1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem: Noch einen Monat…

Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: kvoram 28.06.16 - 19:39

    Da MS sich ja mit seiner grauenvollen Datensammel-Erklärung offenbar die Datenkrake Google zum Vorbild genommen hat, können die mir trotz aller tollen Features von Win10 mal den Buckel runterrutschen.

    Und das gilt halt nicht nur für Win 10, sondern auch für alle künftigen MS-Produkte, da die auf der gleichen Datensammel-Policy basieren.

    Und die Einstellungsmöglichkietenh sind da irrelevant, denn diese kann MS nach Gutdünken jederzeit ändern, streichen oder die dahinterlegenden Funktionen ändern.

  2. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: eXXogene 28.06.16 - 19:47

    Dann nutzt du es halt nicht.

    Wird es nicht langsam langweilig seit mittlerweile einem Jahr reflexartig den gleichen FUD zu verbreiten?

  3. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: kvoram 28.06.16 - 20:08

    Das ist weder langweilig, noch reflexartig noch FUD.

    Angesichts der Bedeutung und Verbreitung von Windows bzw. dessen Quasi-Monopols ist die Auseinandersetzung mit dem Datenschutz nicht nur nach einem Jahr, sondern auch nach 10 oder 30 Jahren immer noch von hoher Bedeutung.

  4. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: Moe479 28.06.16 - 20:33

    soll das bedeuten, dass du müde geworden bist für informationelle selbstbestimung zu streiten und hast dich bereits den windigen interessen von megakonzernen final untergeordnet und wirbst gar aktiv dafür indem du jene die das anders handhaben als aussichtslose idealisten hinstellst, ist es wirklich schon soweit mit dir gekommen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.16 20:35 durch Moe479.

  5. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: jidmah 28.06.16 - 23:03

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Einstellungsmöglichkietenh sind da irrelevant, denn diese kann MS
    > nach Gutdünken jederzeit ändern, streichen oder die dahinterlegenden
    > Funktionen ändern.

    Stimmt, das können sie ja bei Windows 7 nicht.

    Wir sehen uns dann im Jahre 2020, wenn du dann in Caps-Lock über die Microsoft Abzocke flamest, weil sie ja das bestes Betriebssystem aller Zeiten ohne Vorwarnung und nur zur Selbstbereicherung abschalten.

  6. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: motzerator 28.06.16 - 23:25

    eXXogene schrieb:
    -------------------------------
    > Wird es nicht langsam langweilig seit mittlerweile einem Jahr reflexartig
    > den gleichen FUD zu verbreiten?

    Da seit knapp einem Jahr immer wieder reflexartig über dieses Upgrade
    Programm berichtet wird, triggert es eben auch die entsprechenden
    Reaktionen.

  7. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: Spiritogre 28.06.16 - 23:32

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soll das bedeuten, dass du müde geworden bist für informationelle
    > selbstbestimung zu streiten und hast dich bereits den windigen interessen
    > von megakonzernen final untergeordnet und wirbst gar aktiv dafür indem du
    > jene die das anders handhaben als aussichtslose idealisten hinstellst, ist
    > es wirklich schon soweit mit dir gekommen?

    EC Karte und Girokonto abschaffen, Kreditkarte ohnehin niemals nicht haben. Nicht beim Einwohnermeldeamt anmelden (die geben deine Adresse weiter) und Internet abbestellen. Dann können wir über Datenschutz diskutieren.

    Bist du hingegen auch nur in einem sozialem Netzwerk angemeldet ist diese Diskussion lächerlich. E-Mail Adresse, dank Tracking Cookies dein Surfverhalten, u.U. deine Hardware und verwendete Software ist selbst Seiten wie wahrscheinlich Golem bekannt und kann verwertet werden.

  8. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: Koto 29.06.16 - 00:23

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kvoram schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und die Einstellungsmöglichkietenh sind da irrelevant, denn diese kann
    > MS
    > > nach Gutdünken jederzeit ändern, streichen oder die dahinterlegenden
    > > Funktionen ändern.
    >
    > Stimmt, das können sie ja bei Windows 7 nicht.

    Wieso nimmt nie einer zu Kenntnis das man es bei Win 7 deinstallieren kann. Also die Updates die das nachgeschoben wurden. Das geht bei Win 10 nicht. Das ist ein Klarer unterschied.

    Wenn man schon etwas verteidigt dann doch nicht so windig?

  9. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: exxo 29.06.16 - 09:06

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soll das bedeuten, dass du müde geworden bist für informationelle
    > selbstbestimung zu streiten und hast dich bereits den windigen interessen
    > von megakonzernen final untergeordnet und wirbst gar aktiv dafür indem du
    > jene die das anders handhaben als aussichtslose idealisten hinstellst, ist
    > es wirklich schon soweit mit dir gekommen?

    Ich habe in der Systensteuerung alle Regler nach links gezogen und damit meinem Anspruch an informationelle Selbstbestimmung Ausdruck gegeben. Und nun werden nur noch Fehlerberichte wie schon von XP gesendet. Was ist dein Problem damit?

  10. Re: Solange MS keine Kehrtwende beim Datenschutz macht, kann mir Win10 gestohlen bleiben

    Autor: jidmah 29.06.16 - 09:33

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jidmah schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kvoram schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und die Einstellungsmöglichkietenh sind da irrelevant, denn diese kann
    > > MS
    > > > nach Gutdünken jederzeit ändern, streichen oder die dahinterlegenden
    > > > Funktionen ändern.
    > >
    > > Stimmt, das können sie ja bei Windows 7 nicht.
    >
    > Wieso nimmt nie einer zu Kenntnis das man es bei Win 7 deinstallieren kann.
    > Also die Updates die das nachgeschoben wurden. Das geht bei Win 10 nicht.
    > Das ist ein Klarer unterschied.
    >
    > Wenn man schon etwas verteidigt dann doch nicht so windig?

    Auch die Option können sie dir per Update wegnehmen. Wenn paranoid, dann bitte nicht nur so oberflächlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29