Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bing: Twitter übersetzt Tweets

warum bing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum bing

    Autor: moppi 23.01.15 - 12:30

    Das ist so übel in asiatischen sprachen das man es kaum nutzen kann.

    Google ist besser aber sie wollen ja geld haben :/

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: warum bing

    Autor: Thurisar 23.01.15 - 13:12

    weil der weltmarktführer zu alter stärke zurück will und die übersetzungstechnik von microsoft so schlecht nun eigentlich gar nicht ist. die haben da teils beeindruckende sachen gezeigt.

  3. Re: warum bing

    Autor: Dwalinn 23.01.15 - 13:12

    Also das Bing schlecht bei Asiatischen Schriftzeichen ist kann ich nicht behaupten, habe bisher immer das gefunden was ich brauchte.... zudem kann Bing Klingonisch was ich für ein absolutes Killer Feature halte

  4. Re: warum bing

    Autor: igor37 23.01.15 - 13:15

    Also die Twitter-App auf meinem Windows Phone hat schon seit mindestens einem halben Jahr so eine Übersetzungsfunktion, bzw. macht Bing das automatisch bei jedem Tweet. Und ich kann dir versichern, diese Übersetzungen sind katastrophal, in jeder Sprache. Ist jetzt aber nicht so als ob Google besser wäre, die haben ja alle Schwierigkeiten mit der simpelsten Grammatik.

  5. Re: warum bing

    Autor: Bautz 23.01.15 - 13:38

    Also von Englisch oder Spanisch nach Deutsch gehts, französisch und italienisch meist auch. Schwerer wirds für die Übersetzer bei den nicht latinischen Sprachen, da dort die Unterschiede einfach größer sind.

  6. Re: warum bing

    Autor: igor37 23.01.15 - 16:31

    Englisch nach Deutsch war bei mir schon grenzwertig, das Schlimmste ist aber dass der Übersetzer automatisch bestimmte Zeichenkombinationen als Smiley etc. deutet, die Folge ist oft ein Smiley und danach die zweite Hälfte eines Wortes das man erraten muss. Wer da nicht Englisch kann wird zweifellos davon verwirrt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  4. 179,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

  2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


  1. 16:18

  2. 15:24

  3. 15:00

  4. 14:42

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:30