Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autodesk: Neue Versionen von 3ds…

Blender, Maya, 3ds, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: niabot 10.03.10 - 20:49

    Kommt es mir nur so vor, oder werden sich die drei immer ähnlicher? OK, es mag große Unterschiede geben. Dennoch finde ich, dass diese immer geringer werden und alle die selben Tools in ähnlicher Weise aufgreifen.

  2. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: BildschirmMensch 10.03.10 - 20:58

    Also ganz ehrlich, für mich unterscheiden sich diese Programme sehr stark. Klar sind viele Features (notwendigerweise) in allen Programmen vorhanden, aber jedes dieser Programme hat so seine ganz eigenen Stärken und Schwächen.

  3. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: niabot 10.03.10 - 21:38

    Dagegen sage ich ja auch gar nichts. Nur kommt es mir eben trotzdem so vor, als würden alle drei Programme immer mehr auf eine gleiche Schiene zurückfinden.

  4. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: Ach 11.03.10 - 04:59

    Man könnte es vielleicht so ausdrücken:

    Es gibt viele Funktionen die in den verschiedenen Programm lange Zeit nebeneinander existierten und nur anders benannt wahren. In solchen Fällen setzt sich früher oder Später eine einheitliche Begrifflichkeit durch. Das kann dann nach außen hin täuschen. Von der tatsächlichen Bedienung her, nähern sich diese Funktionen in der Regel erst dann einander an, wenn sie automatisiert werden.

    Nun kommt aber noch ein weiterer Aspekt hinzu, denn Visualisierungsprogramme unterliegen einem ständigem Strom von Neu- und Weiterentwicklungen. Und so kann man sich herrlich darüber streiten, ob die stellenweise Vereinheitlichung an der Basis schneller vorschreitet, als dass das Auseinanderdriften an der Entwicklungsspitze diese Vereinheitlichung wieder wettmacht.

    Vielleicht so wie bei der natürlichen Außlese. Ständig neue Mutationen, von denen sich die effektivsten über die Grenzen hinweg durchsetzen, dabei aber unterschiedlich intensiv eingestzt werden gefollgt von neuen den unterschiedlichen Gewichtungen entsprechenden Mutationen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Kassel
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. ec4u expert consulting ag, Karlsruhe, Böblingen bei Stuttgart, München, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11