1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Benutzeroberfläche: So soll das…

Vorteil der Ribbons:

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil der Ribbons:

    Autor: sherly 22.07.20 - 10:21

    Die Ribbons haben immer schön automatisch gewechselt und oft direkt das angezeigt, was man benötigt hat. War extrem Fan davon, dass bei Tabellen direkt das "Tabellen"-Ribbon aufging und alle Formatierungsfunktionen übersichtlich darin waren. Klar hat es ein paar Tage (Wochen) Eingewöhnung gebraucht, das hat sich aber locker gelohnt.
    Naja mal schauen wie es weiter geht

  2. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: TrollNo1 22.07.20 - 10:36

    Lustig, wie unterschiedlich die Ansichten so sind. Mich hat das ständige rumgespringe der Dinger tierisch genervt. Ich musste immer wieder zurückwechseln, weil ich den vorgeschlagenen Käse eben nicht brauchte.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: elidor 22.07.20 - 10:39

    Mich haben die Ribbons echt motiviert Tastenkombinationen zu lernen...

  4. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: honk 22.07.20 - 10:42

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, wie unterschiedlich die Ansichten so sind. Mich hat das ständige
    > rumgespringe der Dinger tierisch genervt. Ich musste immer wieder
    > zurückwechseln, weil ich den vorgeschlagenen Käse eben nicht brauchte.
    Kommt halt drauf an, wie man arbeite. Wenn der eigene Workflow ungefähr dem entspricht, was sich die Entwickler vorgestellt haben, sind die die Ribbons echt praktisch. Wenn man davon abweicht, ist immer die Funktion, die man als nächstes braucht, grade versteckt und man kommt aus dem Fluchen nicht heraus.

  5. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: foho 22.07.20 - 10:47

    /sign

  6. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: wurstdings 22.07.20 - 10:49

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich haben die Ribbons echt motiviert Tastenkombinationen zu lernen...
    Na mit der neuen Oberfläche hat man ja die Chance alle Kürzel neu zu belegen ...

  7. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: elidor 22.07.20 - 10:53

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elidor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich haben die Ribbons echt motiviert Tastenkombinationen zu lernen...
    > Na mit der neuen Oberfläche hat man ja die Chance alle Kürzel neu zu
    > belegen ...

    Ich meinte mit Tastenkombinationen nicht Alt drücken und dann die Zahl, die angezeigt wird, sondern bspw. Strg+Umsch+F für fett etc. Das hat sich von 2003 auf 2007 nicht geändert und wird sich ziemlich sicher auch jetzt nicht ändern.

  8. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: unbuntu 22.07.20 - 11:30

    Ist halt schon nervig wenn man ne Tabelle bearbeiten will und der einfach auf Tabelle springt. Wahre Profis wollen ja schließlich zu jeder Zeit immer irgendwas anderes machen können als das was irgendwie logisch ist. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: Akaruso 22.07.20 - 11:58

    Es ist in der Tat natürlich immer Geschmackssache und hängt von der persönlicher Arbeitsweise, der Gewohnheit und auch von der zu erledigenden Arbeit ab, welches UI das Beste ist.

    Für mich ist einfach Ortskonstanz wichtig. Bei häufiger verwendeten Funktionen fahre ich mit der Maus schon unbewusst an die Stelle, wo die entsprechende Schaltfläche liegt. Doch ach du Schreck, auf einmal sieht das da oben ganz anders aus.

    Daher fand ich das alte UI besser. Die häufigen Funktionen über die Schnellstartleiste mit einem Klick oder über Tastenkombi und die weniger häufig benutzten in Menüs über 2 oder mehr Klicks.
    Da bei selten benutzten Funktionen das Icon so oder so nicht vertraut ist, ist auch ein textuelles Menü hier besser.

