1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem: Noch einen Monat…

Endlich....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich....

    Autor: foho 28.06.16 - 08:22

    ,das warten auf das Ende des Programms war ja schlimmer wie damals als kleiner Bub auf Weihnachten zu warten weil erster Dezember ist.
    Hoffe die Nachrichten hören damit auch dauerhaft auf.

  2. Re: Endlich....

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.06.16 - 08:51

    Ich glaube es geht ein Jahr weiter, weil immer noch nicht alle Win 10 haben. xP

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.16 08:52 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Endlich....

    Autor: Niriel 28.06.16 - 09:15

    Nein, wieso auch, es wurde ja noch nicht upgegraded, die einzige Änderung ist das dann im Text steht "... vor 30 Tagen hätten sie 120 Euro sparen können ..." :)

  4. Re: Endlich....

    Autor: zampata 28.06.16 - 09:17

    Wer Windows 7 nutzt hat meist keine Lust zur die Kacheln oder das Security Theater (man kann nicht mehr bestimmen EAM die update installiert werden).
    Da sich daran nichts gebessert hat gibt es auch kennen Grund zu wechseln

  5. Re: Endlich....

    Autor: foho 28.06.16 - 09:22

    Genau das ist der Grund warum ich es nicht installieren werde.
    Was ich brauche läuft mit WINE und DOSBOX.
    Freilich gibt es Anwender die nicht auf Windows verzichten können, aber für den Heimbereich gibt es für den ambitionierten Bastler genug alternativen.

  6. Re: Endlich....

    Autor: Reddead 28.06.16 - 09:45

    +1

  7. Re: Endlich....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.16 - 09:49

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube es geht ein Jahr weiter, weil immer noch nicht alle Win 10
    > haben. xP

    Verbreite doch nicht solche schreckensnachrichten. :o

  8. Re: Endlich....

    Autor: Eheran 28.06.16 - 09:54

    Was denn für Kacheln? Ist mir bei meinem Win 10 nicht aufgefallen - anders als bei Win8.1

  9. Re: Endlich....

    Autor: dirktxl 28.06.16 - 10:06

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Windows 7 nutzt hat meist keine Lust zur die Kacheln oder das Security
    > Theater (man kann nicht mehr bestimmen EAM die update installiert werden).
    > Da sich daran nichts gebessert hat gibt es auch kennen Grund zu wechseln

    Was für Kacheln? Warum gegen Security?

  10. Re: Endlich....

    Autor: lear 28.06.16 - 10:53

    dirktxl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum gegen Security?
    Ich schätze mal ein meint "privacy". Gibt ein Bild zu den ganzen Einstellungen.

  11. Re: Endlich....

    Autor: matok 28.06.16 - 12:13

    Die unseriöse Art und Weise, wie MS das Win10 in den Markt pressen will, haben bei mir auch komplette Ablehnung zur Folge. Eigentlich wollte ich wenigstens den Gamingrechner umstellen, weil mir das OS da eigentlich egal ist, aber jetzt drücke ich lieber Vulkan die Daumen.

    Ich hoffe zwar auch auf Juli, aber könnte auch sein, dass MS da nur die nächste Stufe zündet:
    http://www.der-postillon.com/2016/05/8-fiese-tricks-mit-denen-microsoft.html

  12. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 15:25

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was denn für Kacheln? Ist mir bei meinem Win 10 nicht aufgefallen - anders
    > als bei Win8.1

    Mein Win 10 Pro auf Arbeit hat Kacheln im Startmenü und auch im "Apps"-Menü sind die Icons alle in kleinen Kacheln. Wenn man alle Kacheln aus dem Startmenü rausschmeißt, bleibt es in voller Größe (2/3 der Bildschirmseite) erhalten. Ist dann halt nur leer. Ganz toll.
    Dazu ist die gesamte Win-10-Optik sowas von potthässlich, dass ich mich bis zum St.-Nimmerlandstag dagegen wehren werde, den Mist auf meinen privaten Laptop zu lassen. Der ist jetzt 2 Wochen alt und hat nochmal Win 7 bekommen. Gottseidank ging das noch.

    Dieses minimalistische Dünne-Linien und einfarbige-Symbole-Design von Win 10 ist an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Die gesamte Systemsteuerung besteht nur noch aus 3 Farben, dünnen Linien und hässlichen Flächen. Der Designer gehört links und rechts geohrfeigt!
    Und das "schönste"... man kann daran kaum noch was ändern. Selbst Win 7 kann man noch auf Win-98-Optik "zurückschrauben", wenn einem das besser gefällt. Aber Win 10 gibt's nur noch in "potthässlich" oder "sauhässlich" ("potthässlich mit anderen Farben").

