Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem: Noch einen Monat…

Win7 auf Win10 - alles super soweit!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: vbot 29.06.16 - 08:01

    Bin vor ca. einer Woche von Win7 64Bit Pro auf Win10 64Bit Pro umgestiegen (fresh install).
    Hatte bis dato null Probleme, alles läuft wie geschmiert. Besonders positiv hat mich überrascht, dass ich keinerlei Treiber installieren musste, habe aber trotzdem die neusten Nvidia installiert - alles gut. Alle Programme (es sind einige) laufen, nix stürzt ab. Wacom Tablet (Intuos 3) läuft mit ein Paar kleineren tweaks (siehe Google/Youtube) auch wie es soll, ohne lags etc. UI-Optik etc. gefällt, keine Riesenkacheln o.ä. Also, was soll ich sagen? Tut es auch! :)

  2. Re: Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 08:20

    Ich empfehle jeden mit dem Media Creation Tool das Upgrade durchzuführen und ein Fresh-Install zu machen.

    Mein 8.1 habe ich auf 10 upgraded - ohne fresh install. Läuft seit einem Jahr gut.

    Jedoch werde ich mit dem 16/07 Upgrade mal ein Freshinstall machen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: vbot 29.06.16 - 08:23

    Ich habe es ganz oldschool mit einer DVD getan (ISO von MS heruntergeladen und gebrannt) geht alternativ auch mit einem USB-Stick, falls kein DVD-Laufwerk.

    Zusatz-Info: Der Rechner ist zwar ein ca. 6 Jahre alter DELL StudioXPS, wurde allerdings vor ca. 2 Jahren gut nachgerüstet (SSD, GTX 770, RAM, Netzteil etc.) und läuft mit einem 4K-Monitor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.16 08:30 durch vbot.

  4. Re: Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 08:39

    Mit einem USB-Stick geht die Installation übrigens deutlich schneller, selbst über USB 2.0. :)

    Ich hüte mich davor die Glitzerscheiben zu nutzen, hat mich schon seit es sie gibt immer frustriert. Bin froh, dass diese Technik langsam ins Abseits gedrängt wird.

    Meine Kiste:

    - Asus X99-E WS
    - Xeon E5-2637v3
    - 4x8 GByte DDR4-2133 Kingston ValueRAM reg ECC (Micron) = 32 GByte reg ECC RAM im Quad-Channel-Mode
    - GeForce GTX Titan X
    - PCIe NVMe SSD von Intel, Serie 750 mit 400 GB als Steckkarte
    - 4TB HGST 7200 RPM HDD über SATA3
    - Dell UltraSharp UP3216Q (4K IPS ~100% AdobeRGB 300 Nits)
    - SoundBlaster HD USB mit 2 Monitorlautsprechern oder Kopfhörern

    Läuft alles gut, sogar die USB SoundBlaster, wo es ja angeblich solche Probleme gegeben haben soll. Auch läuft NVMe deutlich flotter auf Windows 10.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: exxo 29.06.16 - 08:50

    Der Touch pad Treiber meines ThinkPad X240 zickt rum. Nach einem Reboot ist der Fehler mit dem eingefroren Mauszeiger weg.

    Der Netzwerkchip meines Mainboards wird nach einem Reboot nicht erkannt. Erst wenn im Gerätemanager nach geänderter Hardware gesucht wird, erkennt Windows 10 den Chip.

    Und nun?

    Habt ihr eine Idee was man machen kann?

  6. OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Its_Me 29.06.16 - 09:01

    Auch ich benutze Windows 10 mit einem 4K Monitor, wobei ich eine 175% Skalierung verwende. Der Monitor ist über Displayport angeschlossen.
    Mein Problem ist nun, dass nach dem Aufwachen aus dem StandBy sich alle Icons nach links verschieben.
    Ursache ist wohl, dass der Rechner aufwacht, der Monitor aber noch schläft. Windows schaltet dann auf einen virtuellen Monitor mit kleiner Auflösung um und verschiebt alle Icons auf diesen kleinen Monitor. Dann meldet sich der richtige Monitor zurück und die Icons bleiben links.
    Ich diskutiere da schon mit Microsoft im Community Forum drüber, wobei da bisher nichts Gescheites kommt.

