Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autodesk: Neue Versionen von 3ds…

Unterschied Maya <-> 3ds max

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Tömme 10.03.10 - 11:53

    sagtma wo ist eignlt. mittlerweile noch der große unterschied zwischen den beiden produkten? mir ist schon klar das maya früher völlig eigenständig war und autodesk dieses aufgekauft hat, im gegensatz zu 3dsmax was schon immer zu autodesk (bzw. discreet) gehörte.

    aber wo ist der nennenswerte unterschied, was eine berechtigung für das pflege zwei komplett unterschiedlicher produktlienen rechtfertigt, die aber eigntl. das "gleiche" können und leisten?

  2. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: DukeNukem 10.03.10 - 12:02

    3ds max war vorher Kinetix und Maya wurde bei Alias Wavefront entwickelt ;-) Das waren noch Zeiten der unabhängigen Entwicklerstudios.

    Der Unterschied dürfte im Detail liegen. Die eingebauten Systeme für Pflanzen, Fur, Partikel-Simulationen unterscheiden sich. Die Material-Editoren sind unterschiedlich und die Bedienung variiert im Endeffekt nur durch Feinheiten. Ich denke, man muss mit beiden Programmen richtig viel arbeiten, um essentielle Differenzen nennen zu könnnen.

    Ich persönlich bleibe bei Blender ;o)

  3. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: antares 10.03.10 - 12:03

    Tömme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sagtma wo ist eignlt. mittlerweile noch der große unterschied zwischen den
    > beiden produkten? mir ist schon klar das maya früher völlig eigenständig
    > war und autodesk dieses aufgekauft hat, im gegensatz zu 3dsmax was schon
    > immer zu autodesk (bzw. discreet) gehörte.
    >
    > aber wo ist der nennenswerte unterschied, was eine berechtigung für das
    > pflege zwei komplett unterschiedlicher produktlienen rechtfertigt, die aber
    > eigntl. das "gleiche" können und leisten?


    Vielleicht gibt es Support und Wartungsverträge in der Filmindustrie, die die entwicklungskosten für Maya rechtfertigen? Stammkundschaft? Man darf nie vergessen, dass diese Art von Software auf echte und produktive kundschaft zielt, nicht auf den durchschnittlichen Golem.de-leser - für die reicht nämlich auch die computerbild.

  4. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Seaker 10.03.10 - 12:05

    Mit ein wensentlicher Unterschied der beiden Produkte sind auch die Modellier-Funktionen und Werkzeuge. Maya kann mit Nurbs umgehen. 3DSMax nicht. Zumindest nicht ohne externe Plugins zum nachrüsten. Und auch dann sind diese Nurbs nicht vollständig integriert.

  5. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: derStatist 10.03.10 - 12:06

    weil es 2 am markt etablierte produkte sind und die arbeitsumgebungen sich deutlich voneinander unterscheiden. es nutzen einfach zu viele firmen beide produkte. was die produktivität angeht unterscheiden sich die 2 pakete kaum mehr voneinander. was ich mir aber durchaus vorstellen kann ist, dass sich beide produkte in der bedienung nach und nach annähern werden (siehe zb jetzt max mit dem node material editor) und irgendwann verschmelzen. wird aber noch dauern.

  6. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: analüsü 10.03.10 - 12:08

    Tömme schrieb:

    > aber wo ist der nennenswerte unterschied, was eine berechtigung für das
    > pflege zwei komplett unterschiedlicher produktlienen rechtfertigt, die aber
    > eigntl. das "gleiche" können und leisten?

    Der primäre Unterschied liegt in der Bedienung und den leicht unterschiedlichen Workflows (etwa der stackbasierte Fokus bei 3dsmax und der graphbasierte Fokus bei Maya auch wenn dass nur Teile abdeckt).

    Ich würde mal sagen, beide Produktlinien werden gepflegt, weil es Abnehmer für beide gibt und nicht sichergestellt ist, dass wenn man ein Produkt einstellt, die Kunden einem "treu" bleiben und auf das jeweils noch laufende Produkt wechseln würden.

    Es gibt schließlich noch andere Konkurrenz wie Cinema4D und Houdini. Blender sollte man auch nicht unterschätzen.

    Eine spannende Frage ist allerdings wie intern bei AutoDesk die Entwickler kooperieren und wie oft da das Rad mehrfach neu erfunden wird.

  7. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Kann der doch 10.03.10 - 12:19

    Also als ich das letzte mal 3Ds Max benutzt habe, das war Version 8, da konnte er mit NURBS umgehen. Wüsste nicht, warum sie das wieder entfernt haben sollten.

