1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beta 5: Apple macht iOS 7 hübsch

Rechteckige Bildhintergründe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: win.ini 07.08.13 - 09:12

    >Die Icons im Einstellungsmenü wurden vollständig überarbeitet und sind nun leichter >voneinander zu unterscheiden, weil Apple farbige, rechteckige Bildhintergründe >eingesetzt hat.

    Geniale Idee!!
    Anstatt die Ecken abzurunden, hat Apple hier die Ecken spitz gemacht!
    Das nenne ich Innovation!


    PS: Ironie-tags habe ich außen vor gelassen...

  2. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Uschi12 07.08.13 - 09:15

    Aber sie sind doch abgerundet?! Siehe http://cdn.macrumors.com/article-new/2013/08/settings.jpg
    Jedoch sind sie ohne erkennbare sinnvolle Farbzuordnung nach Themen o.ä.

  3. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: dn 07.08.13 - 09:15

    Die Ecken sind rund.

  4. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: budweiser 07.08.13 - 09:16

    > Das nenne ich Innovation!

    Und damit reihen sie sich direkt zwischen Yahoo und Microsoft ein. Abermilliarden auf dem Konto, die fähigsten Leute überhaupt und kriegen trotzdem nichts mehr auf die Kette weil eine fähige Führungskraft fehlt (Ballmer/Cook/... würg).

    Schade

  5. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: win.ini 07.08.13 - 09:29

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber sie sind doch abgerundet?! Siehe cdn.macrumors.com
    > Jedoch sind sie ohne erkennbare sinnvolle Farbzuordnung nach Themen o.ä.

    Mist... Hat mein Apple bashing versagt.
    Habe nur der News vertraut...

    Ich krieche zurück in mein Loch...

  6. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: KTVStudio 07.08.13 - 09:30

    haha +1

  7. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Fame 07.08.13 - 09:56

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das nenne ich Innovation!
    >
    > Und damit reihen sie sich direkt zwischen Yahoo und Microsoft ein.
    > Abermilliarden auf dem Konto, die fähigsten Leute überhaupt und kriegen
    > trotzdem nichts mehr auf die Kette weil eine fähige Führungskraft fehlt
    > (Ballmer/Cook/... würg).
    >
    > Schade


    Viele Leute haben gemeckert, dass sich das iOS Design nicht ändern, dass viele Funktionen fehlen, die man nur durch ein Jailbreak erreichen konnte. Jetzt hat Apple (wahrscheinlich) von der Konkurrenz und/oder vom Jailbreak funktionen übernommen und dennoch sind alle unzufrieden.
    Ich muss sagen, dass du mit den Führungskräften vielleicht recht hast. Tim Cook hat nun mal nicht so eine Ausstrahlung, wie es der gute Steve hatte. Dennoch muss man auch überlegen, dass Steve ihn als Nachfolger ausgewählt hat. Er hat vielleicht seine Gründe gehabt.
    Was das generelle Design von iOS 7 angeht, finde ich es ziemlich gelungen und mal was frischer als das "verrostete" iOS. Die neue Funktionen sind hilfreich. Zudem muss man sagen, dass es sich um eine BETA handelt. Einfach mal abwarten und ein bisschen für Apple beten und daran glauben. (Ein bisschen Jünger spielen ;) )

  8. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Whitey 07.08.13 - 11:02

    Hier "jammern" oder meckern aber sowieso nur die Leute, die ohnehin keine Appleuser sind. Also was solls?

    Ich finde auch, dass Apple seit der Vorstellung von iOS7 etliche Mängel (die ich z.B. damals auch hier im Forum kritisiert hatte) überarbeitet hat, weshalb ich mittlerweile mit einer sehr positiven Erwartung dem Release gegenüberstehe.

  9. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: apfelfrosch 07.08.13 - 11:08

    Ich werde erst einmal abwarten, was im Netz über iOS 7 berichtet wird, wenn es denn veröffentlicht worden ist. Ich habe nämlich keine Lust, dass mein iPad 2 plötzlich grottenlahm wird. Zur Not bleibe ich eben bei iOS 6, auch wenn mir das Design von iOS 7 sehr gefällt.

  10. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Trockenobst 07.08.13 - 13:55

    Fame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hilfreich. Zudem muss man sagen, dass es sich um eine BETA handelt. Einfach
    > mal abwarten und ein bisschen für Apple beten und daran glauben. (Ein
    > bisschen Jünger spielen ;) )

    Das Grundproblem ist hier doch, dass Apple und Microsoft jahrezehntelang ihren Murx auf die Leute werfen konnten. Jetzt haben die Kunden keinen Bock mehr auf den Kack, und die Firmen reagieren von oben herab und genervt (siehe Startbutton und Win8).

