Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluetooth-Kopfhörer: The Dash…

So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

    Autor: quineloe 02.11.16 - 23:20

    Die soziale Ächtung, die mit Rumbatschn aufs eigene Gesicht mitkommt, macht das unmöglich.

    Diese Bewegung kann einfach nicht subtil durchgeführt werden, und jeder der einen dabei beobachtet wird das Gleiche denken - egal ob man jetzt weiß warum, oder nicht.

    Das holen sich höchstens Leute, denen die Meinung aller anderen Menschen völlig egal ist.

  2. Re: So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

    Autor: Carl Weathers 02.11.16 - 23:52

    Das "mit einer imaginären Person beim Gehen" (Headset) hat sich auch durch gesetzt. "Dumpfes wischen auf glatten Flächen in der U-Bahn" (Tablet) ebenso.

  3. Re: So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

    Autor: Pilo11 03.11.16 - 08:21

    Wahrscheinlich hast du recht. Aber es bedeutet gleichzeitig Werbung :D
    Dann gibt es bestimmt in Zukunft 9999 Gutefrage.de Einträge mit: Wieso fassen sich Menschen so oft an die Wange und dann kommt Amazon und buuuuum => neue Kunden, die das benutzen oder so ähnlich.

  4. Re: So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

    Autor: Vollstrecker 03.11.16 - 08:25

    Peinlicher als das Telefonieren mit dem N-Gage wird es bestimmt nicht :D

  5. Re: So etwas wird sich auf keinen Fall durchsetzen

    Autor: Trollversteher 03.11.16 - 08:30

    >Die soziale Ächtung, die mit Rumbatschn aufs eigene Gesicht mitkommt, macht das unmöglich.

    >Diese Bewegung kann einfach nicht subtil durchgeführt werden, und jeder der einen dabei beobachtet wird das Gleiche denken - egal ob man jetzt weiß warum, oder nicht.

    >Das holen sich höchstens Leute, denen die Meinung aller anderen Menschen völlig egal ist.

    Eh - ja. Spätestens seit dem offenbar niemand mehr ein Problem damit hat, seine intimen Gespräche in der Öffentlichkeit vor Publikum zu führen (mittlerweile gerne auch mit eingeschalteter Freisprech-Funktion, damit alle Anwesenden auch beide Seiten des Dialogs mitbekommen), und sich Headset-Benutzer auch nicht darum scheren, dass sie wie geistig Verwirrte wirken, die Selbstgespräche führen und ständig etwas vor sich hinmurmeln, galube ich irgendwie bei so etwas nicht mehr an den Faktor "soziale Ächtung". Und dagegen wirkt ein gelegentliches Tippen an die Wange ja noch normal und unaufdringlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58