  8. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Baba 10.03.10 - 12:26

    Tömme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sagtma wo ist eignlt. mittlerweile noch der große unterschied >zwischen den beiden produkten?

    3ds war früher billiger als Maya. Viel billiger.
    Deswegen können/kennen das mehr Leute.

    Maya kann nach der Neugestaltung der Gui noch mehr
    Richtung Animationen, speziell Figuren/Menschen.
    Außerdem ist es sehr weit erweiterbar, viel weiter
    als 3ds jemals konnte. Maya ist dafür aber z.T. komplexer.

    Im Spielebereich ist Maya seit Jahren am aufholen
    seit der Preis sich gesenkt hat und der Workflow
    sich mehr der Praxis angenähert hat. Autodesk positioniert
    Maya eher bei großen Teams, die aus vielen Disziplinen
    kommen und die gemeinsam im Tool arbeiten dürfen.

    Es gibt sicherlich Überschneidungen, aber Fakt ist das
    Maya bei nahezu allen japanischen Spielen verwendet wird.
    Schon als es zu PS2 Zeiten richtig teuer war ;)

    3ds ist eher in der Architektur, im Maschinenbau zu
    finden. Softimage hat wiederrum andere Workflows,
    für andere Zielgruppen. Viele Autoanimationen in der
    Werbung kamen direkt aus Softimage.

    Es dauert etwa 2-3 Monate um für einen spezifischen
    Anwendungsfall ein Tool zu beherrschen. Das Netz ist
    voll mit Berichten von Leuten die "das" mit "dem"
    Tool besser konnten als mit dem anderen Tool.

    Cinema4d z.B. wird in DE sehr gerne zur Titelanimation
    verwendet.

    Baba

  9. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: ALGOL 10.03.10 - 12:32

    Ich bin Lightwaver und wollte auch mal in die Richtung Autodesk reinschnuppern. Da stellt sich mir natürlich auch die Frage, welches Produkt für mich am sinnvollsten wäre, da ich mich ungern in beide Produkte reinarbeiten möchte. Max wird wohl auch sehr häufig für Fahrzeug-Modeling benutzt, Maya eher für aufwändige Animationen und organisches Modelling- oder täusche ich mich hier?

  10. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: ALGOL 10.03.10 - 12:34

    Edit: Baba hat meine Vermutung größtenteils bestätigt :)

    Danke.

  11. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Gregon 10.03.10 - 12:34

    Was kosten solche Programme eigentlich? Ist eine ernst gemeinte Frage, also keine Witze darüber, bitte.

    Grüße

  12. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: darkfate 10.03.10 - 12:44

    3Ds MAX kann mit NURBS umgehen. Da bist du nicht auf dem aktuellen Stand.

  13. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: fkljglsdfgjsdl 10.03.10 - 12:58

    Kommt auf die Version an.....
    Knapp 2000€....
    Oder aber gar für 200€ als Schulversion


    oder oder oder....


    Is doch ey schnuppe der Preis wenn du damit dein Geld verdienst...

  14. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Der schwarze Ritter 10.03.10 - 12:59

    Jeweils die kleinsten Lizenzen:

    Maya: 4600 €
    Max: 4500 €
    C4D: 685 € (3000 € in der größten)

  15. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: Baba 10.03.10 - 13:03

    Gregon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kosten solche Programme eigentlich? Ist eine ernst gemeinte > Frage, also keine Witze darüber, bitte.

    Maya hat mal in der Big Papa Version $10.000 gekostet,
    jetzt $2.000 rum - aber da sind viele Plugins dabei.

    Softimage $2500 rum, je nachdem welche Version.

    3dmax 2010 $3500 laut dem AUtodesk Store Online :)

    Schüler, Akademische Versionen alles viel Billiger,
    irgendwo zwischen 100-400€, aber häufig mit Einschränkungen
    wie Wasserzeichen oder größe der Projekte.

    Baba

  16. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: JarJarThomas 10.03.10 - 13:12

    >Maya kann nach der Neugestaltung der Gui noch mehr
    >Richtung Animationen, speziell Figuren/Menschen.
    >Außerdem ist es sehr weit erweiterbar, viel weiter
    >als 3ds jemals konnte. Maya ist dafür aber z.T. komplexer.

    Was die Erweiterbarkeit angeht stimmt das nicht, sowohl Max als auch Maya sind gleich weit erweiterbar, es sind nur unterschiedliche SDK's.