  10. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: tom.stein 22.07.20 - 13:44

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt schon nervig wenn man ne Tabelle bearbeiten will und der einfach
    > auf Tabelle springt. Wahre Profis wollen ja schließlich zu jeder Zeit immer
    > irgendwas anderes machen können als das was irgendwie logisch ist. ;)

    Ist halt schon nervig, wenn der einfach auf die Tabellenfunktionen springt, obwohl ich weiterhin die Schrift und das Absatzformat auch in der Tabelle bearbeiten will.
    Und hast Du mal versucht, Zeichnungsobjekte in einer Tabelle darzustellen? Es ist nie das richtige Ribbon aktiv.

  11. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: nikeee13 22.07.20 - 18:28

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, wie unterschiedlich die Ansichten so sind. Mich hat das ständige
    > rumgespringe der Dinger tierisch genervt. Ich musste immer wieder
    > zurückwechseln, weil ich den vorgeschlagenen Käse eben nicht brauchte.


    Scrollrn im Ribbon-Bereich macht das wechseln angenehmer.

  12. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: Eheran 22.07.20 - 19:01

    >Ist halt schon nervig wenn man ne Tabelle bearbeiten will und der einfach auf Tabelle springt.
    Meinst du sowas wie: Ich will die Achse bearbeiten... also den angezeigten Bereich, die Unterteilung und die Zahlendarstellung (Nachkommastellen, Exponential usw.) anpassen. Aber wo lande ich grundsätzlich immer zuerst? Bei der farblichen Gestaltung. Die Funktion habe ich noch nie genutzt, aber sie popt auch nach 1000x immer als erstes auf und ich muss grundsätzlich immer auf die "3 Balken" klicken damit ich endlich bei den Axenoptionen auch wirklich bei den Axenoptionen bin. Es wäre SO einfach, dass das Programm einfach die meistgenutzte Funktion zuerst anzeigt aber nein...

    Oder Excel kack halb ab, weil es ein großes Diagramm ist und es MUSS mir ja die nie genutzten 10 "Chart Styles" vorschlagen, die dann alle erst gerendert werden müssen und Excel dann halt 10s nix machen kann. Meinst du das kann man abschalten oder gleich ganz entfernen? Ich hab bei meinen Recherchen nicht mal überhaupt was zu dem Thema gefunden.

  13. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: schnedan 22.07.20 - 21:18

    und massenhaft Platz verschwendet wurde.

    Visio alt: Boolsche Operationen in der Symbolleiste --> easy immer zur hand
    Visio neu: man findets über die Suche, wenn man weis die Microsoft die Funktionen nennt, extrem umständlich, wenn man es mal ne zeit nicht benötigt hat sucht man sich jedesmal dämlich.
    Nicht das auf dem 27"er kein Platz wäre...

  14. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: ClausWARE 23.07.20 - 02:13

    Mein Problem war damit immer, das ich nicht im Vorfeld sehen kann, was die Anwendung den so alles an Funktionen bietet. Da ich ja immer nur jeweils einen winzigen Ausschnitt davon zu Gesicht bekomme.
    Der Fokus auf die gerade passenden und nutzbaren Funktionen erscheint praktisch, aber so übersiehst Du schnell 50% der verfügbaren Funktionen der Anwendung, nur weil Du nie über den dafür nötigen Kontext stolperst, in dem die Funktionen dann endlich angeboten werden.

  15. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: gadthrawn 23.07.20 - 07:21

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ist halt schon nervig wenn man ne Tabelle bearbeiten will und der einfach
    > auf Tabelle springt.
    > Meinst du sowas wie: Ich will die Achse bearbeiten... also den angezeigten
    > Bereich, die Unterteilung und die Zahlendarstellung (Nachkommastellen,
    > Exponential usw.) anpassen. Aber wo lande ich grundsätzlich immer zuerst?
    > Bei der farblichen Gestaltung. Die Funktion habe ich noch nie genutzt, aber
    > sie popt auch nach 1000x immer als erstes auf und ich muss grundsätzlich
    > immer auf die "3 Balken" klicken damit ich endlich bei den Axenoptionen
    > auch wirklich bei den Axenoptionen bin. Es wäre SO einfach, dass das
    > Programm einfach die meistgenutzte Funktion zuerst anzeigt aber nein...

