1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM Fritzbox: FritzOS 7.20 mit…

Wird das Web-GUI übersichtlicher?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 07.07.20 - 14:35

    Ich bin jetzt 2x bei einer FritzBox gelandet, erst bei DSL, danach nach dem Wechsel zu Kabel auch beim Kabelanbieter.

    Jedes mal, wenn ich in der FritzBox irgendwas konfigurieren will, suche ich mir nicht nur den Wolf, sondern ein ganzes Wolfsrudel, bis ich die Einstellung dann an einer meist völlig unlogischen Stelle versteckt (im "erweiterten" Menü, was eigentlich das "normale" Menü sein sollte) finde. Zumindest wenn ich Glück habe...

    Dagegen finde ich meinen OpenWRT Router mit LuCI Web-GUI geradezu übersichtlich, simpel und einfach verständlich.

  2. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: D43 07.07.20 - 14:41

    Kp, ich finde mich hervorragend zurecht.

    Gewohnheitssache

  3. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: Zockmock 07.07.20 - 14:54

    Was jetzt genau gar nichts aussagt. Ich finde es auch unübersichtlich und zu verschachtelt
    aber finde mich auch zurecht, dauert halt nur was.

  4. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 07.07.20 - 15:59

    Auf einer gewissen Ebene folgt das WebGUI von FritzOS denselben Prinzipien, wie sie Microsoft seit Windows 95 anwendet und mit jeder neuen Hauptversion intensiviert, und zwar: Halte den Nutzer von jeglichen Kenntnissen fern! Beworben mit "einfach zu bedienen", aber zugleich folgt die Struktur halt einer völlig anderen Bedienlogik, als man sie erwartet, wenn man sich mit der Materie auskennt.
    Somit mögen FritzBoxen für DAUs, die nie auch nur die "Erweiterte Ansicht" finden, toll einfach zu bedienen und "einzurichten" sein (wobei sich die Einrichtung da dann auch auf "Plug&Play" beschränkt), aber wenn man halt schon mal ein paar Router eingerichtet hat, dann steht man da und fragt sich: "Häääh? Was soll das da?" oder "Was hat das damit zu tun?" oder "Wo ist denn das jetzt schon wieder?" - jedes mal, wenn ich ein FritzGUI benutzt habe, war es dasselbe...

  5. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: George99 07.07.20 - 16:10

    Zockmock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was jetzt genau gar nichts aussagt. Ich finde es auch unübersichtlich und
    > zu verschachtelt

    Ich würde das eher thematisch strukturiert nennen. Man wird eben nicht auf der Hauptseite gleich mit 1 Zillion Einstellungen konfrontiert.

  6. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 07.07.20 - 16:14

    Nur dass die thematische Strukturierung total unlogisch aufgebaut ist, wenn man einen Router einrichten will, und weiß, wie man einen Router einrichtet.

  7. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: wupme 07.07.20 - 16:18

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf einer gewissen Ebene folgt das WebGUI von FritzOS denselben Prinzipien,
    > wie sie Microsoft seit Windows 95 anwendet und mit jeder neuen Hauptversion
    > intensiviert, und zwar: Halte den Nutzer von jeglichen Kenntnissen fern!

    Was auch richtig ist, der Otto Normaluser interessiert das meiste halt einfach nicht, und es ist besser er spielt nicht daran herum.

    > Beworben mit "einfach zu bedienen", aber zugleich folgt die Struktur halt
    > einer völlig anderen Bedienlogik, als man sie erwartet, wenn man sich mit
    > der Materie auskennt.

    Man findet sich jedoch recht schnell zurecht. Es ist nun auch nicht so als wäre das Interface dermaßen umfangreich.

    > Somit mögen FritzBoxen für DAUs, die nie auch nur die "Erweiterte Ansicht"
    > finden, toll einfach zu bedienen und "einzurichten" sein (wobei sich die
    > Einrichtung da dann auch auf "Plug&Play" beschränkt), aber wenn man halt
    > schon mal ein paar Router eingerichtet hat, dann steht man da und fragt
    > sich: "Häääh? Was soll das da?" oder "Was hat das damit zu tun?" oder "Wo
    > ist denn das jetzt schon wieder?" - jedes mal, wenn ich ein FritzGUI
    > benutzt habe, war es dasselbe...