    Es gibt vor allem technische Unterschiede im Hintergrund, für den Artist sind 3 Dinge erkennbar.
    a) Der eigentliche Viewport in Maya ist schneller, dafür weniger akkurat und mit weniger Fähigkeiten.
    Während in Maya Geschwindigkeit alles ist, kann im Max Viewport sogar der DirectX Shader selbst geschrieben werden und so eine Vorschau auf den Look in Echtzeitanwendungen gegeben werden.

    b) Die Workflows sind leicht unterschiedlich ... Geschmackssache, wer das eine kennt, hasst das andere und umgekehrt. Nicht weil es einen Unterschied macht sondern weil Artists genaus sind wie Mac/Windows/Linux User. Sie beschweren sich über alles was anders ist ;-)

    c) Maya gibt es auch für Linux, Max nicht.
    DAS ist der grosse und wichtigste Unterschied. Grosse Firmen haben aufgrund der Historie hauptsächlich Linux Maschinen.
    Da läuft schlicht kein Max und Max auf Linux zu portieren ist teurer als einfach Maya und Max weiter zu pflegen.

    Technisch sind die Unterschiede gewaltig, verschwimmen aber immer mehr.
    Max hat den moderneren Unterbau als Maya, da Maya älter ist als Max. Durch das dauernde hinzufügen neuer Features ist der eigentliche Kern aber immer mehr verwässert.

    Der wichtigste Vorteil von Max ist die bessere Integration der einzelnen Tools ineinander.
    Als Beispiel sei hier der Renderer genannt. Während in Max der Renderer IN der Applikation läuft (und damit direkten Zugriff auf alle Daten hat), muss in Maya für gutes Rendering (MentalRay) die Szene in eine Extra Datei exportiert werden.

    Beides hat seine Vor und Nachteile. FlowLine zum Beispiel kann in Max um einiges schneller und flexibler rendern als in Maya (www.flowlines.info, machte unter anderem die Wassereffekte in Die Chroniken von Narnia 2, 300, 2012 ... ).
    Dafür ist mit extra Textfiles fürs Rendern das Management grosser Farmen flexibler.

    Ansonsten sind die Unterschiede ausgeglichen,
    Max hat z.b. die bessere und schnellere Scriptsprache, dafür hat Maya bessere Painting Tools, ...

  17. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: So ein Quark 10.03.10 - 14:01

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) Der eigentliche Viewport in Maya ist schneller, dafür weniger akkurat
    > und mit weniger Fähigkeiten.
    > Während in Maya Geschwindigkeit alles ist, kann im Max Viewport sogar der
    > DirectX Shader selbst geschrieben werden und so eine Vorschau auf den Look
    > in Echtzeitanwendungen gegeben werden.

    Jein. Der Maya Viewport ist OpenGL-Beschleunigt, der von Max DirectX. Deswegen kann Maya weitaus besser mit Wireframes umgehen, die es schneller und akkurater darstellt, allerdings sind Texturen und Shadereffekte problematischer. Jeder der mal mit transparenten Bitmaps gekämpft hat weiß wovon ich rede.

    > b) Die Workflows sind leicht unterschiedlich ... Geschmackssache, wer das
    > eine kennt, hasst das andere und umgekehrt. Nicht weil es einen Unterschied
    > macht sondern weil Artists genaus sind wie Mac/Windows/Linux User. Sie
    > beschweren sich über alles was anders ist ;-)

    Unsinn! Max ist Stack-basiert, Maya ist Node-basiert. Das ist ein wesentlicher Unterschied. Ersteres bietet den Vorteil, einzelne Arbeitsschritte übereinanderzulayern und nachträglich zu verändern z.B. andere Polygone zum Extrudieren auszuwählen. Das ist mit Maya nur sehr umständlich möglich. Dafür kann man in Maya die einzelnen Nodes auf sehr viel flexiblere Art und Weise miteinander kombinieren.

    > Technisch sind die Unterschiede gewaltig, verschwimmen aber immer mehr.
    > Max hat den moderneren Unterbau als Maya, da Maya älter ist als Max. Durch
    > das dauernde hinzufügen neuer Features ist der eigentliche Kern aber immer
    > mehr verwässert.

    Umgekehrt. Max hat den älteren Core.

    > Der wichtigste Vorteil von Max ist die bessere Integration der einzelnen
    > Tools ineinander.
    > Als Beispiel sei hier der Renderer genannt. Während in Max der Renderer IN
    > der Applikation läuft (und damit direkten Zugriff auf alle Daten hat), muss
    > in Maya für gutes Rendering (MentalRay) die Szene in eine Extra Datei
    > exportiert werden.