    Apple musste schon mehrmals zurückrudern. Erst beim 7" iPad, nun auch bei den "angeblich irrelevanten Funktionen wie eine Quickbar zum Einstellen von WLAN, Bluetooth". Gerade diese Quickfunktionen werden jetzt beim 7er gepriesen als wäre es das neue geschnitten Brot. Android kann das seit der 2.x.

    Es geht weniger x gegen y, sondern mehr darum dass x oder y auf seine Kunden hört. Und das ist zunehmend der Epic Win - oder Epic Fail. Es wirkt einfach nicht elegant, wenn man 2 Jahre lang sich dagegen stemmt und dann plötzlich ein einsehen hat.

    Entweder ist man am Puls der Zeit, an der Speerspitze - oder man ist es nicht. Und wie man sieht, ist _Geld_ anscheinend _nicht_ das erste bis dritte Unterscheidungsmerkmal. Es ist das Machen oder nicht Machen.

  11. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: zettifour 07.08.13 - 14:45

    Es gab nie ein 7" iPad. Und schon garnicht als Breitbild-Sehschlitz.
    Und Notification- bzw Controlcenter gab es für das iPhone über Cydia schon laaaaange vor Android. Apple hat sich den Entwickler ins Boot geholt.

  12. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Trockenobst 07.08.13 - 17:01

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab nie ein 7" iPad. Und schon garnicht als Breitbild-Sehschlitz.

    7,9" um Apple zu zitieren. Ja, im 16:10 Format, aber das war ja nicht der Punkt.
    http://www.apple.com/ipad-mini/overview/

    > Und Notification- bzw Controlcenter gab es für das iPhone über Cydia schon
    > laaaaange vor Android. Apple hat sich den Entwickler ins Boot geholt.

    Ja klar, der Cydia-Untergrund ist Apples eigentliche Entwicklungsabteilung, ROFL.
    Für eine Firma mit Milliarden auf dem Konto so ein tiefer Fall direkt auf die Knie.

    Und dann muss man noch im Android Lager wildern weil man es nicht hinkriegt. Absolut lachhaft.

  13. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: d_r0ck89 07.08.13 - 18:06

    > Tim Cook hat nun mal nicht so eine Ausstrahlung, wie es der gute Steve hatte.
    > Dennoch muss man auch überlegen, dass Steve ihn als Nachfolger ausgewählt
    > hat. Er hat vielleicht seine Gründe gehabt.

    Bestimmt wollte Steve dass die Firma ohne ihn wieder untergeht :D

  14. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: zettifour 07.08.13 - 18:24

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab nie ein 7" iPad. Und schon garnicht als Breitbild-Sehschlitz.
    >
    > 7,9" um Apple zu zitieren. Ja, im 16:10 Format, aber das war ja nicht der
    > Punkt.
    > www.apple.com
    >
    > > Und Notification- bzw Controlcenter gab es für das iPhone über Cydia
    > schon
    > > laaaaange vor Android. Apple hat sich den Entwickler ins Boot geholt.
    >
    > Ja klar, der Cydia-Untergrund ist Apples eigentliche Entwicklungsabteilung,
    > ROFL.
    > Für eine Firma mit Milliarden auf dem Konto so ein tiefer Fall direkt auf
    > die Knie.

    > Und dann muss man noch im Android Lager wildern weil man es nicht
    > hinkriegt. Absolut lachhaft.

    Tja, genaugenommen hat Android die Dinge von Apple gelaut!
    Wer zuletzt lacht... Aber lassen wir das - manche Freunde des grünen Mülleimers glauben wirklich, Google hat ALLES erfunden. Die letzte GoogleIO war zu 80% eine Vorstellung von Features, die iOS schon lange hat. Beispielsweise der GameCenter Klon, oder jetzt der AppleTV Klon oder de iPhone-Suchen Klon, usw...

  15. Re: Rechteckige Bildhintergründe

    Autor: Cohaagen 07.08.13 - 18:41

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab nie ein 7" iPad. Und schon garnicht als Breitbild-Sehschlitz.
    >
    > 7,9" um Apple zu zitieren. Ja, im 16:10 Format, aber das war ja nicht der
    > Punkt.
    7,9 willst du wohl nicht ernsthaft auf 7 abrunden, oder?
    Und das iPad mini hat einen 4:3-Aspekt, keinen 16:10-Aspekt.

    Mit 7,9'' Diagonale und 4:3-Aspekt hat das iPad mini eine Display- und Touchscreenfläche von 193 cm² und bietet damit 43% mehr Fläche als ein 7''-Display im 16:9 Format (135 cm²) bzw. 36% mehr Fläche als ein 7''-Display im 16:10 Format (142 cm²).

    Wäre mir persönlich immer noch zu klein, aber immerhin etwas brauchbarer als die 7''-Widescreens.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim
  3. Polizeipräsidium München, München
  4. Stadt Bochum, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29