Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bittorrent: Popcorn-Time-Nutzer…

VPN ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VPN ?

    Autor: CraWler 20.10.15 - 20:22

    Gibt es wirklich so viele Leute die das ohne VPN Nutzen ? Ernsthaft ? Wer sowas nutzen will sollte vielleicht besser kein digitaler Analphabet sein, sonst wirds eben sehr schnell sehr teuer.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich bin Piratenpartei Mitglied
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  2. Re: VPN ?

    Autor: pyronik 20.10.15 - 20:44

    Die meisten die das nutzen, werden wohl nicht mal wissen was VPN ist oder wozu das genau sein soll.
    Viele werden wohl auch denken es sei wie Kinox und co.
    Einfach Stream starten und gucken, da macht sich keiner Gedanken, dass sie die Sachen auch quasi automatisch hochladen.

  3. Re: VPN ?

    Autor: HiddenX 20.10.15 - 21:09

    Naja, kann auch schnell was mit der Config schief gehen. VPN fällt aus, du hast keine Firewallregel gesetzt, Zack geht es munter über deine IP.

    Oder ganz anders, z.B. Deluge (Torrent Client) marschiert einfach am eingestellten Proxy vorbei wenn der ausgelastet ist oder es Probleme mit dem gibt.

    Man kann viel falsch machen auch als IT-Affiner User.

  4. Re: VPN ?

    Autor: Trockenobst 20.10.15 - 22:29

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann viel falsch machen auch als IT-Affiner User.

    Downloader auf dem Pi oder ähnliches legen und das einzige verfügbare Netzwerkinterface ist das des Proxys. Klappt mit NAS und KVM-Microlinux genauso. Der kennt dann nichts anderes.

    Wobei ich sagen muss: wer sowieso schon bei VPNs anklopft, kann genausogut die Bitcoins einem fremden Dienst irgendwo geben, der dir 500 GB im Monat das Downloaden der Torrents übernimmt und dann das Zeug direkt oder über einen Sharehoster anbietet.

    Dann hat man nämlich gar keine Arbeit mehr.

  5. Re: VPN ?

    Autor: Dragon Of Blood 20.10.15 - 23:52

    Ich finde es total verwunderlich das die entsprechenden Programme das nicht eingebaut (oder die möglichkeit dazu einfach erklärt) haben.

    Ok den Admin-Zugriff hat natürlich nicht jeder....

  6. Re: VPN ?

    Autor: southy 21.10.15 - 00:26

    Mann mann mann... Komplizierter geht's wohl nicht mehr?
    Wie wäre es mit einer unfassbar einfachen Lösung:

    Einfach nicht mehr stehlen.

    Dafür braucht man keinen Raspi, kein NAS, es wird kein Strom verbraucht und ein VPN-abo braucht man auch nicht mehr.
    Irre, nicht wahr?

    Wenn die Leute nur wüssten dass man auch ohne Diebstahl und Betrug leben kann, ich glaube die würden sich wundern wie schnell Anwälte, Gerichte und Polizei das Interesse an ihnen verlieren würden...

  7. Re: VPN ?

    Autor: Gandalf2210 21.10.15 - 00:50

    Das leben ist zu kurz, um sich mit Urheberrecht auseinander zu setzen.

  8. Re: VPN ?

    Autor: exxo 21.10.15 - 07:38

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mann mann mann... Komplizierter geht's wohl nicht mehr?
    > Wie wäre es mit einer unfassbar einfachen Lösung:
    >
    > Einfach nicht mehr stehlen.
    >
    > Dafür braucht man keinen Raspi, kein NAS, es wird kein Strom verbraucht und
    > ein VPN-abo braucht man auch nicht mehr.
    > Irre, nicht wahr?
    >
    > Wenn die Leute nur wüssten dass man auch ohne Diebstahl und Betrug leben
    > kann, ich glaube die würden sich wundern wie schnell Anwälte, Gerichte und
    > Polizei das Interesse an ihnen verlieren würden...

    Mimimi lass die Leute doch. Für viele ist eses ein Hobby. Technische Maßnahmen um nicht erwischt zu werden kosten Geld und der Zeitaufwand sollte nicht vergessen werden.

    Warum machen die Leute es trotzdem? Weil es möglich ist.

    Wer allerdings nur Mainstream Serien und Filme schaut wäre mit Netflix tatsächlich besser bedient weil es weniger Aufwand ist und nicht wirklich mehr als ein VPN, Usenet oder Sharehoster kostet.

  9. Re: VPN ?

    Autor: southy 21.10.15 - 13:26

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das leben ist zu kurz, um sich mit Urheberrecht auseinander zu setzen.

    Stimmt, wenn man erstmal den Raspi im Keller aufgebaut hat, passend als Proxy konfiguriert, die Netzwerkinterface in den Griff gebracht, das VPN gebucht und eingerichtet hat, eine kleine Überwachung dazu gebastelt hat, damit der Traffic auch sicher nirgends anders hinläuft...
    Dann kann ich mir gut vorstellen, dass vom Leben dann nicht mehr genug übrig bleibt für so zeitaufwändige Fragen wie "Möchte ich ein Dieb sein oder nicht?".

    Tjaja - so ist sie, unsere moderne Zeit... immer wieder viel zu kurz für die wichtigen Dinge im Leben.

  10. Re: VPN ?

    Autor: Philip1975 08.01.17 - 17:30

    Viele Infos zum Thema VPN findet ihr zum Beispiel auf Anonymweb.de

    MfG

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  3. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  4. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50