1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssystem: Update 1 für…

Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde...

    Autor: Galde 13.05.14 - 17:28

    Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde wäre es ja kein Problem.
    Aber für Leute die ohne DSL leben müssen und gegegebenfalls nur eine Mobilflatrate haben ist ein Zwang zu ~2GB Updates schon schwierig.
    Wohlbemerkt dass man als normaler Anwender wärend des Downloads mit einem ungepatchten Windows ins Internet muss!!

    Hab mich schon immer gefragt wieso es nicht möglich ist den Datenträger mit aktuellem Windows günstig bei Microsoft oder bei Drittanbietern zu bestellen (wie es bei einigen Linuxdistributionen möglich ist).

    Bei Windows7 findet man zumindest auf Anhieb offizielle Iso-Images von Microsoft zum Download.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.14 17:33 durch Galde.

  2. Re: Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde...

    Autor: Alexspeed 13.05.14 - 17:44

    Deine Entscheidung es zu machen oder nicht!

    Dein Autoverkäufer bezahlt dir auch nicht dein Benzin, damit dein Auto weiterhin fährt.

  3. Re: Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde...

    Autor: a.ehrenforth 13.05.14 - 20:03

    Wenn du tatsächlich keine Freunde hast, bei denen du das ziehen kannst, dann geht doch zu MCDonalds, die bieten 1 Stunde kostenloses WLAN. Das dürfte reichen, wenn die Verbindung einigermaßen schnell ist.

  4. Re: Wenn Microsoft die Traffickosten übernehmen würde...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.05.14 - 07:37

    Was kann Microsoft denn für die Steinzeittarife in Deutschland? :-D

    Davon abgesehen:

    Windows 8.1 Update 1

    Und hier das Vorbereitungstool



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.14 07:45 durch Himmerlarschundzwirn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hilger u. Kern GmbH, Mannheim
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  3. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. Regierung von Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist