1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Benutzeroberfläche: So soll das…

Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: honk 22.07.20 - 10:39

    Das macht natürlich absolut Sinn, weil ja bekannterweise die meisten Office Nutzer ohnehin mit ihrem Tablett im Caffe arbeiten. Die paar Kunden, die das geschäftlich einsetzen, und evtl. einen ergonomischen Arbeitsplatz mit großem Bildschirm zur Verfügung haben, kann man getrost mit der reduzierten Menuleiste abspeisen. Ist schließlich nicht die Zielgruppe einer Office Suite.

    Wichtig ist, das es geil aussieht. Bin froh das Microsoft das endlich geschnallt hat. Wird bestimmt genau so ein durchschlagender Erfolg wie Windows 8 und Windows Phone. Was usability angeht, macht Microsoft keiner was vor. Im übrigen ist bekannt, das sich grade langjährige Office Nutzer besonders gerne an neue Workflows anpassen, weil das die tägliche Routine so angenehm unterbricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.20 10:39 durch honk.

  2. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: TrollNo1 22.07.20 - 10:40

    Hat die bisher auch nie gestört.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: bark 22.07.20 - 10:54

    Du liest auch nur das was du willst



    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht natürlich absolut Sinn, weil ja bekannterweise die meisten Office
    > Nutzer ohnehin mit ihrem Tablett im Caffe arbeiten. Die paar Kunden, die
    > das geschäftlich einsetzen, und evtl. einen ergonomischen Arbeitsplatz mit
    > großem Bildschirm zur Verfügung haben, kann man getrost mit der reduzierten
    > Menuleiste abspeisen. Ist schließlich nicht die Zielgruppe einer Office
    > Suite.
    >
    > Wichtig ist, das es geil aussieht. Bin froh das Microsoft das endlich
    > geschnallt hat. Wird bestimmt genau so ein durchschlagender Erfolg wie
    > Windows 8 und Windows Phone. Was usability angeht, macht Microsoft keiner
    > was vor. Im übrigen ist bekannt, das sich grade langjährige Office Nutzer
    > besonders gerne an neue Workflows anpassen, weil das die tägliche Routine
    > so angenehm unterbricht.

  4. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: honk 22.07.20 - 16:19

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du liest auch nur das was du willst
    Ich lese im Artikel:
    >Die bisherige Multifunktionsleistenoberfläche wird durch eine Symbolleiste ersetzt, die >abgekoppelt und verschoben werden kann. Ein Grund, weshalb die Ribbons weichen müssen, sind >die mobilen Anwendungen, in denen ihre Darstellung zu viel Platz einnehmen würde.
    Erklär du mir doch, was das bedeutet. Im Werbevideo ist von der neuen Oberfläche nichts zu sehen, und im Artikel wird auch nicht mehr dazu geschrieben, der Verve Artikel ist genau so nichtssagend, spricht aber auch hauptsächlich von mobilen Endgeräten und einer einheitlichen Oberfläche.

  5. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: gadthrawn 22.07.20 - 16:33

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du liest auch nur das was du willst
    > Ich lese im Artikel:
    > >Die bisherige Multifunktionsleistenoberfläche wird durch eine Symbolleiste
    > ersetzt, die >abgekoppelt und verschoben werden kann. Ein Grund, weshalb

    > Erklär du mir doch, was das bedeutet. Im Werbevideo ist von der neuen
    > Oberfläche nichts zu sehen, und im Artikel wird auch nicht mehr dazu
    > geschrieben, der Verve Artikel ist genau so nichtssagend, spricht aber auch
    > hauptsächlich von mobilen Endgeräten und einer einheitlichen Oberfläche.

    Wie bitte? Die ist zigmal zu sehen.

    Ganz einfach auch in dem Bild


    Für mich ist das eine Weboberfläche die halt so auch auf den Desktop kommt.

  6. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: coass 22.07.20 - 19:21

    Hahahaha. Selten so lachen müssen über nen Beitrag im Forum.
    Vielen Dank! :D

    +1

  7. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: SM 22.07.20 - 19:30

    Hehe, auf den Punkt gebracht.

  8. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.07.20 - 00:47

    Das ist die Web-Version von Office, die es nun echt nicht erst seit gestern gibt. Die native Windows-Version wird gar nicht gezeigt.

  9. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: Clown 28.07.20 - 08:27

    Ich sehe da Web, Mobile und Nativ. Ganz links die beiden sind z.B. nativ.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  10. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: recluce 29.07.20 - 01:35

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht natürlich absolut Sinn, weil ja bekannterweise die meisten Office
    > Nutzer ohnehin mit ihrem Tablett im Caffe arbeiten. Die paar Kunden, die
    > das geschäftlich einsetzen, und evtl. einen ergonomischen Arbeitsplatz mit
    > großem Bildschirm zur Verfügung haben, kann man getrost mit der reduzierten
    > Menuleiste abspeisen. Ist schließlich nicht die Zielgruppe einer Office
    > Suite.
    >
    > Wichtig ist, das es geil aussieht. Bin froh das Microsoft das endlich
    > geschnallt hat. Wird bestimmt genau so ein durchschlagender Erfolg wie
    > Windows 8 und Windows Phone. Was usability angeht, macht Microsoft keiner
    > was vor. Im übrigen ist bekannt, das sich grade langjährige Office Nutzer
    > besonders gerne an neue Workflows anpassen, weil das die tägliche Routine
    > so angenehm unterbricht.

    Volle Zustimmung. Demnächst dann nur noch mit Voice-Bedienung, wird im Großraum-Büro bestimmt lustig!

  11. Re: Das heißt die Desktop Version wird an mobile Anwendungen angepasst?

    Autor: janoP 01.08.20 - 13:03

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > honk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bark schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du liest auch nur das was du willst
    > > Ich lese im Artikel:
    > > >Die bisherige Multifunktionsleistenoberfläche wird durch eine
    > Symbolleiste
    > > ersetzt, die >abgekoppelt und verschoben werden kann. Ein Grund, weshalb
    >
    > > Erklär du mir doch, was das bedeutet. Im Werbevideo ist von der neuen
    > > Oberfläche nichts zu sehen, und im Artikel wird auch nicht mehr dazu
    > > geschrieben, der Verve Artikel ist genau so nichtssagend, spricht aber
    > auch
    > > hauptsächlich von mobilen Endgeräten und einer einheitlichen Oberfläche.
    >
    > Wie bitte? Die ist zigmal zu sehen.
    >
    > Ganz einfach auch in dem Bild
    > scr3.golem.de
    >
    > Für mich ist das eine Weboberfläche die halt so auch auf den Desktop kommt.

    Man erkennt halt so gut wie nichts auf diesem Bild. Wie generell in diesem LSD-Trip von Video.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

  2. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
    Nach Microsoft
    Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

    Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.

  3. Smartphone: Huawei gehen die SoCs aus
    Smartphone
    Huawei gehen die SoCs aus

    Huawei hat bestätigt, dass das Unternehmen keine High-End-Chipsätze mehr für seine Smartphone-Produktion hat. Grund ist das US-Embargo.


  1. 13:37

  2. 12:56

  3. 12:01

  4. 14:06

  5. 13:41

  6. 12:48

  7. 11:51

  8. 19:04