    Ich würde deshalb mal jemanden brauchen, der Windows 10 mit einem 4K Monitor (in nativer AUflösung) über Displayport an einer Nvidia GTX Grafikkarte betreibt.
    Dieser möge mal im Betrieb das Displayportkabel ziehen und nach einigen Sekunden wieder anstecken. Verschieben sich die Icons oder nicht?
    Das Kabel zu ziehen ist die einfachste Methode um das Problem nachzuvollziehen.

    Solltest Du oder jemand anders das machen können, wäre ich demjenigen sehr dankbar.

  7. Re: Win7 auf Win10 - alles super soweit!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 09:19

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Touch pad Treiber meines ThinkPad X240 zickt rum. Nach einem Reboot
    > ist der Fehler mit dem eingefroren Mauszeiger weg.
    >
    > Der Netzwerkchip meines Mainboards wird nach einem Reboot nicht erkannt.
    > Erst wenn im Gerätemanager nach geänderter Hardware gesucht wird, erkennt
    > Windows 10 den Chip.

    Hardwaredefekt. Haben wir auf einem Dell Vostro auch. Da läuft noch Windows retarded 7.

    > Und nun?
    >
    > Habt ihr eine Idee was man machen kann?

    Frische Installation.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: jidmah 29.06.16 - 09:19

    Ich hatte das Problem früher mit meinem Fernseher (nur FullHD), irgendwann hat das ein Treiber-Update behoben. Sicher, dass das an Windows 10 liegt?

  9. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 09:20

    Das Problem habe ich auch. Es reicht auch, wenn ich meinen Monitor ausschalte. Das ist aber glaube ich eher ein NVidia-Problem. NVidia Grafikkarte drin?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: HierIch 29.06.16 - 09:25

    Ich versteh dich gut, hab mich auch schon oft damit rumgeplagt. Das Problem verschobenen Icons beim Wechseln der Auflösung hatte Windows ja schon immer. Dabei kann es doch nun wirklich nicht so schwer sein, für jede Auslösung getrennt die Position der Icons zu speichern.

    Naja, ich hab es mittlerweile aufgegeben eine Lösung dafür zu suchen. Manchmal muss man sich im Leben halt mit dummen Situationen abfinden. Und da gibt es wirklich wichtigeres als verschobene Icons. ;)

    Zum Glück hat Windows seit Version 8 ja ENDLICH ein benutzbares Startmenü. Seit ich mir das einmal eingerichtet hab benutze ich den Desktop nur noch für Dateien, an denen ich gerade arbeite. Alles andere liegt im Startmenü und verschiebt sich auch nicht, wenn sich die Auflösung ändert.

    Ist anders und im ersten Moment eine kleine Umstellung, aber ich würde es mittlerweile nicht mehr anders haben wollen.

  11. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Its_Me 29.06.16 - 11:32

    Verschobene Icons waren beim Auflösungswechsel ja schon immer ein Problem. Aber in meiner Konfiguration wird Windows fast unbenutzbar. Und ob jetzt Nvidia ein Problem hat oder WIndows 10 ist mir als Benutzer eigentlich wurscht.
    Die Icons gehören auf jeden Fall zu Windows und Microsoft sollte das Problem leicht lösen können, da ja man ja mit Tools wie z.B. DesktopOK das auch wieder hinbekommt.
    Ich hätte halt nur mal gerne von jemandem die Bestätigung, dass das bei ihm auch genauso passiert.

  12. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Its_Me 29.06.16 - 11:35

    Ja, ist eine GTX980. Es gibt auch Threads bei Nvidia dazu. Die sagen aber nur: "Wir leiten den nicht vorhandenen Monitor, der uns vom Displayport so signalisiert wird, korrekt an WIndows weiter."
    So schiebt halt jeder die Schuld auf den anderen.