    Natürlich ist sowas immer subjektiv, aber die Tatsache, dass MS einem noch nicht mal mehr die Wahl lässt, spricht schon Bände. Da sind mir auch alle eventuellen "Vorteile" (so es sie denn gibt) egal.

  13. Re: Endlich....

    Autor: Quantium40 28.06.16 - 15:43

    GrandmasterA schrieb:
    > Dieses minimalistische Dünne-Linien und einfarbige-Symbole-Design von Win
    > 10 ist an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Die gesamte Systemsteuerung
    > besteht nur noch aus 3 Farben, dünnen Linien und hässlichen Flächen. Der
    > Designer gehört links und rechts geohrfeigt!

    Wenn es nach miesem Design geht, dürften UI-Designer von MIcrosoft-Produkten der lezten 10 Jahre so ziemlich alle eine kräftige Tracht Prügel verdienen.

    Im Übrigen verwechselst du aber Einstellungen und Systemsteuerung. Die Systemsteuerung (gut versteckt im Rechtsklick-Menü des Startbuttons) sieht noch weitgehend wie in Windows 7 aus. Nur die neuen Einstellungen sind schon vollständig im topaktuellen Katastrophen-Design.

    An dem beschissenen Desgin sind die Nutzer aber vermutlich nicht ganz unschuldig.
    Seit Jahren fragt Microsoft, ob man nicht am Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit teilnehmen möchte, und jeder Nutzer, der auch nur halbwegs klar im Kopf war bzw. ist, hat diese Frage natürlich abschlägig beantwortet. Und den verbliebenen Teilnehmern haben wir dieses Userinterface zu verdanken.

  14. Re: Endlich....

    Autor: Eheran 28.06.16 - 15:45

    Den Teil mit den Kacheln kann man "ausschalten" durch "unpin from start", ich glaube das geht mit Rechtsklick. Ggf. noch mal googlen, ist recht simpel.

  15. Re: Endlich....

    Autor: Hotohori 28.06.16 - 16:40

    Ach, das aufdrängen stört mich jetzt nicht mal so sehr, aber für mich macht Win10 einfach einen Alpha Eindruck, ein Produkt das beim Kunden reifen soll und darauf hab ich ehrlich gesagt null Bock. Ich hab es im Mai 2015 und nochmal im Nov 2015 ausprobiert, besser als beim ersten mal war es, aber der Eindruck eines Bananenprodukts bleibt bestehen und ehrlich gesagt glaube ich das kostenlose Upgrade ist auch deswegen kostenlos, weil zahlen für den unfertigen Mist würden viele nicht.

    Ich jedenfalls erwarte ein halbwegs ausgereiftes Windows, was ich mit Win7 und mit Win8.1 hatte, da hatte ich nie den Eindruck ein unfertiges Produkt vor mir zu haben. Bei Win10 gibt es aber immer wieder dermaßen Probleme aller möglicher Arten... nein danke.

    Für den 08/15 Nutzer ohne großen Anspruch mag Win10 vielleicht ausreichen, mir aber nicht, dafür mache ich zu viel unter Windows. Ich brauche ein OS auf das ich mich verlassen kann und nicht eines bei dem ich mich verlassen fühle...

    Oben drauf auch dann noch die offensichtlichen Änderungen hin zu einem Windows für die breite Masse. Win 10 Pro, dass sich noch eingeschränkter anfühlt als die Home Versionen früherer Windows Versionen und warum? Eben weil Windows DAU sicherer werden soll und damit man den Nutzer nicht überfordert wird halt überall an Einstellungsmöglichkeiten zusammen gestrichen. Vieles was ich unter Win8.1 noch einstellen kann, über die alte Systemsteuerung, geht unter Win10 nicht mehr, denn da ist es ins neue Einstellungsfenster gewandert, inkl. Reduzierung der Einstellmöglichkeiten.

    Ausspionieren, kann man abschalten, sehe ich nicht als Problem. Probleme sind für mich primär Dinge, die ich, egal wie, nicht ändern kann.

