Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Office 2013 lässt…

Ausprobiert: Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren

Bis zu 500 Euro kostet eine Lizenz von Office 2013. Doch die ist, wie schon bei den Office-2010-PKC-Lizenzen, nur eine Einmal-Installation. Entgegen anderslautenden Berichten ist eine zweite Aktivierung dennoch möglich, wie wir durch einen Test bestätigen können.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Original-Aktivierungsschlüssel für Microsoft Office 2016 1

    Lucas Feuerbach | 25.05.16 18:19 25.05.16 18:19

  2. Office 2013 Aktivierung 1

    Chars | 08.04.14 05:22 08.04.14 05:22

  3. Office 2013 Aktivierung 1

    shirley001 | 08.04.14 05:10 08.04.14 05:10

  4. Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren 4

    shirley001 | 10.03.14 03:50 01.04.14 04:59

  5. JA aber so ganz einfach geht es nicht wen ein wiederverkauf statgefudnen hat sehe 1

    testjo | 08.07.13 12:31 08.07.13 12:31

  6. Eine *Kulanz* bedeutet ja nicht dass das der Regelfall ist 15

    Geistesgegenwart | 18.02.13 15:11 20.02.13 16:59

  7. Zitierungstemplate 6

    hehe12 | 18.02.13 19:09 20.02.13 09:46

  8. Der entscheidende Satz in der neuen EULA lautet 5

    derdiedas | 18.02.13 20:33 20.02.13 09:40

  9. Kulanz kann ein Recht nicht ersetzen 1

    Systemanalytiker | 19.02.13 18:42 19.02.13 18:42

  10. Und warum behauptet Microsoft dann etwas anderes? 3

    wuerzbach | 18.02.13 16:29 18.02.13 21:19

  11. möglich bedeutet nicht legal! 2

    Horsty | 18.02.13 17:38 18.02.13 18:25

  12. Nicht verraten liebes @golem-Team 1

    Gichtlatte | 18.02.13 17:18 18.02.13 17:18

  13. Im Üblichen Falle sogar nicht vermeidbar 5

    Casandro | 18.02.13 15:18 18.02.13 17:09

  14. Gefährlich 1

    andi_lala | 18.02.13 16:46 18.02.13 16:46

  15. Danke golem! 1

    Feron | 18.02.13 16:29 18.02.13 16:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. über DOWERK Fach- und Führungskräfte, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  3. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Daimler: Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie
    Daimler
    Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie

    Daimler hat die ersten Mercedes-Benz-Energiespeicher für Privathaushalte ausgeliefert. Die Speicher für Photovoltaikanlagen ermöglichen es, den erzeugten Strom selbst zu nutzen anstatt ihn ins Stromnetz einzuspeisen.

  2. Spielentwickler: Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
    Spielentwickler
    Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt

    Quo Vadis 17 Der typische Spielentwickler ist 34 Jahre alt, kinderlos und hat einen Universitätsabschluss: Kate Edwards vom Verband IDGA hat aktuelle Zahlen über einen begehrten Beruf bekanntgegeben.

  3. Kontrollzentrum: Drei Finger und das iPhone stürzt ab
    Kontrollzentrum
    Drei Finger und das iPhone stürzt ab

    Das iOS-Kontrollzentrum kann bei falscher Bedienung das iPhone oder iPad zum Absturz bringen. Eine Geste mit drei Fingern reicht dazu aus. Dann hilft oft nur noch ein Neustart.


  1. 08:04

  2. 07:55

  3. 07:37

  4. 07:28

  5. 07:00

  6. 19:00

  7. 18:44

  8. 18:14