    Du machst etwas sehr dummes falsch.

    Mach einen Doppelklick auf die Achse und die Achsenoptionen bei Excel gehen rechts auf.

  16. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: tom.stein 23.07.20 - 07:25

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst etwas sehr dummes falsch.
    >
    > Mach einen Doppelklick auf die Achse und die Achsenoptionen bei Excel gehen
    > rechts auf.

    Ob die Unkenntnis eines nicht offensichtlichen Vorgehens "dumm" ist, könnte Gegenstand dummer Diskussionen sein.

  17. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: BlindSeer 23.07.20 - 07:47

    Dumm würde ich es auch nicht nennen, aber den Klick auf das was man bearbeiten will ist auch nicht gerade "nicht offensichtlich". Wobei das rechts aufploppen etwas nervig ist, wenn man beim Layouting ist und alles hin und her springt, oder überdeckt ist.

  18. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: Bouncy 23.07.20 - 08:14

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist einfach Ortskonstanz wichtig. Bei häufiger verwendeten
    > Funktionen fahre ich mit der Maus schon unbewusst an die Stelle, wo die
    > entsprechende Schaltfläche liegt. Doch ach du Schreck, auf einmal sieht
    > das da oben ganz anders aus.
    Naja die dynamischen Ribbons sehen trotzdem immer gleich aus und sind immer an der gleichen Stelle und erscheinen immer im gleichen Kontext. Ist immernoch völlig nachvollziehbar, trotz der Dynamik.
    Und in deinem Fall wäre es doch sinnig, Icons für damals nur mit zwei Menütiefen erreichbare Funktionen an die richtige Stelle zu platzieren, wenn örtliche Konstanz dein Arbeitsstil ist sind ausgerechnet Ribbons doch perfekt für Customizing der UI und Auswendiglernen der Klicks...

  19. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: Eheran 23.07.20 - 22:04

    >Du machst etwas sehr dummes falsch.
    >Mach einen Doppelklick auf die Achse und die Achsenoptionen bei Excel gehen rechts auf.

    >Aber wo lande ich grundsätzlich immer zuerst? Bei der farblichen Gestaltung.
    Das ist auf den Doppelklick auf die Achse bezogen. Ich wüßte aus dem Stand nichtmal, wie man anders an diese Bearbeitungsoption kommt. Tatsächlich ist das Problem auch nicht immer reproduzierbar, irgendwie landet man mal woanders und ich sehe nicht, wo man diesen "default" Menüpunkt einstellen kann. Als im Rahmen eines Projektes, das wissenschaftlich war, die Achsen von vielleicht 100 Diagrammen korrekt sein mussten sind mir die Haare ausgefallen. Das war ein einziger Krampf. Immerhin weiß ich inzwischen, wie man von hinten durch die Brust ins Auge den Bereich eines Diagramms dynamisch machen kann. Und nein, wie bei vielen Tutorials einfach mit dem Namenmanger ein Array benennen und den Namen im Diagramm eintragen ist nicht. Man (ich jedenfalls, an allen Testrechnern mit aktuellem Excel) kann keinen Namen dort eintragen. Warum man da auch kein "indirekt" nutzen kann ist mir ebenfalls unklar. Es ist echt ätzend.

  20. Re: Vorteil der Ribbons:

    Autor: n8aktiv 24.07.20 - 01:07

    ... wer 100! Diagramme in Excel erstellt, sollte sich vielleicht mal Gedanken machen, ob die Auswahl des Tools für diesen Anwendungszweck sinnvoll war.
    Man kann natürlich das Wasser für den Garten zuhause auch mit einer Kaffeetasse transportieren.
    Wenn das dann unangenehm wird, kann doch die Kaffeetasse nichts dafür ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evotec SE, Hamburg
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. Duravit AG, Hornberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme