1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem: Noch einen Monat…
  6. Thema

Endlich....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Endlich....

    Autor: jidmah 28.06.16 - 23:11

    Kannst du Beispiele für den dritten und vierten Absatz nennen?

    Ich musste als Softwareentwickler wegen Arbeitgeber-Upgrade leider ein OS-Downgrade hinnehmen (Win 10 -> Win 7) und vermisse unzählige Features, über die man vorher kaum nachgedacht hat. Allein schon das langsamere Booten und das fehlende "Experten-Startmenü" bei Rechtsklick auf den Startbutton wäre mir das Upgrade im Arbeitsalltag wert. Von Strg+V in der Kommandozeile ganz zu schweigen.

  2. Re: Endlich....

    Autor: jidmah 28.06.16 - 23:12

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Windows 7 nutzt hat meist keine Lust zur die Kacheln oder das Security
    > Theater (man kann nicht mehr bestimmen EAM die update installiert werden).
    > Da sich daran nichts gebessert hat gibt es auch kennen Grund zu wechseln
    Wer Kacheln als Argument gegen 8/10 anführt erklärt automatisch seine Unfähigkeit. Viel Spaß mit Windows 7.

  3. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 23:16

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Kacheln als Argument gegen 8/10 anführt erklärt automatisch seine
    > Unfähigkeit. Viel Spaß mit Windows 7.

    Windows 7 kann man (wie alle Vorgänger ab 1998) auf den Look von Win98 einstellen. Wie machen das die "nicht-unfähigen" Kenner bei Windows 10?

  4. Re: Endlich....

    Autor: Spiritogre 28.06.16 - 23:21

    GrandmasterA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Windows 7 kann man (wie alle Vorgänger ab 1998) auf den Look von Win98
    > einstellen. Wie machen das die "nicht-unfähigen" Kenner bei Windows 10?

    Die nutzen Windows 95 - 2000 auf ihrer 17 Zoll Röhre weiter oder kramen ihren Atari ST / Amiga wieder raus. Wer mit so einer Steinzeit-Oberfläche Spaß hat, ist bei modernen Systemen an der falschen Adresse.

  5. Re: Endlich....

    Autor: motzerator 28.06.16 - 23:24

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    ----------------------------------------------
    > Ich glaube es geht ein Jahr weiter, weil immer noch nicht
    > alle Win 10 haben. xP

    Das ist zu befürchten. Wer nicht bis 10 zählen kann wird sich
    wohl auch nicht an seine früheren versprechen (Ende des
    Upgrade-Programms) erinnern.

  6. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 23:28

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit so einer Steinzeit-Oberfläche
    > Spaß hat, ist bei modernen Systemen an der falschen Adresse.

    Man nennt es OPTIONEN.
    Nur Idioten freuen sich, wenn sie weniger Optionen haben und eingeengt werden. Kennt man normalerweise nur von Apple. Vielleicht sind die ja das Vorbild? ^^

    "Moderne Systeme" müssen also scheiße aussehen und keine Optionen mehr haben, das anzupassen? Dann verzichte ich gern auf "moderne Systeme"... Und dabei geht es mir NICHT um den Win98-Look. Der war nur ein Beispiel dafür, wieviel besser die alten Versionen in Sachen Look-and-Feel-Optionen waren.

  7. Re: Endlich....

    Autor: Spiritogre 28.06.16 - 23:34

    Ist deine Meinung, ich finde Win 10 nach einer kurzen Gewöhnungsphase äußerst ansprechend.
    Und die Option weiter Windows 95 zu nutzen wenn du die Oberfläche so toll fandest hast du doch, das wird dir ja nicht weggenommen.

  8. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 28.06.16 - 23:41

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Option weiter Windows 95 zu nutzen wenn du die Oberfläche so toll
    > fandest hast du doch, das wird dir ja nicht weggenommen.

    Hallo? Jemand zu Hause?
    Es geht nicht darum, ein veraltetes OS benutzen zu wollen, sondern die OPTION zu haben, das AUSSEHEN eines modernen OS anpassen zu können, wenn einem das Minimalismus-Standard-Design nicht gefällt. Diese Option hatten alle Versionen bis Win7. Danach kam IMHO optisch nur noch Schrott... und der lässt sich dann nichtmal mehr anpassen.

    Daran sollte MS zuerst arbeiten, wenn sie unbedingt wollen, dass Win10 benutzt wird. Und dass sie das offensichtlich wollen, sieht man ja an ihren Methoden, wie sie versuchen, es den Nutzern aufzuschwatzen.

    Ich verzichte auf die neuste Version, wenn ich jeden Tag denke "Gott, sieht das hier alles scheiße aus". Allein die Dropboxen. Die Menüs, die Fenster... ich könnte stundenlang weitermachen, was mir alles OPTISCH nicht gefällt. Das hatte ich bei keiner Windows-Version zuvor. OK, doch... XP war mir zu bunt... Aber hey, es ließ sich problemlos anpassen...

  9. Re: Endlich....

    Autor: Wallbreaker 28.06.16 - 23:42

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nutzen Windows 95 - 2000 auf ihrer 17 Zoll Röhre weiter oder kramen
    > ihren Atari ST / Amiga wieder raus. Wer mit so einer Steinzeit-Oberfläche
    > Spaß hat, ist bei modernen Systemen an der falschen Adresse.

    So ein Unsinn. Ein modernes Betriebssystem sollte effektiv mit Ressourcen haushalten, viele Optionen bieten, und nicht viele Ressourcen für die moderne GUI verbrauchen müssen. In dieser Hinsicht sind Windows Aero und ganz besonders Windows Modern UI, ausserordentlich beschissen was den Ressourcenbedarf angeht. Dagegen sind die ehemaligen Desktops in Sachen Performance, nahezu überhaupt nicht in Erscheinung getreten. Ist im Übrigen auch einer der Gründe, warum insbesondere schlanke und minimalistische Linux-Desktops so beliebt sind. Sie sind sehr vielseitig und extrem individuell einstellbar, und brauchen fast nichts an Systemleistung. Aber auch solch ehemalige Albtraum-Kandidaten wie KDE, die einst ordentlich zugelangt haben, sind ebenso Geschichte. Allein das neu aufgebaute KDE Plasma 5, ist ein hochmoderner Desktop mit allem drum und dran, aber ist heute einer der sparsamsten Desktops überhaupt. Und trotz etlicher Effekte und High-DPI-Eyecandy, liegt der Verbrauch ein Vielfaches unter dem von Windows 10. Aber das was unter Windows vorherrscht, macht moderne Hardware noch verpflichtend. Das ist aber aufgrund der Verträge mit Hardware-Unternehmen kaum verwunderlich, dass hier Druck für Neukäufe aufgebaut wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.16 23:48 durch Wallbreaker.

  10. Re: Endlich....

    Autor: jidmah 28.06.16 - 23:48

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist der Grund warum ich es nicht installieren werde.
    > Was ich brauche läuft mit WINE und DOSBOX.
    > Freilich gibt es Anwender die nicht auf Windows verzichten können, aber für
    > den Heimbereich gibt es für den ambitionierten Bastler genug alternativen.

    Im Heimbereich möchte ich lieber etwas was ohne zusätzliche Arbeit funktioniert und keine Kiste Legos. Ich bastel schon 40 Stunden die Woche an Software rum, am Wochenende möchte maximal Verknüpfungen doppelklicken.

  11. Re: Endlich....

    Autor: Arkarit 28.06.16 - 23:51

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Strg+V in der
    > Kommandozeile ganz zu schweigen.

    Oh ja, allein schon für diese revolutionäre Entwicklung der Microsoftschen Forschungs-Abteilung lohnt sich das Upgrade.

    Gerüchten zufolge sollen sie nun daran arbeiten, eine Methode herauszufinden, wie man die Icons auf dem Desktop auflösungsunabhängig anordnet, so dass sie nicht bei jedem Auflösungswechsel durcheinandergewürfelt werden. Aber das wird sicherlich noch über ein Jahrzehnt dauern. Von der Einführung von "Strg-S" im hochleistungsfähigen Profi-Tool Notepad.exe in W2000 (Damals war die Fachpresse schlicht baff ob dieser softwaretechnischen Großtat) bis zum nächsten Geniestreich - der Einführung von "Strg-V" in der Kommandozeile - sind schliesslich auch über 15 Jahre intensivster Forschung und Entwicklung verstrichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.16 23:53 durch Arkarit.

  12. Re: Endlich....

    Autor: Spiritogre 28.06.16 - 23:59

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau das ist der Grund warum ich es nicht installieren werde.
    > > Was ich brauche läuft mit WINE und DOSBOX.
    > > Freilich gibt es Anwender die nicht auf Windows verzichten können, aber
    > für
    > > den Heimbereich gibt es für den ambitionierten Bastler genug
    > alternativen.
    >
    > Im Heimbereich möchte ich lieber etwas was ohne zusätzliche Arbeit
    > funktioniert und keine Kiste Legos. Ich bastel schon 40 Stunden die Woche
    > an Software rum, am Wochenende möchte maximal Verknüpfungen doppelklicken.

    Das Problem ist, dass viele nicht verstehen, dass Leute Computer nutzen wollen und nicht basteln und um der Computer selbst willen haben.