  13. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Its_Me 29.06.16 - 11:44

    Mache ich eigentlich auch schon so. Ich habe aber auch schon immer das Startmenü benutzt und seit Windows 8 auch die Kacheln für meine Programme. Da muss ich mich nicht umstellen.
    Auf dem Desktop habe ich jetzt nur noch 4 Icons fest liegen.

    Aber ich benutze den Desktop halt auch gerne als Ablage für Dokumente, die ich gerade bearbeite. Und die schieben sich dann auch noch zwischen die 4 Icons, die ich fest oben links liegen habe.

  14. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: HierIch 29.06.16 - 12:08

    Ok, das ist blöd. Wahrscheinlich hab ich einfach ne hohe Schmerzgrenze was Chaos angeht. ;)

  15. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 12:38

    Da hat nichts weitergeleitet zu werden meiner Meinung nach...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.06.16 - 12:42

    Bei mir passiert das wie gesagt auch. Wenn ich mein 4K Monitor ausschalte, schaltet der intern auf 1024x768 und dabei verschieben sich Fenster und Symbole. Meiner Meinung nach hat eine Grafikkarte das nicht zu melden, wenn der Monitor ausgeschaltet oder abgestöpselt wird. Erst wenn ein anderer Monitor erkannt wird mit einer anderen Auflösung, DANN ja... Aber nicht so... Definitiv ein Problem bei NVidia!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Its_Me 29.06.16 - 15:43

    Das ganze soll wohl Sinn machen, wenn man mehrere Monitore hat. Man schaltet einen aus oder nimmt ihn weg. Dann sollen wohl alle Icons und Fenster auf den verbleibenden Monitor wandern.

    Halte ich aber auch für völlig bescheuert. In der Firma habe ich auch mehrere Monitore und da mache ich auch schon mal einen aus, wenn ich den nicht brauche. Was ich aber definitiv nicht will, ist dass dann die Icons und Fenster auf den anderen Monitor wandern.

    Sinnvoll wäre es alle auf nicht vorhandenen Monitoren liegenden Icons und Fenster über einen Hotkey oder einen Menüpunkt bewusst auf einen aktiven Monitor holen zu können. Aber doch nicht automatisch.

  18. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.07.16 - 00:48

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze soll wohl Sinn machen, wenn man mehrere Monitore hat. Man
    > schaltet einen aus oder nimmt ihn weg. Dann sollen wohl alle Icons und
    > Fenster auf den verbleibenden Monitor wandern.

    Bitte erst, wenn ich das Kabel ziehe und !!NICHT!! beim Ausschalten...

    > Halte ich aber auch für völlig bescheuert. In der Firma habe ich auch
    > mehrere Monitore und da mache ich auch schon mal einen aus, wenn ich den
    > nicht brauche. Was ich aber definitiv nicht will, ist dass dann die Icons
    > und Fenster auf den anderen Monitor wandern.
    >
    > Sinnvoll wäre es alle auf nicht vorhandenen Monitoren liegenden Icons und
    > Fenster über einen Hotkey oder einen Menüpunkt bewusst auf einen aktiven
    > Monitor holen zu können. Aber doch nicht automatisch.

    Da soll gar nichts passieren, erst wenn ich das Kabel ziehe...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über Hays AG, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Bake in Space: Bloß keine Krümel auf der ISS
    Bake in Space
    Bloß keine Krümel auf der ISS

    Es klingt banal, ist aber eine "Pionierleistung": Das Bremer Unternehmen Bake in Space will den Astronauten auf der Raumstation ISS mit frischen Brötchen ein Gefühl von Heimat geben. Was auf der Erde alltäglich ist, stellt Raumfahrer vor Probleme.

  2. Sicherheitslücke: Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen
    Sicherheitslücke
    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

    Ein peinlicher Fehler bei einem Sicherheitsunternehmen: Fortinets Webmanager hat das Admin-Passwort nicht korrekt geprüft und lässt daher jeden Nutzer mit beliebiger Zeichenfolge in das System. Ein Patch steht bereit.

  3. Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart
    Angry Birds
    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

    Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.


  1. 12:00

  2. 11:47

  3. 11:25

  4. 10:56

  5. 10:40

  6. 10:28

  7. 10:27

  8. 10:03