Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autodesk: Neue Versionen von 3ds…

Blender, Maya, 3ds, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: niabot 10.03.10 - 20:49

    Kommt es mir nur so vor, oder werden sich die drei immer ähnlicher? OK, es mag große Unterschiede geben. Dennoch finde ich, dass diese immer geringer werden und alle die selben Tools in ähnlicher Weise aufgreifen.

  2. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: BildschirmMensch 10.03.10 - 20:58

    Also ganz ehrlich, für mich unterscheiden sich diese Programme sehr stark. Klar sind viele Features (notwendigerweise) in allen Programmen vorhanden, aber jedes dieser Programme hat so seine ganz eigenen Stärken und Schwächen.

  3. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: niabot 10.03.10 - 21:38

    Dagegen sage ich ja auch gar nichts. Nur kommt es mir eben trotzdem so vor, als würden alle drei Programme immer mehr auf eine gleiche Schiene zurückfinden.

  4. Re: Blender, Maya, 3ds, ...

    Autor: Ach 11.03.10 - 04:59

    Man könnte es vielleicht so ausdrücken:

    Es gibt viele Funktionen die in den verschiedenen Programm lange Zeit nebeneinander existierten und nur anders benannt wahren. In solchen Fällen setzt sich früher oder Später eine einheitliche Begrifflichkeit durch. Das kann dann nach außen hin täuschen. Von der tatsächlichen Bedienung her, nähern sich diese Funktionen in der Regel erst dann einander an, wenn sie automatisiert werden.

    Nun kommt aber noch ein weiterer Aspekt hinzu, denn Visualisierungsprogramme unterliegen einem ständigem Strom von Neu- und Weiterentwicklungen. Und so kann man sich herrlich darüber streiten, ob die stellenweise Vereinheitlichung an der Basis schneller vorschreitet, als dass das Auseinanderdriften an der Entwicklungsspitze diese Vereinheitlichung wieder wettmacht.

    Vielleicht so wie bei der natürlichen Außlese. Ständig neue Mutationen, von denen sich die effektivsten über die Grenzen hinweg durchsetzen, dabei aber unterschiedlich intensiv eingestzt werden gefollgt von neuen den unterschiedlichen Gewichtungen entsprechenden Mutationen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25