  16. Re: Endlich....

    Autor: thorsten thorben kai uwe 28.06.16 - 17:58

    GrandmasterA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was denn für Kacheln? Ist mir bei meinem Win 10 nicht aufgefallen -
    > anders
    > > als bei Win8.1
    >
    > Mein Win 10 Pro auf Arbeit hat Kacheln im Startmenü und auch im "Apps"-Menü
    > sind die Icons alle in kleinen Kacheln. Wenn man alle Kacheln aus dem
    > Startmenü rausschmeißt, bleibt es in voller Größe (2/3 der Bildschirmseite)
    > erhalten. Ist dann halt nur leer. Ganz toll.
    > Dazu ist die gesamte Win-10-Optik sowas von potthässlich, dass ich mich bis
    > zum St.-Nimmerlandstag dagegen wehren werde, den Mist auf meinen privaten
    > Laptop zu lassen. Der ist jetzt 2 Wochen alt und hat nochmal Win 7
    > bekommen. Gottseidank ging das noch.
    >
    > Dieses minimalistische Dünne-Linien und einfarbige-Symbole-Design von Win
    > 10 ist an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Die gesamte Systemsteuerung
    > besteht nur noch aus 3 Farben, dünnen Linien und hässlichen Flächen. Der
    > Designer gehört links und rechts geohrfeigt!
    > Und das "schönste"... man kann daran kaum noch was ändern. Selbst Win 7
    > kann man noch auf Win-98-Optik "zurückschrauben", wenn einem das besser
    > gefällt. Aber Win 10 gibt's nur noch in "potthässlich" oder "sauhässlich"
    > ("potthässlich mit anderen Farben").
    >
    > Natürlich ist sowas immer subjektiv, aber die Tatsache, dass MS einem noch
    > nicht mal mehr die Wahl lässt, spricht schon Bände. Da sind mir auch alle
    > eventuellen "Vorteile" (so es sie denn gibt) egal.

    Nein, du kannst per Mauszeiger die Breite des Startmenüs dann anpassen, wen du es vorher durch Entfernen der Kacheln geleert hast ;-)

    Bei dem Design stimme ich dir zu. Dieses Minimal-Flat-Design kann Microsoft nicht. Bei Google und Materialdesign hingegen klappt es.
    Diese ganzen grauen Apps, die große Schrift und Abstände für Blinde in diesen (man muss ewig scrollen - bei Win 7 war das alles viel kompakter), die Inkonsistenz von Einstellungen, ...

  17. Re: Endlich....

    Autor: StefanGrossmann 28.06.16 - 19:13

    Du kannst das Menü wenn keine Kacheln drin sind verkleinern das nur noch die linke Seite über bleibt.
    Alle anderen Punkte sind wie Du sagst subjektiv. Ich komm sehr gut mit Windows 10 zurecht.

  18. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 19:24

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Design stimme ich dir zu. Dieses Minimal-Flat-Design kann Microsoft
    > nicht. Bei Google und Materialdesign hingegen klappt es.

    Ich finde auch die aktuellen Andoids sehr hässlich - verglichen mit z.B. 2.3, wo es wenigstens noch etwas Farbe und einige schöne Animationen hab. Alles weg.
    Wobei ich HTC Sense habe, so dass es eh nicht ganz original ist. Aber so bleiben mir zumindest runde Kontaktfotos (welcher Depp kommt auf sowas?) und anderes erspart. Aber seit wann ist Türkis eine tolle Farbe für Designs? Und wieso gibt's alle Icons nur noch 1-farbig? Ja, Geschmackssache. Meinen trifft es leider nicht.

    Und ja, Microsoft ist noch schlimmer. Besonders bei Windows Phone fällt das massiv auf. Und Win 10 ist da leider nahe dran.

  19. Re: Endlich....

    Autor: eXXogene 28.06.16 - 19:52

    Ich finde das Design von Windows 10 wesentlich klarer als das verspielte Aero von Win7.
    Wer die alte Systemsteuerung wieder haben will bekommt das mit ein paar Mausklicks hingebogen.

    Und nun?

  20. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 20:34

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die alte Systemsteuerung wieder haben will bekommt das mit ein paar
    > Mausklicks hingebogen.

    Die Systemsteuerung ist nur ein Beispiel. Da schaue ich nur selten rein... Ich finde auch das Fensterdesign für die Tonne. Weisse Fenster auf weißem Hintergrund... nur noch durch einen blauen Schatten getrennt. Kaum Farben, keine Farbverläufe. Nada...

    Wie bekommt man das denn "mit ein paar Mausklicks" wieder so hin wie vorher? Oder wenigstens nicht ganz so "flat"?

    Wenn ich "Klarheit" will, lese ich ein Buch. Multimedia darf ruhig auch Farben, Schatten und Farbverläufe verwenden. Und wenn man das nach 20 Jahren plötzlich ändern will, dann doch bitte nur als Option (meinetwegen auch voreingestellt) und nicht einfach als Pflicht. So verzichte ich dann lieber...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 4,65€
  4. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30