Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Office 2013 lässt…

Ausprobiert: Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren

Bis zu 500 Euro kostet eine Lizenz von Office 2013. Doch die ist, wie schon bei den Office-2010-PKC-Lizenzen, nur eine Einmal-Installation. Entgegen anderslautenden Berichten ist eine zweite Aktivierung dennoch möglich, wie wir durch einen Test bestätigen können.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Original-Aktivierungsschlüssel für Microsoft Office 2016 2

    Lucas Feuerbach | 25.05.16 18:19 28.05.17 12:52

  2. Office 2013 Aktivierung 1

    Chars | 08.04.14 05:22 08.04.14 05:22

  3. Office 2013 Aktivierung 1

    shirley001 | 08.04.14 05:10 08.04.14 05:10

  4. Office 2013 lässt sich auf andere Rechner transferieren 4

    shirley001 | 10.03.14 03:50 01.04.14 04:59

  5. JA aber so ganz einfach geht es nicht wen ein wiederverkauf statgefudnen hat sehe 1

    testjo | 08.07.13 12:31 08.07.13 12:31

  6. Eine *Kulanz* bedeutet ja nicht dass das der Regelfall ist 15

    Geistesgegenwart | 18.02.13 15:11 20.02.13 16:59

  7. Zitierungstemplate 6

    hehe12 | 18.02.13 19:09 20.02.13 09:46

  8. Der entscheidende Satz in der neuen EULA lautet 5

    derdiedas | 18.02.13 20:33 20.02.13 09:40

  9. Kulanz kann ein Recht nicht ersetzen 1

    Systemanalytiker | 19.02.13 18:42 19.02.13 18:42

  10. Und warum behauptet Microsoft dann etwas anderes? 3

    wuerzbach | 18.02.13 16:29 18.02.13 21:19

  11. möglich bedeutet nicht legal! 2

    Horsty | 18.02.13 17:38 18.02.13 18:25

  12. Nicht verraten liebes @golem-Team 1

    Gichtlatte | 18.02.13 17:18 18.02.13 17:18

  13. Im Üblichen Falle sogar nicht vermeidbar 5

    Casandro | 18.02.13 15:18 18.02.13 17:09

  14. Gefährlich 1

    andi_lala | 18.02.13 16:46 18.02.13 16:46

  15. Danke golem! 1

    Feron | 18.02.13 16:29 18.02.13 16:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Die Woche im Video: Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
    Die Woche im Video
    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

    Golem.de-Wochenrückblick Beim IETF-Meeting in Prag wird hitzig über Internet-Standards diskutiert, bei Bitcoin stehen umstrittene Änderungen an und wir programmieren eine Spielkonsole. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren
    Bundesverkehrsministerium
    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

    Deutschland soll Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Das ist das Ziel von Alexander Dobrindt. Um es zu erreichen, hat der Verkehrsminister weitere Fördermittel in Millionenhöhe für Forschungsprojekte in dem Bereich bereitgestellt.

  3. Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen
    Mobile
    Razer soll Smartphone für Gamer planen

    Ein Börsengang soll das nötige Geld bringen: Wie Insider berichten, soll der Gaming-Hersteller Razer ein eigenes Smartphone planen. Dieses soll sich explizit an mobile Spieler wenden.


  1. 09:02

  2. 16:55

  3. 16:33

  4. 16:10

  5. 15:56

  6. 15:21

  7. 14:10

  8. 14:00