    Dann nutz keine Fritzbox mehr?
    Ich könnte auch Jammern bei den Unterschieden wie Router von X auf Konsole funktionieren im Vergleich zu Y oder gar Z der nichtmal vorsieht dass man ein Interface defaulted.

  8. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: wupme 07.07.20 - 16:19

    Zockmock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was jetzt genau gar nichts aussagt. Ich finde es auch unübersichtlich und
    > zu verschachtelt
    > aber finde mich auch zurecht, dauert halt nur was.


    Und andere wiederum haben kein Problem damit.
    Dein Punkt ist nun genau welcher?

  9. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: George99 07.07.20 - 16:24

    Nenn doch mal ein Beispiel, um zu verstehen, was du meinst.

  10. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: kieleich 07.07.20 - 19:24

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes mal, wenn ich in der FritzBox irgendwas konfigurieren will, suche ich
    > mir nicht nur den Wolf, sondern ein ganzes Wolfsrudel, bis ich die
    > Einstellung dann an einer meist völlig unlogischen Stelle versteckt (im
    > "erweiterten" Menü, was eigentlich das "normale" Menü sein sollte) finde.
    > Zumindest wenn ich Glück habe...

    Geht mir auch so aber damit kann ich leben.

    Was mir auf den Keks geht sind unerwartete Verhaltensweisen.

    Ich hab z.B. eine Telefonnummer editiert/geändert. Und danach festgestellt daß das bei der Fritzbox eine blöde Idee ist, weil die lassen dich zwar die Nummer fröhlich ändern, aber alles was auf die Nummer Bezug nimmt wird dann nicht mitgeändert.

    Der Anrufbeantworter hing dann in der Luft, die Wahlregeln, welches Telefon klingeln soll, welche ausgehende Nummer verwendet werden soll, etc. pp das war alles kaputt und musste mühsam in allen möglichen Untermenüs wieder von Hand nachgestellt werden.

    Da ist doch besser man löscht die Nummer gleich ganz (so daß klar ist das alles neu eingerichtet werden muss) statt überhaupt das Editieren zu erlauben wenns nicht funktioniert bzw. keinen Vorteil bietet.

    Und über solche Sachen stolpere ich bei der Fritzbox ständig... anderes Beispiel sind Portweiterleitungen, die in der Web-GUI als eingerichtet und aktiv angezeigt werden, aber nicht greifen bis du löschst und nochmal neu einrichtest.

    Ich wünsche mir mein OpenWRT zurück ;-) na ja, irgendwann mal

  11. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 07.07.20 - 20:02

    kieleich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wünsche mir mein OpenWRT zurück ;-) na ja, irgendwann mal

    Ich habe den OpenWRT Router noch im LAN hängen, der macht WLAN, DynDNS, DHCP, DNS usw. - die FritzBox macht Internetzugang. Leider funktionierte es nicht, den OpenWRT-Router als "Exposed Host" zu konfigurieren, damit der sich komplett um alles (inkl. der eigentlichen Portforwards, die ich brauche) kümmern kann, und die FritzBox praktisch als Teil des bösen Internets ansieht (dann hätte man zwar einen doppelten NAT-Layer auf IPv4, aber das wäre ja mit der "Exposed Host" Funktion egal). Ich vermute, das liegt daran, dass die Box Telecolumbus-gebrandet ist und deshalb diese Einstellung nicht zulässt. Ist halt nicht für Leute gedacht, die wissen, was sie machen, sondern nur für Leute, die das nicht wissen... :-(

    Aber die meisten Sachen hab ich dafür im logisch aufgebauten WebGUI von OpenWRT. Nur wenn ich mal ans AVM-GUI muss, graust es mir immer, weil das immer ewige Suche bedeutet.

  12. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 07.07.20 - 20:04

    Leider fällt mir nicht nur keiner der Fälle ein, die ich in der Richtung hatte (ich gehe nur äußerst ungern aufs WebGUI der FritzBox, eben weil es so unlogisch strukturiert ist), sondern selbst beim Einloggen dort und rumschauen, was es gewesen sein konnte, habe ich nicht mehr gefunden, was da so schwer zu finden war. Wahrscheinlich, weil es wirklich, wirklich gut versteckt ist, oder so. Ich habe wie gesagt das meiste auf meinen OpenWRT-Router ausgelagert, und wenn sich die "Exposed Host" Funktion für diesen einstellen ließe, würde die FritzBox schon als Teil des bösen Internets gelten, anstatt bei mir *im* LAN zu hängen, wo sie eigentlich nix zu suchen hat, wenn ich sie nicht als Kabelmodem bräuchte...

  13. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: gaym0r 07.07.20 - 21:53

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenn doch mal ein Beispiel, um zu verstehen, was du meinst.

    Die DNS-Server stellt man unter dem Punkt "Zugangsdaten" ein.

  14. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: Eheran 07.07.20 - 22:23

    >Nenn doch mal ein Beispiel, um zu verstehen, was du meinst.
    Neustart ist unter System -> Sicherung -> Ribbon Neustart -> "Neu starten"

  15. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: xploded 07.07.20 - 23:28

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > und wenn sich die "Exposed Host" Funktion für
    > diesen einstellen ließe, würde die FritzBox schon als Teil des bösen
    > Internets gelten, anstatt bei mir *im* LAN zu hängen, wo sie eigentlich nix
    > zu suchen hat, wenn ich sie nicht als Kabelmodem bräuchte...

    Dann hast du ein Verständnisproblem. Wenn man alles ungefiltert durch die Box an eine andere Endstelle jagt, dann ist die Fritzbox Teil des "bösen" Internets.

  16. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 08.07.20 - 07:41

    xploded schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und wenn sich die "Exposed Host" Funktion für
    > > diesen einstellen ließe, würde die FritzBox schon als Teil des bösen
    > > Internets gelten, anstatt bei mir *im* LAN zu hängen, wo sie eigentlich
    > nix
    > > zu suchen hat, wenn ich sie nicht als Kabelmodem bräuchte...
    >
    > Dann hast du ein Verständnisproblem. Wenn man alles ungefiltert durch die
    > Box an eine andere Endstelle jagt, dann ist die Fritzbox Teil des "bösen"
    > Internets.

    Ja, hab ich doch geschrieben, ich möchte das Ding eigentlich nicht in meinem LAN haben, sondern davor. Um das LAN kümmert sich dann der OpenWRT-Router.

  17. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: xploded 08.07.20 - 12:57

    Ich habe den Teil überlesen das es nicht funktioniert weil gebrandet.
    Einfach alle Ports weiterleiten sollte den gleichen Effekt haben.

  18. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: George99 08.07.20 - 13:03

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nenn doch mal ein Beispiel, um zu verstehen, was du meinst.
    >
    > Die DNS-Server stellt man unter dem Punkt "Zugangsdaten" ein.

    Im weiteren Sinne sind es sind ja auch Daten, die zum Zugang (hier in Form von Webadressen) benötigt werden.

  19. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: George99 08.07.20 - 13:05

    Da gebe ich dir recht, den Punkt System/Sicherung würde ich auch anders benennen.

  20. Re: Wird das Web-GUI übersichtlicher?

    Autor: IchBIN 08.07.20 - 13:09

    xploded schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Teil überlesen das es nicht funktioniert weil gebrandet.
    > Einfach alle Ports weiterleiten sollte den gleichen Effekt haben.

    Ja, aber das ist bei 65536 Ports einiges an Arbeit, das einzustellen. Ich glaube, 250 Ports lassen sich pro Regel weiterleiten, also 0-249, 250-499 usw, und da sitzt man dann etwas dran, bis man das alles eingegeben hat (irgendwann zwischendurch ist dann auch eine Begrenzung erreicht, weil das keine erwartete Konfiguration ist, d.h. man müsste dafür mehr Regeln definieren, als möglich sind - dafür gibts ja die "Exposed Host" Funktion...)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Stadtwerke Duisburg Energiehandel GmbH, Duisburg
  3. über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. (-40%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord