1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blaue Häkchen: Wird Whatsapp…

Ist doch piepschnurzegal...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: ghostbuster 10.11.14 - 23:52

    Was ist daran schlimm, wenn der Empfänger mitbekommt das ich seine Nachricht gelesen habe oder nicht ? Zu den Hoch-Zeiten von SMS, konnte man sicher sein das jede SMS den Empfänger (ausgenommen Silvester) auch erreicht.
    Schon damals war es jedem freigestellt, ob er nach dem Lesen der SMS gleich oder später antwortet. Dies gilt meiner Meinung nach noch heute!

    Was soll also die Aufregung darüber, ob jemand erkennen kann, das ich seine Nachricht gelesen hab?

  2. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: Ben Stan 11.11.14 - 00:08

    Es regt wohl nur die auf, die unterbemittelte als Freunde haben...
    Für mich ist es eine ganz tolle Funktion die dich jetzt schon sehr zu schätzen weiß.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.14 00:13 durch Ben Stan.

  3. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: Garius 11.11.14 - 01:37

    Es wird als unhöflich deklariert. Bei der SMS konnte man sich immer noch rausreden, man hätte den Ton ausgehabt oder sonst was. Aber es war halt auch damals schon genau das: ein Herausreden. Unhöflich war man also so oder so, ob durch die Nichtantwort oder die Lüge.

    Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu herumzudrucksen, statt dem Gegenüber fair zu begegnen.

  4. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: The_Soap92 11.11.14 - 01:59

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird als unhöflich deklariert. Bei der SMS konnte man sich immer noch
    > rausreden, man hätte den Ton ausgehabt oder sonst was. Aber es war halt
    > auch damals schon genau das: ein Herausreden. Unhöflich war man also so
    > oder so, ob durch die Nichtantwort oder die Lüge.
    >
    > Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu herumzudrucksen, statt
    > dem Gegenüber fair zu begegnen.

    Ja und der der lügt oder sich rauswindet wird einfach von der "Freundesliste" gestrichen, so einfach.

  5. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: intnotnull12 11.11.14 - 05:54

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu herumzudrucksen,
    > statt
    > > dem Gegenüber fair zu begegnen.
    >
    > Ja und der der lügt oder sich rauswindet wird einfach von der
    > "Freundesliste" gestrichen, so einfach.

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: hier sind zu viele Sheldon Coopers unterwegs, die nicht den geringsten Sinn für irgendwelche sozialen Puffer mitbringen, wie etwa die "soziale Lüge", man habe etwas nicht gelesen.

  6. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: louis 11.11.14 - 06:10

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist es eine ganz tolle Funktion die dich jetzt schon sehr zu
    > schätzen weiß.

    Interessehalber: aus welchem Grund ist die Funktion toll? Welchen Nutzen hat sie?

  7. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: Toaster 11.11.14 - 06:56

    louis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Stan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich ist es eine ganz tolle Funktion die dich jetzt schon sehr zu
    > > schätzen weiß.
    >
    > Interessehalber: aus welchem Grund ist die Funktion toll? Welchen Nutzen
    > hat sie?
    Bei mir ist es auch ähnlich. Wenn ich meinem Vater wichtige Infos schreibe, zb wann ich am Bahnhof bin, dann ist die Chance, dass er zurückschreibt gleich 0 und ich muss eh nochmal anrufen. Das dauert, bis der am Telefon ist.
    So sehe ich genau, ob und wann er es gelesen hat. Dann kann er sich ein eventuelles zurückschreiben sogar sparen, der Druck dazu wird durch die Hacken in dem Fall sogar gesenkt.

    Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin.