    Was ich an Software nutze, allen voran durchaus auch Spiele aber auch etliche Anwendungssoftware gibt es nicht für andere Systeme und auch keine Alternativen. Davon ab läuft Windows (10) wunderbar schnell, stabil und komfortabel.
    Ich habe also keine Grund überhaupt was anderes zu benutzen. Eine Alternative bedeutet entweder viel Geld ausgeben (Software und Hardware) und dennoch auf die meisten Spiele zu verzichten (Apple) oder auf so ziemlich alles an Komfort und moderner Qualitätssoftware zu verzichten, was ich inzwischen gewöhnt bin. Nö, da können die Anti-Microsoft Apologeten noch so sehr labern. Ohne echte Alternativen wird das nichts.

  13. Re: Endlich....

    Autor: jidmah 29.06.16 - 09:26

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jidmah schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von Strg+V in der
    > > Kommandozeile ganz zu schweigen.
    >
    > Oh ja, allein schon für diese revolutionäre Entwicklung der Microsoftschen
    > Forschungs-Abteilung lohnt sich das Upgrade.
    >
    > Gerüchten zufolge sollen sie nun daran arbeiten, eine Methode
    > herauszufinden, wie man die Icons auf dem Desktop auflösungsunabhängig
    > anordnet, so dass sie nicht bei jedem Auflösungswechsel
    > durcheinandergewürfelt werden. Aber das wird sicherlich noch über ein
    > Jahrzehnt dauern. Von der Einführung von "Strg-S" im hochleistungsfähigen
    > Profi-Tool Notepad.exe in W2000 (Damals war die Fachpresse schlicht baff ob
    > dieser softwaretechnischen Großtat) bis zum nächsten Geniestreich - der
    > Einführung von "Strg-V" in der Kommandozeile - sind schliesslich auch über
    > 15 Jahre intensivster Forschung und Entwicklung verstrichen.

    Eher ein CEO Wechsel. Besser spät als nie.

  14. Re: Endlich....

    Autor: jidmah 29.06.16 - 09:30

    GrandmasterA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jidmah schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Kacheln als Argument gegen 8/10 anführt erklärt automatisch seine
    > > Unfähigkeit. Viel Spaß mit Windows 7.
    >
    > Windows 7 kann man (wie alle Vorgänger ab 1998) auf den Look von Win98
    > einstellen. Wie machen das die "nicht-unfähigen" Kenner bei Windows 10?

    Tut mir leid, aber für jemanden, für dessen Produktivität ein Windows 98-Look wichtiger ist als alle Neuerungen aus Windows 8 und 10 zusammen gibt es keine andere Bezeichnung als unfähig.

  15. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 29.06.16 - 09:50

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid, aber für jemanden, für dessen Produktivität ein Windows
    > 98-Look wichtiger ist als alle Neuerungen aus Windows 8 und 10 zusammen
    > gibt es keine andere Bezeichnung als unfähig.

    Unfähig sind offensichtlich eher Du und Spiritogre, geschriebene Worte zu verstehen. Es geht nicht um Win98-Look, XP-Look, Win7-Look oder Win10-Look, sondern die Möglichkeit, überhaupt irgendetwas am Look & Feel zu ändern, wenn man das möchte. Bis Win7 ging das problemlos... danach nahezu gar nicht mehr. Ich weiss gar nicht, wie oft ich das jetzt schon geschrieben habe und jedes Mal kommt wieder ein Held um die Ecke, der diese Aussagen verdreht.

    Geh mal bei Win10 in die Systemsteuerung (über rechte Maustaste Startbutton) und dann auf "Design ändern". Früher konnte man hier zwischen verschiedenen Themes wählen (u.a. XP, Win Classic usw.) und dann dort noch sämtliche Farben anpassen. Heute gibt es dort nur noch Optionen wie Kontrast 1 (dunkelblau/schwarz), Kontrast 2 (türkis!/schwarz), Kontrast 3 (dunkellila!/schwarz) und Kontrast weiss (weiss/schwarz). Eines hässlicher als das andere. Klick die mal Spaßeshalber an, während im Hintergrund z.B. ein Browser offen ist. Sowas dermaßen hässliches hab ich mein ganzes Leben noch nie gesehen. Alleine die Farbkombinationen... Und das vom Marktführer?!? Man kann noch online Themes runterladen. Die unterscheiden sich offensichtlich hauptsächlich durch den Desktophintergrund. Mehr sieht man in der Vorschau zumindest nicht...

