Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automute: Stummschalten beim…

mac ist wohl anders....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mac ist wohl anders....

    Autor: merodac 23.01.17 - 07:35

    Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt noch Geräte/apps gibt, bei denen das NICHT der Fall ist, dass sie stumm schalten oder pausieren wenn die Kopfhörer rausgezogen werden.
    Oder missverstehe ich da was?

  2. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: nightmar17 23.01.17 - 07:40

    Also beim iPhone und iPad pausiert es.
    Bei meinem Desktop PC nicht, da läuft es einfach weiter.

  3. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: igor37 23.01.17 - 08:43

    Bei mobilen Geräten wird normalerweise immer pausiert, aber unter Windows, Linux etc. wird ganz einfach auf das nächste Wiedergabegerät umgeschaltet.
    Das finde ich selbst auch praktisch, weil ich es damit automatisch zwischen Lautsprecher und Kopfhörer umschalten lassen kann.

  4. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: drunkenmaster 23.01.17 - 08:58

    Hab mich auch grad gewundert... Android macht es seit mind. 4.0 so. Kopfhörer raus, Musik wird sofort pausiert.

  5. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: theonlyone 23.01.17 - 09:50

    Frag mich viel eher warum das keine Option in den Einstellungen ist, wie man das Verhalten haben will.

    Standardmässig wird dann eben stumm geschalten und wer es will kann es umschalten damit es weiterläuft.

    ----

    Da keine Option anzubieten ist irgendwie schon ziemlich 2010.

  6. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: Peter Brülls 23.01.17 - 10:39

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mich viel eher warum das keine Option in den Einstellungen ist, wie
    > man das Verhalten haben will.

    Weil es früher keiner gebraucht hat, als Rechner nicht überall genutzt wurden und Pornographie noch über VHS kam.


    > Standardmässig wird dann eben stumm geschalten und wer es will kann es
    > umschalten damit es weiterläuft.

    > Da keine Option anzubieten ist irgendwie schon ziemlich 2010.

    Bieten andere Desktopsysteme das?

    Meinem Verständnis nach kommt dieses unterschiedliche Verhalten aus der MP3-Player und dann Smartphone-Welt: Dort geschieht die Ausgabe fast immer über das System und entfernen der Kopfhörer (aber nicht einfaches Umschalten am Gerät) wird als „pausieren“ gewertet, weil dass das sinnvolle Verhalten ist.

    Auf dem Desktop und auch Laptop ist das aus historischen Gründen nicht so, da gab und gibt es eben eine Unzahl von Programmen, die ihren Krams abspielen und alles selbst machen, solange sie nur Zugriff auf die Soundkarte kriegen.

    Wahrscheinlich ist es in der Tat sinnvoller das anzugleichen auf den Smartphonestandard.

  7. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: ohinrichs 23.01.17 - 11:04

    Richtig oder falsch gibts hier doch sowieso nicht! Der Eine zieht den Stecker raus und will direkt im Anschluss auf Lautsprechern weiter hören, der Andere will es still nach dem Ausstecken. Das sind halt einfach nur 2 verschiedene Nutzungskonzepte.

  8. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: Peter Brülls 23.01.17 - 13:42

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig oder falsch gibts hier doch sowieso nicht! Der Eine zieht den
    > Stecker raus und will direkt im Anschluss auf Lautsprechern weiter hören,
    > der Andere will es still nach dem Ausstecken. Das sind halt einfach nur 2
    > verschiedene Nutzungskonzepte.

    Es gibt zwar kein richtig oder falsch, aber es gibt eben Erwartungskonformität. Und wenn das Entfernen der Kopfhörer auf den meistgenutzten Plattformen einen Stop oder ähnliches antrainieren, dann finde ich es zumindest sehr überlegenswert, ob man das nicht glattzieht.

  9. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: Netspy 23.01.17 - 14:49

    iOS macht das auch so.

  10. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: lestard 23.01.17 - 16:42

    Bei Linux hängt es vielleicht mit der Distribution zusammen aber bei meinem Linux Mint wird seit jeher der Ton abgeschaltet wenn ich den Kopfhörer ziehe.

  11. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: lestard 23.01.17 - 16:44

    > Bieten andere Desktopsysteme das?

    Bei Linux Mint wird der Ton abgeschaltet wenn man den Kopfhörer zieht.

  12. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: janoP 23.01.17 - 16:49

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mobilen Geräten wird normalerweise immer pausiert, aber unter Windows,
    > Linux etc. wird ganz einfach auf das nächste Wiedergabegerät umgeschaltet.
    > Das finde ich selbst auch praktisch, weil ich es damit automatisch zwischen
    > Lautsprecher und Kopfhörer umschalten lassen kann.

    Ubuntu wechselt aufs nächste Wiedergabegerät und schaltet den Ton aus, wenn ich die Kopfhörer raus ziehe.

  13. Re: mac ist wohl anders....

    Autor: Truster 24.01.17 - 11:13

    bei mir nicht - liegt vermutlich am Treiber. Ubuntu 16.04

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  3. KION Group IT, Frankfurt am Main
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57