1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Better Portable Graphics: Neues…
  6. Thema

JPG ist nicht abschaffbar

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: Sinnfrei 08.12.14 - 13:17

    Müßige Diskussion. Niemand will JPEG abschaffen. Jemand möchte nur eine gute Alternative bieten.

    Wenn neue Kameras Bilder als BPG speichern, anstatt JPEG, dann tut das niemandem weh. Weil bis dahin haben alle Bildbearbeitungsprogramme die libBPG implementiert, und man kann es dann immer noch Speichern als was man will.

    Und das JavaScript ist auch nur eine libBPG, welche für eine Unterstützung sorgt, solange die native Library nicht im Browser eingebunden ist.

    __________________
    ...

  2. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: most 08.12.14 - 13:55

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müßige Diskussion. Niemand will JPEG abschaffen. Jemand möchte nur eine
    > gute Alternative bieten.
    >
    > Wenn neue Kameras Bilder als BPG speichern, anstatt JPEG, dann tut das
    > niemandem weh. Weil bis dahin haben alle Bildbearbeitungsprogramme die
    > libBPG implementiert, und man kann es dann immer noch Speichern als was man
    > will.
    >
    > Und das JavaScript ist auch nur eine libBPG, welche für eine Unterstützung
    > sorgt, solange die native Library nicht im Browser eingebunden ist.

    Ja, würde mich auch nicht stören. So lange das Format von meinen Bildbetrachtern und Bearbeitungssoftware unterstützt wird ist mir das egal.

    Aber warum sollten Kamerahersteller das implementieren? Gerade bei Kameras gibt es doch im Konsumersegment überhaupt keinen Grund, noch mehr Bilder auf eine SD zu schreiben. Allenfalls im (semi)Profisegment, aber dort arbeitet man ohnehin mit RAW.

  3. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: mick_3 08.12.14 - 14:04

    niw8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > lesen und in neue Formate transferieren zu können. Ein besseres Beispiel
    > > als die D-Mark wären daher wohl veraltete Formate, wie zB das IFF-Grafik
    > > Format, welches zur Zeit des Amiga eines der Standardformate war, und
    > > heute, ausser eben um alte Daten konvertieren zu können, keine Relevanz
    > > mehr besitzt.
    > IFF-ILBM war eine 1:1-Wiedergabe der kaputten Art wie Amiga-Hardware mit
    > grafische Daten operiert hat. Da gibt es keinen Grund, dem nachzutrauern.
    > IFF-Container als solches, nicht nur bei Grafiken, sind hingegen immer noch
    > weit verbreitet, die Namensähnlichkeit mit TIFF kommt nicht von ungefähr.

    Soweit ich weiss, bassiert nicht TIFF auf IFF, sondern Microsofts RIFF-Format und somit alle AVI-Container und ausserdem auch Googles WebP.
    M.

  4. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: Ovaron 08.12.14 - 14:06

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, wir sind uns also darüber einig, dass man JPG nicht abschaffen kann.
    > Jetzt ist die Frage, wie man eine Inflation von Standards verhindern kann.
    > (Siehe: Babylonische Sprachverwirrung)

    Nur eine Idee:
    Indem man a) das Format so anlegt das es mehrere Kompressionsmethoden unterstützt (was bei PNG geschehen ist) und b) die Version des Gafikformat mit einer Jahreszahl versieht die maximal nach x Jahren (Primzahlen ab 3 bevorzugt) wechselt.

    Also PNG2015 -> kann JPG und BPG. PNG2018 -> kann Formate xyz zusätzlich

    Bei Autos funktioniert das. Ja, ich weiß, Autos sind fast immer ein dummes Beispiel :-)

  5. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: non_sense 08.12.14 - 14:13

    mick_3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiss, bassiert nicht TIFF auf IFF, sondern Microsofts
    > RIFF-Format und somit alle AVI-Container und ausserdem auch Googles WebP.
    > M.

    Und RIFF basiert auf IFF ;)

  6. Re: Kann man automatisieren

    Autor: non_sense 08.12.14 - 14:21

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst Deine Rechnung aber ohne Otto-Normal-Dau (Digitalkamera).
    > Die Massen-Trägheits-Kräfte sind einfach zu groß,
    > als dass man alle JPG konvertieren könnte.

    Als ob die darauf achten würden, dass es JPEG-Dateien sind ...
    Die nehmen einfach das Format, was die Kamera vorschlägt. Das kann nun JPEG, PNG oder sonst was sein. Bei den meisten Nutzern werden ja nicht mal mehr die Dateiendungen angezeigt. Daher haben viele ich nicht mal einen Plan, in welchem Format überhaupt die Bilder vorliegen geschweige, was JPEG überhaupt bedeutet.

    Daher brauchen nur die sozialen Netzwerke ala Twitter, Facebook und Co. die Bilder nach PBG konvertieren, und keiner würde es mitbekommen.

  7. Re: Kann man automatisieren

    Autor: most 08.12.14 - 14:43

    non_sense schrieb:
    -
    >
    > Daher brauchen nur die sozialen Netzwerke ala Twitter, Facebook und Co. die
    > Bilder nach PBG konvertieren, und keiner würde es mitbekommen.

    Das sind auch die einzigen, die von einer Umstellung spürbar profitieren könnten. Als User ist es mir doch egal ob 5.000 oder 10.000 Bilder auf die SD passen oder 250.000 oder 400.000 auf die Festplatte.