    Das stimmt nicht. Max hat im Laufe der Jahre immer mehr Features verpasst gekriegt die nicht gut integriert sind. Beispiele sind z.B. der UVW Unwrap mit dem irgendwo eingekauften Peltmapping das sowohl mit dem Max-Interfaceparadigma bricht, als auch im Gegensatz zu den meisten gut integrierten Tools nicht von "außen" zu erreichen ist. Oder Reactor. Oder der Particle Flow. Allesamt sind sie "Black Boxes" die einen Ein- und einen Ausgang haben, alles was dazwischen passiert kann nicht oder nur wenig von außen beeinflusst werden.
    Maya hat auch viele neue Features gekriegt, allerdings sind diese durch die Bank weg besser zugänglich als die neuen Tools von Max.
    Fluid Dynamics und nDynamics z.B. sind noch "relativ" neu, und ausgezeichnet mit allen anderen Tools von Maya kombinierbar.

    > Dafür ist mit extra Textfiles fürs Rendern das Management grosser Farmen
    > flexibler.

    Nein. Maya ist was das Rendermanagement angeht Max um Lichtjahre voraus. Max kann nur Render Elements ausgeben, was quasi eine abgespeckte Version der außerordentlich flexiblen Renderlayer von Maya ist. Um vernünftig mit Max zu rendern braucht man Plugins wie z.B. den RP-Manager.

    > Ansonsten sind die Unterschiede ausgeglichen,
    > Max hat z.b. die bessere und schnellere Scriptsprache, dafür hat Maya
    > bessere Painting Tools, ...

    MAXscript soll die bessere Scriptsprache sein? Dass ich nicht lache. MAXscript ist langsam und hat eine teilweise sehr eigenartige Syntax (z.B. muss man in manchen Fällen Codeblöcke in Schleifen mit einem Semikolon abschließen, sonst schmeißt der Parser einen Syntax Error). Maya hat MEL, eine sehr gut integrierte Scriptsprache, und neuerdings auch Python das sehr viel schneller ist.

    Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Paketen ist die Zielgruppe. Max ist in den letzen Versionen immer mehr in richtung Architekturvisualisierung weiterentwickelt worden (z.B. die nahtlose Integration mit Revit oder das spezielle 3ds max Design-Paket - schließlich hat 3ds max eine menge Komponenten aus AutoCAD "ausgeborgt", das beste beispiel ist die Tatsache dass in 3ds max, anders als in jedem anderen 3d-Paket die Z-Achse nach "oben" zeigt, denn Grundrisspläne sind immer in x-y-Ausrichtung), Maya zielt eher auf die klassische 3d-Animation ab. Und mit Softimage versucht Autodesk mit niedrigen Preisen für die Basisversion und einem sehr guten SDK, in den Spielemarkt zu drängen.
    3ds max hat das bessere Modeling-Toolset, dafür schwächelt es bei Animation und Materialerstellung (zumindest bis Version 2010), Maya hat ein spartanischeres Modelling-Modul, dafür ist es sehr gut für Animation, Shading, Rendering und Dynamics.

  18. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: malula 10.03.10 - 15:19

    @Seaker

    3Dsmax kann nicht mit NURBS umgehen?!?!?!?!?

    Bitte....

    also nööö

  19. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: olleIcke 10.03.10 - 16:13

    Autodesk versucht ja schon die Packete anzugleichen. Da wäre z.B. der uuuunsägliche View Cube, den in Maya nur Dumme benutzen, die das Hotbox-MarkingMenu in der Mitte nicht kennen oder das "interaktive" Erstellen der primitives aus Max nun auch in Maya (was man (so gottlob!!) auch abschalten kann)

  20. Re: Unterschied Maya <-> 3ds max

    Autor: olleIcke 10.03.10 - 16:24

    In Punkt Scriptsprache würde ich definitiv Maya vorziehen: Mayas MEL ist zwar sicher nicht viel schöner als MaxScript aber: Maya ist komplett mit MEL gebaut. Alles was man in Maya sieht ist mit MEL zusammengebastelt. Demzufolge kann man auch alles was man mag umbauen, neue tools und panels erstellen und eigentlich auch nahezu alles machen.

    Das python-Interface von Maya geht da noch einen Schritt weiter. Man kann die vielfältigen libs von py integrieren und auch ohne C++ über python Plugins schreiben!

    Ich hab auch mal mit Max angefangen und habs gern gemacht! Mit Maya zu starten war der Horror. Aber da hab ich dann irgendwann gemerkt wie gut alles miteinenander kooperieren kann und wie extrem hässlich alle Module von Max aneinandergefurzt waren. Mittlerweile solls ja besser sein.. aber es stank von der Wurzel her ;]

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  4. Ruhrverband, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,67€
  4. (-15%) 12,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00