Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Office 2013 lässt…

Ausprobiert: Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren

Bis zu 500 Euro kostet eine Lizenz von Office 2013. Doch die ist, wie schon bei den Office-2010-PKC-Lizenzen, nur eine Einmal-Installation. Entgegen anderslautenden Berichten ist eine zweite Aktivierung dennoch möglich, wie wir durch einen Test bestätigen können.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Original-Aktivierungsschlüssel für Microsoft Office 2016 2

    Lucas Feuerbach | 25.05.16 18:19 28.05.17 12:52

  2. Office 2013 Aktivierung 1

    Chars | 08.04.14 05:22 08.04.14 05:22

  3. Office 2013 Aktivierung 1

    shirley001 | 08.04.14 05:10 08.04.14 05:10

  4. Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren 4

    shirley001 | 10.03.14 03:50 01.04.14 04:59

  5. JA aber so ganz einfach geht es nicht wen ein wiederverkauf statgefudnen hat sehe 1

    testjo | 08.07.13 12:31 08.07.13 12:31

  6. Eine *Kulanz* bedeutet ja nicht dass das der Regelfall ist 15

    Geistesgegenwart | 18.02.13 15:11 20.02.13 16:59

  7. Zitierungstemplate 6

    hehe12 | 18.02.13 19:09 20.02.13 09:46

  8. Der entscheidende Satz in der neuen EULA lautet 5

    derdiedas | 18.02.13 20:33 20.02.13 09:40

  9. Kulanz kann ein Recht nicht ersetzen 1

    Systemanalytiker | 19.02.13 18:42 19.02.13 18:42

  10. Und warum behauptet Microsoft dann etwas anderes? 3

    wuerzbach | 18.02.13 16:29 18.02.13 21:19

  11. möglich bedeutet nicht legal! 2

    Horsty | 18.02.13 17:38 18.02.13 18:25

  12. Nicht verraten liebes @golem-Team 1

    Gichtlatte | 18.02.13 17:18 18.02.13 17:18

  13. Im Üblichen Falle sogar nicht vermeidbar 5

    Casandro | 18.02.13 15:18 18.02.13 17:09

  14. Gefährlich 1

    andi_lala | 18.02.13 16:46 18.02.13 16:46

  15. Danke golem! 1

    Feron | 18.02.13 16:29 18.02.13 16:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Virtual Solution AG, München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Darmstadt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Teardown: iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3
    Teardown
    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

    Die Profibastler von iFixit haben einige Überraschungen in der Apple Watch Series 3 mit LTE entdeckt. So enthält die Uhr einen etwas größeren Akku und eine leicht modifizierte Ladespule. Von wem das LTE-Modem stammt, hat iFixit nicht herausgefunden.

  2. Coffee Lake: Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro
    Coffee Lake
    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

    Mit Coffee Lake alias der 8th Gen ringt sich Intel dazu durch, Hexacore-Prozessoren im Mainstream-Segment anzubieten. Der Sockel LGA 1151 bleibt mechanisch der gleiche, dennoch erfordern die Chips neue Hauptplatinen. Ein Grund sind die sehr hohen Frequenzen und die dafür nötige Stromstärke.

  3. MacOS 10.13: Apple gibt High Sierra frei
    MacOS 10.13
    Apple gibt High Sierra frei

    Apple hat das neue MacOS 10.13 alias High Sierra zum Download bereitgestellt. APFS wird damit für einige Nutzer Pflicht. Es gibt allerdings auch schon Warnungen von Herstellern, die mit den kurzen Entwicklungszyklen von Apple nicht zurechtkommen.


  1. 07:23

  2. 07:08

  3. 19:40

  4. 19:00

  5. 17:32

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:26