    Man kann natürlich auch Farben ändern, aber selbst da ist die Auswahl beschänkt auf dunkle "Akzentfarben" (hauptsächlich Rot-, Blau- und Lilatöne) und Farbverläufe oder irgendwas, was das ganze nicht komplett scheiße aussehen lässt, gibt es gar nicht erst. Weißes Fenster auf weißem Hintergrund oder schwarzes Fenster mit dunkellila Schrift auf weißem Hintergrund. Ende.

    Dropboxen sind nur noch viereckige Kästen aus 2 Farben. Möglicherweise bin ich altmodisch, aber das sah früher alles deutlich schöner aus.

    Nee sorry, aber für meine Zwecke reicht Win7 wahrscheinlich noch jahrelang aus. Warum sollte ich also wechseln? Ich zocke nicht, brauche also nicht das neuste vom neusten, egal wie es aussieht.

    Meine systemlastigste Anwendung ist HD-Videobearbeitung und die läuft ruckelfrei unter Win7. Grafikbearbeitung sowieso. Das liegt aber eh an der Hardware und nicht am OS.
    Für alles andere, was ich so mache, würde wahrscheinlich sogar noch WinXP reichen, wenn es nicht so unsicher geworden wäre... und machen wir uns nix vor... so geht es dem Großteil der Nutzer. Warum sollte also Otto-Normalbürger zu Win10 wechseln? Weil es neu ist? Haha. Wenn es optisch nicht so viele "Einbußen" mit sich brächte, wäre es eine Überlegung wert. Aktuell ist es das nicht... Mich kotzt schon genug an, dass ich es im Job nutzen muss...

  16. Re: Endlich....

    Autor: Spiritogre 29.06.16 - 11:49

    Dann nimmst du halt Linux oder holst dir eine Software, mit der du Themes ändern kannst.
    Der Großteil der Leute kann nun mal verschiedene meist halbgare GUIs in Betriebssystemen nicht leiden und ist gerade froh, dass es nur eine dafür aber möglichst einfach zu nutzende gibt.

    Und wessen Rechner zu lahm ist um Aero, Metro und Co. nur mit Geschwindigkeitseinbußen am Laufen zu haben, der sollte lieber über einen neuen PC nachdenken. Selbst die lahmste weit über zehn Jahre alte Kiste hier hat damit nämlich keine Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.16 12:02 durch Spiritogre.

  17. Re: Endlich....

    Autor: GrandmasterA 29.06.16 - 12:25

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nimmst du halt Linux oder holst dir eine Software, mit der du Themes
    > ändern kannst.

    Richtig. Ich nutze Win7.


    > Der Großteil der Leute kann nun mal verschiedene meist halbgare GUIs in
    > Betriebssystemen nicht leiden und ist gerade froh, dass es nur eine dafür
    > aber möglichst einfach zu nutzende gibt.

    "Der Großteil der Leute" (Quelle?) ist also froh, wenn er keine Auswahl mehr hat und stattdessen nur noch eine halbgare GUI vorgesetzt bekommt, die er gefälligst so hinzunehmen hat.
    Auswahl ist doof. Vorgesetzter Mist ist modern! Friss oder stirb!
    Ja, Deine seltsame Einstellung dazu haben wir gestern Abend schon "verstanden"...


    > Und wessen Rechner zu lahm ist um Aero, Metro und Co. nur mit
    > Geschwindigkeitseinbußen am Laufen zu haben, der sollte lieber über einen
    > neuen PC nachdenken. Selbst die lahmste weit über zehn Jahre alte Kiste
    > hier hat damit nämlich keine Probleme.

    Keine Ahnung, von wessen Rechner Du da redest. Mir ist auch ein Rätsel, warum Metro & Co. mehr Ressourcen verbrauchen (sollen) als die alten Versionen. Am grafischen Anspruch kann es kaum liegen... Der hat merklich nachgelassen...
    Zumindest waren die halbtransparenten Fenster des Win7- (oder war es Vista?)-Standardthemes sicherlich aufwändiger als die lieblos hingerotzten einfarbigen Kästen, die Microsoft für Win10 als "Design" präsentiert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. AKKA, Berlin
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

  1. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei macht sein Versprechen für eine europäische Fertigung für Telekommunikationsausrüstung wahr. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  2. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.

  3. Blade Group: Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment
    Blade Group
    Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment

    Die Entwickler des Spielestreaming-Dienstes Shadow haben bestätigt, dass Apple die Applikationen für iOS und Apple TV aus noch unbekannten Gründen herausgenommen hat. Nutzer können die Software nicht mehr für diese Plattformen herunterladen, alte Versionen aber wohl weiter nutzen.


  1. 17:20

  2. 17:02

  3. 16:54

  4. 16:15

  5. 14:24

  6. 14:02

  7. 13:44

  8. 13:20