  8. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: AllDayPiano 11.11.14 - 07:11

    Ich finde die Funktion gut. Außerdem was soll das Gejammer über eine App, die hier eh keiner nimmt. Bei all dem gejammert um die Sicherheit von open Source und dem gehate von allen hier als Facebook whatsapp übernommen hat, gibt es hier eh keine User mehr... ;-)

  9. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: ghostbuster 11.11.14 - 08:06

    Jetzt mal im Ernst. Die einzigen Personen von denen mal im Normalfall eine schnelle Antwort erwartet, sind Freundin/Freund (Sucht euch aus wie ihr Freundin/Freund definiert). Oder?Alle Anderen sind genauso wie ich, wenn es geht melden sie sich entsprechend zeitnah, ansonsten nicht. Wenn ich im Office bin und eine Nachricht reinkommt, schaue ich auf´s Display registriere das Gelesene und muss mich aber im Regelfall wieder meiner Arbeit widmen (Kunde am Telefon, Meeting, whatever). Wer dafür kein Verständnis hat und rumnölt:"Ich hab aber gesehen das Du die Nachricht gelesen hast, also warum hast Du nicht geantwortet....*heul**..". Tja, der hat den Schlag noch nicht gehört oder ist ein 1 Klässler der noch alle Zeit der Welt hat.

  10. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: v'Karas 11.11.14 - 08:28

    ghostbuster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal im Ernst. Die einzigen Personen von denen mal im Normalfall eine
    > schnelle Antwort erwartet, sind Freundin/Freund (Sucht euch aus wie ihr
    > Freundin/Freund definiert). Oder?Alle Anderen sind genauso wie ich, wenn es
    > geht melden sie sich entsprechend zeitnah, ansonsten nicht. Wenn ich im
    > Office bin und eine Nachricht reinkommt, schaue ich auf´s Display
    > registriere das Gelesene und muss mich aber im Regelfall wieder meiner
    > Arbeit widmen (Kunde am Telefon, Meeting, whatever). Wer dafür kein
    > Verständnis hat und rumnölt:"Ich hab aber gesehen das Du die Nachricht
    > gelesen hast, also warum hast Du nicht geantwortet....*heul**..". Tja, der
    > hat den Schlag noch nicht gehört oder ist ein 1 Klässler der noch alle Zeit
    > der Welt hat.

    +1

    aber auch Freundin/Freund kriegt wärend der Arbeit einfach nur selten und/oder sehr verzögert eine Antwort.

    Man ist schließlich nicht immer 100% verfügbar, auch wenn manche Handysüchtigen das wohl sind, und der geistigen umnachtung erliegen, das alle anderen genau so sind.

    Ich find die Funktion gut.

  11. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: ghostbuster 11.11.14 - 08:32

    *Thumbs UP*

    So seh ich das auch...;-)!

  12. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: The_Soap92 11.11.14 - 09:20

    intnotnull12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Garius schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > > Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu herumzudrucksen,
    > > statt
    > > > dem Gegenüber fair zu begegnen.
    > >
    > > Ja und der der lügt oder sich rauswindet wird einfach von der
    > > "Freundesliste" gestrichen, so einfach.
    >
    > Umgekehrt wird ein Schuh draus: hier sind zu viele Sheldon Coopers
    > unterwegs, die nicht den geringsten Sinn für irgendwelche sozialen Puffer
    > mitbringen, wie etwa die "soziale Lüge", man habe etwas nicht gelesen.

    Ich versteh leider nicht genau was du meinst. Ich bitte um Erklärung :)

  13. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: intnotnull12 11.11.14 - 09:54

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > intnotnull12 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The_Soap92 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Garius schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > >
    > > > > Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu
    > herumzudrucksen,
    > > > statt
    > > > > dem Gegenüber fair zu begegnen.
    > > >
    > > > Ja und der der lügt oder sich rauswindet wird einfach von der
    > > > "Freundesliste" gestrichen, so einfach.
    > >
    > > Umgekehrt wird ein Schuh draus: hier sind zu viele Sheldon Coopers
    > > unterwegs, die nicht den geringsten Sinn für irgendwelche sozialen
    > Puffer
    > > mitbringen, wie etwa die "soziale Lüge", man habe etwas nicht gelesen.
    >
    > Ich versteh leider nicht genau was du meinst. Ich bitte um Erklärung :)

    Gern.

    Hier wird ständig schwarz-weiß gemalt, nach dem Motto: entweder brutale Ehrlichkeit ("wenn ich nicht will, gibts keine Antwort") oder Heuchelei ("da will jemand verstecken, dass er meine whatsapp gelesen hat").

