Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Benchmark im Test: Alles neu im…

Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: F.A.M.C. 05.02.13 - 08:25

    ... finde ich unterirdisch. =(

    So wie beim iPhone nur vom "The new iPhone" zu reden (bitte kein Flamewar).

    Man sollte zumindest Jahreszahlen dazuwerfen, wenn man schon keine Versionsnummer angeben möchte. Das dient der Übersichtlichkeit und führt nicht zu Chaos, wenn man unterschiedliche Benchmarks im Netz sucht.

    Das gilt auch für EAs Idee alte Spieletitel zu recyceln (siehe Most Wanted). Das ist doch, gelinde gesagt, hirnverbrannt. =/

  2. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: deefens 05.02.13 - 09:19

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... finde ich unterirdisch. =(
    >
    > So wie beim iPhone nur vom "The new iPhone" zu reden (bitte kein
    > Flamewar).

    Das war "the new iPad" wenn ich mich recht erinnere, aber ich stimme dir zu. Noch nerviger ist es, wenn ursprünglich eine bestimmte Nummerierung eingehalten wurde und plötzlich schmeisst man alles über den Haufen.

    Bestes Beispiel Adobe:

    Photoshop 6.0, 7.0, 7.0.1, 8.0, CS2, CS3, usw... Zumal man jetzt nichtmal mehr Patchreleases kennzeichnen kann: CS3.0.1 oder wie läuft das dann?

  3. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Der schwarze Ritter 05.02.13 - 09:35

    Photoshop hat trotzdem noch eine fortlaufende Versionsnummer, zu sehen auf dem Splashscreen bzw. im Infobildschirm.

  4. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: hypron 05.02.13 - 09:35

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Photoshop 6.0, 7.0, 7.0.1, 8.0, CS2, CS3, usw... Zumal man jetzt nichtmal
    > mehr Patchreleases kennzeichnen kann: CS3.0.1 oder wie läuft das dann?

    Natürlich kann man das. Heisst dann z.b. CS5 12.0.4

  5. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Nekornata 05.02.13 - 09:36

    +1

    Gerade bei etwas wie einem Benchmark ist das doch geradezu selten dämlich. Oder was glauben die den, was passiert, wenn ich jetzt nach 3D Mark Scores suche *G* - ja da werden noch einige sehr viel Spaß damit haben :P.
    Auch versteh ich das nicht so ganz (das Gegenteil hiervon wie bei Chrome oder FF schon eher), irgendwie sollte der Kunde doch das Gefühl haben, das er etwas ALTES hat - sobald etwas neues raus kommt (zumindest wäre das im Interesse der Firmen, oder nicht???).

  6. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: Johnny Cache 05.02.13 - 09:49

    So einen ähnlichen Effekt gab es schon beim Kindle, welches die Geräte der 4.(?) Generation auch wieder nur Kindle genannt hat. Da immer genau die Informationen zu finden die man zu einem bestimmten Gerät sucht ist alles andere als einfach.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Der Trend Versionsnummern wegzulassen...

    Autor: nie (Golem.de) 05.02.13 - 10:53

    Es gibt keinen einzelnen Overall-Score für alle Teile des 3DMark mehr, ebenso keine X,P-Scores oder ähnliches. Das ist schon eine Vereinfachung.

    Stattdessen muss man sich nun an Aussagen wie "3359 Punkte in Fire Strike Extreme" gewöhnen. Das ist auch der einzige der drei Tests, der zwei Profile kennt, bei den anderen ist es eines.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, München
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. UDG United Digital Group, Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50