprimierung bei Kameras einfach grottig ist. 10

    Klausens | 21.07.17 10:28 21.07.17 13:55

  11. Geht auch günstiger 9

    deefens | 21.07.17 08:15 21.07.17 12:40

  12. Wie schlägt sich das gegen MozJPEG & co? 1

    ashahaghdsa | 21.07.17 09:54 21.07.17 09:54

  13. Nicht nur für Mittelformatkameras interessant 3

    Original Standard | 21.07.17 08:25 21.07.17 08:38

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. HYDRO Systems KG, Biberach
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 4,31€
  3. 5,95€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Ãœbertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55