Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blade Shadow und Ghost im Test…

Shadow mit langsamer Leitung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Shadow mit langsamer Leitung

    Autor: Ankerwerfer 07.03.19 - 18:33

    Im Artikel wird vermutet (!), dass es unter 16 MBit zu starker Artefaktbildung kommt.
    Man hätte auch einfach testen können, statt zu vermuten.
    In den Einstellungen des Shadows lässt sich die genutze Bandbreite drosseln. Und IT-Profis die IT-News für Profis machen, wissen sicher auch wie sie ihr Netzwerk drosseln, falls sie dem Tool nicht vertrauen.
    Ergebnis wäre dann folgendes:
    Schaltet man den "Modus für niedrige Geschwindigkeit" hinzu (der im Artikel natürlich nicht erwähnt wird), treten nicht mehr und auch nicht weniger Artefakte auf. Ich habe seit 2 Monaten nen Shadow und kann das gut einschätzen.
    Fairerweise darf ich natürlich nicht vergessen zu erwähnen, dass die Artefaktbildung stark vom Spiel selbst abhängt. Eine Erklärung dafür habe ich nicht. Apex Legends spielt sich absolut flüssig, Latenz kaum spürbar (50 MBit Leitung). Keine Artefakte.
    Astroneer oder Space Engineers bilden allerdings häufig Artefakte bei schnellen Bewegungen.

    Unterm Strich kann man sagen, das Vermutung von Golem falsch ist. Artefakte sind aber ein Problem. Niedrige Leitungsgeschwindigkeiten wirken sich allerdings auf andere Bereiche aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.19 18:40 durch sfe (Golem.de).

  2. Re: Shadow mit langsamer Leitung

    Autor: My1 08.03.19 - 09:02

    Waeum es pro spiel abhängt ist mmn relativ simpel.
    Maches Sachen lassen sich besser mit gleichen Einstellungen komprimieren als andere.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Shadow mit langsamer Leitung

    Autor: on(Golem.de) 08.03.19 - 09:58

    Hallo Ankerwerfer,

    man kann H.265, den von dir beschriebenen Modus für niedrige Geschwindigkeit, einschalten. Das funktioniert ganz gut, bringt ein etwas besseres Bild, wirkt aber auch nicht wie Magie. Wir haben beispielsweise mit Absicht die Bandbreite auf 20 Mbit/s begrenzt (Das geht über die Shadow-Software, keine manuelle Drosselung des Traffics nötig). 4K-Bilder sind damit kaum übertragbar, Latenz und Artefaktbildung sind dann ziemlich spürbar.

    Full HD bei 120 fps funktioniert dann zwar besser, die Artefakte und seltene Bildruckler treten aber auf. Die 16 Mbit/s habe ich angesetzt, da einige ADSL-Anschlüsse in Deutschland auf diese Geschwindigkeit begrenzt sind und daher sowieso nicht mehr leisten. Daher ist ein VDSL-Anschluss schon sinnvoll. Eine Kabelverbindung wäre auch möglich. Da diese aber über ein Shared-Medium laufen, könnten dann aber die Latenzen etwas instabiler sein.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  4. Re: Shadow mit langsamer Leitung

    Autor: My1 08.03.19 - 11:03

    also mit irgendwo 20 oder 25 hab ich genug spaß in 4k gehabt bei ner 32 mbit leitung mit powerline im lokalnetz. ich hatte mit anno 2205 einiges an spaß.

    ich bringe in der regel aber auch nen 30hz limiter mit.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badenoch + Clark, München
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. TRILUX Lighting Solutions GmbH, Köln
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. (-75%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg erkämpft 2018 rund 310 Millionen US-Dollar Gewinn
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg erkämpft 2018 rund 310 Millionen US-Dollar Gewinn

    In der öffentlichen Wahrnehmung hat Fortnite mit Battle Royale den eigentlichen Genreerfinder Pubg an den Rand gedrängt. Aber auch die Geschäfte von dessen Entwickler laufen ordentlich. Den Großteil seiner Umsätze erwirtschaftet das Studio auf dem PC und in Asien.

  2. Energiewende: DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    Energiewende
    DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Die Kohlekraftwerke sollen spätestens in 20 Jahren abgeschaltet werden. Sie einfach abzubauen, sei nicht sinnvoll, sagen Forscher des DLR. Sie wollen die alten Kraftwerke zu Speichern für Windkraftwerke umbauen.

  3. Hack: Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen
    Hack
    Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen

    Ein Hacker hat auf knapp 30.000 Kundenkonten von zwei GPS-Tracker-Apps zugreifen können. Neben umfangreichen Einblicken, hätte er bei manchen Fahrzeugen auch den Motor während der Fahrt ausschalten können - per App oder Webclient.


  1. 12:20

  2. 12:07

  3. 11:46

  4. 11:38

  5. 10:42

  6. 10:30

  7. 10:24

  8. 10:13