  8. Re: Kann man automatisieren

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.12.14 - 14:45

    Joah, wenn ein 2 Megapixel Bild nicht 10 Sekunden zum Kodieren brauchen würde auf einem i7 3632QM.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: TheUnichi 08.12.14 - 15:59

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und deshalb nutzt es ja kaum einer, ausser bei kleinen Bildern wie Logos
    > etc. oder Grafiken, die nur aus Flächen bestehen.

    Also so ziemlich allem auf Websites, was keine Fotos sind...

  10. Re: Kann man automatisieren

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.14 - 16:14

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso muss das auch bei Bildern funktionieren, im Endeffekt muss es dem
    > User egal sein, er will das sein Bild angezeigt wird, egal wie.

    Genau das ist der Knackpunkt. Dem Otto-Normal-DAU ist es schnurz, ob ein Bild nun bmp, tiff, jpeg oder hastdunichtgesehen ist und er MUSS es auch gar nicht wissen. Den User interessiert nur, dass er seine Bilder auch anschauen kann, alles andere darf ihm egal sein.

  11. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: /mecki78 08.12.14 - 16:17

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seht es ein, man kann JPG nicht abschaffen.

    Wer bitte will JPEG abschaffen? Nur weil es ein neues, besseres Format gibt, musst du das alte doch nicht abschaffen. Wurde UMTS abgeschafft als LTE eingeführt wurde? Hat man 100 Mbit/s Ethernet abgeschafft, nur weil es GBit/s Ethernet gab? Wurden Handsägen und Äxte abgeschafft, nur weil es heute Motorsägen und Holzspalter gibt? Wurde GIF abgeschafft, nur weil es heute PNG gibt?

    Bis auf wenige Ausnahmen wurde nie etwas abgeschafft, sondern etwas neues, besseres hat etwas altes auf Dauer ganz von alleine verdrängt, weil immer mehr Leute immer öfters das Neue genutzt haben, bis irgendwann fast niemand mehr das alte genutzt hat. Aber auch heute gibt es noch diverse GIF Dateien, auch heute kann man sie öffnen, anzeigen und erstellen... macht nur kaum jemand mehr, höchstens animierte, aber für statischen Inhalt nimmt man heute eben PNG.

    BPG wird JPG nicht abschaffen, aber vielleicht eines Tages verdrängen. Die vorhandenen JPGs werden weiter vorhanden sein, man wird sie weiter anschauen und auch erzeugen können, nur werden hat immer mehr Inhalte in BPG entstehen. Irgendwann werden Kameras das als Option bieten, dann eines Tages als Default und nur noch JPG als Option und dann irgendwann vielleicht nur noch BPG (und wer JPG will/braucht, der muss es halt konvertieren am Rechner).

    /Mecki

  12. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: der_wahre_hannes 08.12.14 - 16:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geplante obsoleszenz

    Oh, wieder mal die Leier...

    meine erste Kompaktkamera ([www.digitalkamera.de]) feiert bald 10 jähriges Jubiläum und sie funktioniert trotz sehr starkem Einsatz in den ersten Lebensjahren immer noch gut.
    Zugegeben, in den letzten Jahren habe ich sie eher weniger gebraucht, weil man die 10-11 Jahre die das Modell alt ist eben auch an der Qualität der Bilder sieht. Aber darum geht's hier ja nicht.

  13. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: Auf 'ne Cola 08.12.14 - 17:49

    Lern mal deutsch

  14. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: chapay 08.12.14 - 18:41

    Und bei all den sinnlosen Diskussionen hat niemand das hübsche Fräulein auf dem Bild bemerkt, schnapp ich mir halt eben =)

  15. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: Auf 'ne Cola 08.12.14 - 18:45

    naja rechts oben sieht die nicht besonders toll aus....

  16. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: grorg 08.12.14 - 19:05

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > geplante obsoleszenz
    >
    > Oh, wieder mal die Leier...
    >
    > meine erste Kompaktkamera (www.digitalkamera.de) feiert bald 10 jähriges
    > Jubiläum
    Du versuchst hier nicht grade wirklich, statistische Aussagen mit EINEM EINZIGEN BEISPIEL, nämlich dir selbst, zu machen? Dir fehlen wohl sämtliche Grundlagen zu quasi allem, was mit Zahlen zu tun hat.
    Das ist so dumm, das ist schon wieder Freitag.

  17. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: Anonymer Nutzer 08.12.14 - 19:09

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seht es ein, man kann JPG nicht abschaffen.
    > Dazu haben liegen schon zu viele Fotos in JPG vor.
    > Und es werden immer mehr.

    Wer will denn etwas abschaffen? Wichtig wäre ein neuer moderner Standard, der zusätzlich entsteht. Mit PNg kann heute auch jedes Programm und jeder Browser umgehen.

  18. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: qupfer 08.12.14 - 19:12

    chapay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei all den sinnlosen Diskussionen hat niemand das hübsche Fräulein auf
    > dem Bild bemerkt, schnapp ich mir halt eben =)

    Naja, zum Glück ist Geschmack verschieden. Mir wäre sie etwas zu alt.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Lena_Söderberg

  19. Re: JPG ist nicht abschaffbar

    Autor: zZz 09.12.14 - 10:23

    Naja, gerade das Anwendungsfeld für PNGs sinkt im Web seit einiger Zeit schon wieder. Abgerundete Ecken oder Verlaufshintergründe wurden durch CSS ersetzt, bei Icons sind Webfonts oder SVG an erste Stelle getreten. Was nicht heissen soll, dass PNG gänzlich irrelevant geworden ist. Für komplexe Grafiken war es nie gedacht, da würde ich WebP oder das gute alte JPEG bevorzugen. Wie gesagt, ist alles auf's Web bezogen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Regensburg
  3. ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH, Düsseldorf
  4. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-67%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de