1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beenden von Apps: iOS 13.3 soll…

Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Software

    Autor: nuclear 06.11.19 - 10:49

    Die Software und lange Unterstützung war für mich der Grund das Geld auszugeben und mir ein IPhone zu kaufen.
    Mein 6er konnte ich fast 5 Jahre lang nutzen und da erinnere ich mich nicht an eine Zeit wo es so viele Updates innerhalb weniger Monate gegeben hat.

    Irgendwas stimmt bei Apple nicht mehr. Dauerhaft kommt irgendwas halbfertiges auf dem Markt. Und das ja für alle Geräte. Meinen Homepod hab ich mit dem Update gebrickt, meine Apple Watch macht mit WatchOS 6 deutlich mehr zicken als mit Version 5 und auch bei dem Handy haben sie es geschafft Bugs einzubauen.
    Alles in allem sehr enttäuschend. Ich hoffe die bekommen das wieder hin.

    Ich kann ruhig 1-2 Monate auf einen neue Software warten, solange diese dann ausgereift ist. Es soll doch möglich sein, einfach die neueste Softwareversion einzuspielen die der Hersteller anbietet ohne sich Gedanken machen zu müssen. Einige meiner Freunde warten mittlerweile bewusst mehrere Wochen mit dem Update. Das darf so nicht sein.

  2. Re: Software

    Autor: ChMu 06.11.19 - 11:56

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Software und lange Unterstützung war für mich der Grund das Geld
    > auszugeben und mir ein IPhone zu kaufen.
    > Mein 6er konnte ich fast 5 Jahre lang nutzen und da erinnere ich mich nicht
    > an eine Zeit wo es so viele Updates innerhalb weniger Monate gegeben hat.
    >
    > Irgendwas stimmt bei Apple nicht mehr. Dauerhaft kommt irgendwas
    > halbfertiges auf dem Markt. Und das ja für alle Geräte. Meinen Homepod hab
    > ich mit dem Update gebrickt, meine Apple Watch macht mit WatchOS 6 deutlich
    > mehr zicken als mit Version 5 und auch bei dem Handy haben sie es geschafft
    > Bugs einzubauen.
    > Alles in allem sehr enttäuschend. Ich hoffe die bekommen das wieder hin.
    >
    > Ich kann ruhig 1-2 Monate auf einen neue Software warten, solange diese
    > dann ausgereift ist. Es soll doch möglich sein, einfach die neueste
    > Softwareversion einzuspielen die der Hersteller anbietet ohne sich Gedanken
    > machen zu müssen. Einige meiner Freunde warten mittlerweile bewusst mehrere
    > Wochen mit dem Update. Das darf so nicht sein.

    Dein iPhone 6er hat gar kein iOS13.2 also duerftest Du die beschriebenen Bugs auch nicht haben. Ich nutze noch ein 6S als Zweithandy, das hat iOS 13.2, allerdings nicht die beschriebenen Probleme.
    Auch mein 11er ist ganz normal nutzbar. Mit 13.2. Die beschriebenen Probleme, keine Mails, Safari geht nicht (nutze kein Safari, habe seit immer iCab mobile) oder Amazon merkt sich die Wunschliste nicht (ein wahrlich unglaublicher Verlusst) ist nicht festzustellen. Ganz im Gegenteil, selbst wenn ich Amazon eine Woche spaeter aufrufe nerven die alten Suchergebnisse, von dem halben Dutzend e-mail warum ich noch nicht bestellt habe, mal ganz abgesehen.
    Ich muss dazu sagen, das wenn ich etwas mache, zB diesen Text auf dem iPad zu schreiben, ich dabei nicht zwischendrin ein Spiel spielen muss, bei der Bank nachsehen, Fernsehen anmachen oder mit der Kamera rummache, ich schreibe den Text und schicke ihn ab.
    Ist sicher falsch wie ich das mache, so bekomme ich keine Bugs mit. Aber was solls, es scheint zu klappen.
    Und oh Wunder, waehrend ich hier schreiben wurden gerade im Banner oben 6 neue emails angekuendigt. Die habe ich mir gerade angeschaut und als ich hierher zurueckkam, stand alles so im Fenster wie vorher.
    Mist. Wieder nichts mit der Unbenutzbarkeit von iOS Geraeten. Dabei funktioniert Mail doch gar nicht mehr?

  3. Re: Software

    Autor: BeatYa 06.11.19 - 13:21

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nuclear schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Software und lange Unterstützung war für mich der Grund das Geld
    > > auszugeben und mir ein IPhone zu kaufen.
    > > Mein 6er konnte ich fast 5 Jahre lang nutzen und da erinnere ich mich
    > nicht
    > > an eine Zeit wo es so viele Updates innerhalb weniger Monate gegeben
    > hat.
    > >
    > > Irgendwas stimmt bei Apple nicht mehr. Dauerhaft kommt irgendwas
    > > halbfertiges auf dem Markt. Und das ja für alle Geräte. Meinen Homepod
    > hab
    > > ich mit dem Update gebrickt, meine Apple Watch macht mit WatchOS 6
    > deutlich
    > > mehr zicken als mit Version 5 und auch bei dem Handy haben sie es
    > geschafft
    > > Bugs einzubauen.
    > > Alles in allem sehr enttäuschend. Ich hoffe die bekommen das wieder hin.
    >
    > >
    > > Ich kann ruhig 1-2 Monate auf einen neue Software warten, solange diese
    > > dann ausgereift ist. Es soll doch möglich sein, einfach die neueste
    > > Softwareversion einzuspielen die der Hersteller anbietet ohne sich
    > Gedanken
    > > machen zu müssen. Einige meiner Freunde warten mittlerweile bewusst
    > mehrere
    > > Wochen mit dem Update. Das darf so nicht sein.
    >
    > Dein iPhone 6er hat gar kein iOS13.2 also duerftest Du die beschriebenen
    > Bugs auch nicht haben. Ich nutze noch ein 6S als Zweithandy, das hat iOS
    > 13.2, allerdings nicht die beschriebenen Probleme.
    > Auch mein 11er ist ganz normal nutzbar. Mit 13.2. Die beschriebenen
    > Probleme, keine Mails, Safari geht nicht (nutze kein Safari, habe seit
    > immer iCab mobile) oder Amazon merkt sich die Wunschliste nicht (ein
    > wahrlich unglaublicher Verlusst) ist nicht festzustellen. Ganz im
    > Gegenteil, selbst wenn ich Amazon eine Woche spaeter aufrufe nerven die
    > alten Suchergebnisse, von dem halben Dutzend e-mail warum ich noch nicht
    > bestellt habe, mal ganz abgesehen.
    > Ich muss dazu sagen, das wenn ich etwas mache, zB diesen Text auf dem iPad
    > zu schreiben, ich dabei nicht zwischendrin ein Spiel spielen muss, bei der
    > Bank nachsehen, Fernsehen anmachen oder mit der Kamera rummache, ich
    > schreibe den Text und schicke ihn ab.
    > Ist sicher falsch wie ich das mache, so bekomme ich keine Bugs mit. Aber
    > was solls, es scheint zu klappen.
    > Und oh Wunder, waehrend ich hier schreiben wurden gerade im Banner oben 6
    > neue emails angekuendigt. Die habe ich mir gerade angeschaut und als ich
    > hierher zurueckkam, stand alles so im Fenster wie vorher.
    > Mist. Wieder nichts mit der Unbenutzbarkeit von iOS Geraeten. Dabei
    > funktioniert Mail doch gar nicht mehr?

    Das ist eine Super Einstellung um Bug-Tester bei Apple zu werden!
    Warum denkt nicht jeder so? Die Welt wär so viel einfacher, wenn man sich nicht über jeden Bug aufregen wurde, denn die Software wurde ja nur von Menschen geschrieben und die machen ja bekanntlich Fehler.
    Was will man auch mit zusätzlichen Komfort-Features?! Die Funktionalitäten eines IPhone 1 haben doch vollkommen ausgereicht!!

  4. Re: Software

    Autor: ChMu 07.11.19 - 23:01

    BeatYa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das ist eine Super Einstellung um Bug-Tester bei Apple zu werden!
    > Warum denkt nicht jeder so? Die Welt wär so viel einfacher, wenn man sich
    > nicht über jeden Bug aufregen wurde, denn die Software wurde ja nur von
    > Menschen geschrieben und die machen ja bekanntlich Fehler.
    > Was will man auch mit zusätzlichen Komfort-Features?! Die Funktionalitäten
    > eines IPhone 1 haben doch vollkommen ausgereicht!!

    Wenn man keinen bug hat aber alle, welche die Geraete gar nicht nutzen, einem erzaehlen das alles unbenutzbar ist (ich musste ein Tab neu laden lassen, nicht akzeptabel, eine 10tel secunde!!!! Dealbreaker!) dann nimmt man das irgendwann nicht mehr so ernst. Aber Apple hat ja reagiert und ein Update rausgeschmissen welches diesen Memory Bug behebt. Wird natuerlich nicht drueber berichtet. Hauptsache erst mal Geschichten erzaehlen.

    Uebrigends nutze ich mein original iPhone noch und ja, es funktioniert auch noch wunderbar. Und warum nicht? Nur weil alle Welt erzaehlt das es crap ist, muss das ja nicht stimmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid
  4. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 35,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  4. 39,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00