    Es fehlt jeglicher Sinn für soziale Zwischentöne.

    Banales Beispiel: Studentin wird von Student angeschrieben, ob sie "Lust auf n Kaffee" hat. Hat sie nicht, weil sie spürt, der Typ, der will was, aber sie will nix von ihm. Gleichzeitig sitzt der Typ in ihrem Seminar, vielleicht muss sie mit dem noch ein Referat machen usw. usf. Sie will ihn nicht vor den Kopf stoßen, sondern sich so taktvoll wie es geht aus der Affäre ziehen. *Viel* besser, wenn sie sich erstmal tot stellen und ihm dann beim nächsten zufälligen Treffen, falls der sie auch noch drauf ansprechen sollte, sagen kann "oh, hab ich ganz übersehn, und im Moment auch zu viel zu tun", als wenn da gleich zwei blaue Häkchen kommen. Das meine ich ganz unironisch, und genau das meine ich mit "sozialem Puffer".

    Von den Beispielen könnte ich Dir hunderte bilden, Du kannst sie beliebig auf die Arbeits- oder Beziehungsebene übertragen.

  14. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: PiranhA 11.11.14 - 10:13

    Sorry, aber das ist genau der soziale Bullshit, den kein Schwein braucht. Als wäre keine Antwort besser. Die Entschuldigung, dass das man die Nachricht nicht gelesen hat ist spätestens nach ein oder zwei Tagen sowieso hinfällig. Danach wird es sowieso unglaubwürdig. Ergo klappt das nur bei kurzfristigen Verabredungen.
    In meinen Augen ist das wieder nur eine Ausrede, weil man nicht tacheles reden will. Dabei wäre das für alle das Beste.

  15. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: The_Soap92 11.11.14 - 10:21

    intnotnull12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > intnotnull12 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > The_Soap92 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Garius schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > >
    > > > > > Es ist ein künstliches Problem und bringt Leute dazu
    > > herumzudrucksen,
    > > > > statt
    > > > > > dem Gegenüber fair zu begegnen.
    > > > >
    > > > > Ja und der der lügt oder sich rauswindet wird einfach von der
    > > > > "Freundesliste" gestrichen, so einfach.
    > > >
    > > > Umgekehrt wird ein Schuh draus: hier sind zu viele Sheldon Coopers
    > > > unterwegs, die nicht den geringsten Sinn für irgendwelche sozialen
    > > Puffer
    > > > mitbringen, wie etwa die "soziale Lüge", man habe etwas nicht gelesen.
    > >
    > > Ich versteh leider nicht genau was du meinst. Ich bitte um Erklärung :)
    >
    > Gern.
    >
    > Hier wird ständig schwarz-weiß gemalt, nach dem Motto: entweder brutale
    > Ehrlichkeit ("wenn ich nicht will, gibts keine Antwort") oder Heuchelei
    > ("da will jemand verstecken, dass er meine whatsapp gelesen hat").
    >
    > Es fehlt jeglicher Sinn für soziale Zwischentöne.
    >
    > Banales Beispiel: Studentin wird von Student angeschrieben, ob sie "Lust
    > auf n Kaffee" hat. Hat sie nicht, weil sie spürt, der Typ, der will was,
    > aber sie will nix von ihm. Gleichzeitig sitzt der Typ in ihrem Seminar,
    > vielleicht muss sie mit dem noch ein Referat machen usw. usf. Sie will ihn
    > nicht vor den Kopf stoßen, sondern sich so taktvoll wie es geht aus der
    > Affäre ziehen. *Viel* besser, wenn sie sich erstmal tot stellen und ihm
    > dann beim nächsten zufälligen Treffen, falls der sie auch noch drauf
    > ansprechen sollte, sagen kann "oh, hab ich ganz übersehn, und im Moment
    > auch zu viel zu tun", als wenn da gleich zwei blaue Häkchen kommen. Das
    > meine ich ganz unironisch, und genau das meine ich mit "sozialem Puffer".
    >
    > Von den Beispielen könnte ich Dir hunderte bilden, Du kannst sie beliebig
    > auf die Arbeits- oder Beziehungsebene übertragen.

    Ok ich verstehe, aber ist es nicht so, dass eine Vorschau der Nachricht im Feed angezeigt wird, das heisst man sieht in der Regel schon worauf man drückt?

    Ach ja, wenn ich eine Kommilitonin hab, die mit mir nicht ausgehen will aber zusammen lernen will, hätte ich kein Problem damit. Aber vlt bin ich auch zu gut für diese Welt :)

  16. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: intnotnull12 11.11.14 - 10:32

    The_Soap92 schrieb:

    > Ok ich verstehe, aber ist es nicht so, dass eine Vorschau der Nachricht im
    > Feed angezeigt wird, das heisst man sieht in der Regel schon worauf man
    > drückt?

    Das scheint so zu sein, genau.

    Das heißt, die Studentin aus dem Beispiel muss jetzt *überlegen*, was ihr wichtiger ist: ganze Nachricht oder Abtauchen oder die Mühe, den Flugmodus einzuschalten.

  17. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: Clown 11.11.14 - 10:33

    > Ach ja, wenn ich eine Kommilitonin hab, die mit mir nicht ausgehen will
    > aber zusammen lernen will, hätte ich kein Problem damit.

    Vielleicht stimmt das, vielleicht nicht. Am Ende ist es aber egal, weil es ausschließlich für Dich gilt und Du bist leider nicht das nonplusultra, sorry :)

    > Aber vlt bin ich auch zu gut für diese Welt :)

    Da das jeder von sich glaubt, ist auch das hinfällig =)

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  18. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: The_Soap92 11.11.14 - 11:00

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ach ja, wenn ich eine Kommilitonin hab, die mit mir nicht ausgehen will
    > > aber zusammen lernen will, hätte ich kein Problem damit.
    >
    > Vielleicht stimmt das, vielleicht nicht. Am Ende ist es aber egal, weil es
    > ausschließlich für Dich gilt und Du bist leider nicht das nonplusultra,
    > sorry :)

    Ach verdammt :) Ne im Ernst, die Leute sorgen sich (mich eingeschlossen) einfach zu sehr, wie andere auf sie reagieren. Und wenn man mal nicht antwortet... Was solls?

    Ich hab auch grad den Fall, dass ich eine Kommilitonin darum gebeten habe, mit mir auszugehen. Sie hat bisher nicht geantwortet, wenn ich sie nächstes Mal sehe werde ich auch bei Nicht Interesse ihr die Materialien zur Verfügung stellen, um die sie mich gebeten hat. Das ist einfach selbstverständlich.

  19. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: intnotnull12 11.11.14 - 11:08

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ich hab auch grad den Fall, dass ich eine Kommilitonin darum gebeten habe,
    > mit mir auszugehen. Sie hat bisher nicht geantwortet, wenn ich sie nächstes
    > Mal sehe werde ich auch bei Nicht Interesse ihr die Materialien zur
    > Verfügung stellen, um die sie mich gebeten hat. Das ist einfach
    > selbstverständlich.

    Im Ernst? Ich habe also sozusagen zufällig genau Deinen Beispielsfall getroffen?? ;-) Also, das berührt mich gerade fast ein bißchen.

    Also, zum Thema Blaue Haken und Flirten würde ich, ohne zu sehr offtopic werden zu wollen, mal formulieren: um seine Ziele zu erreichen, kann es jedenfalls nie schaden, den Film im Hirn seines Gegenübers zu kennen, oder doch wenigstens zu erahnen :-)

  20. Re: Ist doch piepschnurzegal...

    Autor: The_Soap92 11.11.14 - 11:20

    intnotnull12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Ernst? Ich habe also sozusagen zufällig genau Deinen Beispielsfall
    > getroffen?? ;-) Also, das berührt mich gerade fast ein bißchen.

    Ja hast du :) Danke :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. epay, a Euronet Worldwide Company, Planegg / Martinsried bei München
  2. meap GmbH, Witten
  3. über duerenhoff GmbH, Eschborn
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme