Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autokorrektur: iOS hat ein I.T…

Kann ich nicht nachvollziehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich nicht nachvollziehen...

    Autor: elidor 29.11.17 - 07:49

    Ich habs mit der deutschen Tastatur getestet, die erkennt wunderbar, dass es sich um das englische Wort "it" handelt und wechselt automatisch temporär in die englische Sprache, die englische Tastatur schlägt direkt "it" vor.

    Kann es sein, dass die betroffenen Menschen sehr häufig "I.T." schreiben und die Tastatur das daher lernt? Oder gibt es auch betroffene, die "I.T." nur sehr selten bzw. gar nicht schreiben?

  2. Re: Kann ich nicht nachvollziehen...

    Autor: blaub4r 29.11.17 - 08:37

    Ich denke das wird eher so sein das die Software irgend wie gelernt hat die wollen alle IT schreiben.

    Das als Fehler zu beschreiben finde ich etwas übertrieben

  3. Re: Kann ich nicht nachvollziehen...

    Autor: countzero 29.11.17 - 09:15

    Ich habe die Tastatur auf englisch umgestellt und kann es bei mir auch nicht nachvollziehen. Es wird mir auch nicht I.T. vorgeschlagen. Vermutlich muss man es tatsächlich schon öfter mal geschrieben haben.

    Ist es in den USA eigentlich üblich, Abkürzungen mit Punkt zu schreiben? Ich würde nie auf die Idee kommen IT so zu schreiben. Im Deutschen kenne ich das nur bei Namen (M.Mustermann) oder bei Sachen wie z.B.

  4. Re: Kann ich nicht nachvollziehen...

    Autor: durrer90 29.11.17 - 18:51

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das wird eher so sein das die Software irgend wie gelernt hat die
    > wollen alle IT schreiben.
    >
    > Das als Fehler zu beschreiben finde ich etwas übertrieben


    Dann find ich wiederum seltsam, dass die Software das grad automatisch umschreibt. Ist ja nicht so, dass die betroffenen Leute immer wieder "I.T." schreiben aber nie/kaum "it"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.17 18:52 durch durrer90.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Öffentliche Versicherung Braunschweig, Braunschweig
  3. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz
  4. MTRIX GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" angestochen. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.

  2. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  3. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.


  1. 16:27

  2. 15:57

  3. 15:41

  4. 15:25

  5. 15:18

  6. 14:20

  7. 14:01

  8. 13:51