1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser-Benchmark: So schnell…

Firefox...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox...

    Autor: FF 03.03.10 - 09:02

    Firefox sollte mal ein bisschen zulegen. In solchen Tests sieht er ziemlich abgeschlagen der Konkurrenz gegenüber aus.
    Das was den Browser immer ausgezeichnet hat fängt anscheinend jetzt zu hinken an.

    Aber dennoch bleibe ich bei FireFox, denn er hat sich mehr als bewährt

  2. Re: Firefox...

    Autor: Captain 03.03.10 - 09:04

    FF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox sollte mal ein bisschen zulegen. In solchen Tests sieht er ziemlich
    > abgeschlagen der Konkurrenz gegenüber aus.
    > Das was den Browser immer ausgezeichnet hat fängt anscheinend jetzt zu
    > hinken an.
    >
    > Aber dennoch bleibe ich bei FireFox, denn er hat sich mehr als bewährt

    im Bereich der 2 D Beschleunigung soll ja was passieren...

  3. Re: Firefox...

    Autor: chromist 03.03.10 - 09:09

    FF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dennoch bleibe ich bei FireFox, denn er hat sich mehr als bewährt

    *facepalm* Sowas denken sich die IE6-User wohl auch zu ihrem Browser. Bleib weiter bei deiner Krücke.

  4. Re: Firefox...

    Autor: SkyBeam 03.03.10 - 09:09

    FF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox sollte mal ein bisschen zulegen. In solchen Tests sieht er ziemlich
    > abgeschlagen der Konkurrenz gegenüber aus.
    > Das was den Browser immer ausgezeichnet hat fängt anscheinend jetzt zu
    > hinken an.

    Hier soll sich ja auch was tun. Die JavaScript Engine soll mit Jägermonkey schneller werden: https://www.golem.de/1002/73444.html

    Im Bereich der 2D-Darstellung soll zumindest unter Windows mit Direct2D eine schnellere Darstellung erreicht werden. Hat zwar mit JavaScript nichts zu tun, wird den Browser aber trotzdem etwas beschleunigen. Siehe https://www.golem.de/1003/73452.html.

  5. Re: Firefox...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.03.10 - 09:12

    Ist eine Frage der Prioritäten. Wenn er beim Surfen das Teil nicht als Krücke wahrnimmt, sondern Kriterien wie vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten und angewöhnte Usability ein größeres Gewicht haben, sehe ich da noch keinen Grund, in deswegen blöd anzumachen. Aber das habe ich ja in einem anderen Thread geschrieben. Wem bei so einem Thema schon die Toleranz ausgeht, der hat das Thema nicht verstanden.

  6. Re: Firefox...

    Autor: Lars154 03.03.10 - 09:17

    In der alltäglichen Nutzung merkt man keinen Unterschied. Chrome hinkt der Funktionalität von Firefox noch immer enorm hinterher und wird dieses auch nie ausgleichen können. Zudem arbeitet Mozilla wie alle anderen auch stetig an Verbesserungen der JS Engines. Vorher war Firefox allen enteilt, dann Chrome und nun ist Opera kurz dran - wird dabei aber schon wieder von Chrome überholt. Und demnächst kommt wieder Firefox.


    Doch wer den ganzen Tag damit surft wird keinen Geschwindigkeitsvorteil haben. Dazu kommen noch viel zu viele weitere Faktoren zum tragen. Anders ist es beim IE, der bei zahlreichen JS Anwendungen im Sekundenbereich langsamer ist.

  7. Re: Firefox...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 09:18

    der grosse vorteil vom firefox sind erweiterbarkeit und standardkonformität. das sollte doch reichen, langsam ist er ja nicht. nur "langsamer".

  8. Re: Firefox...

    Autor: chromist 03.03.10 - 09:24

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der grosse vorteil vom firefox sind erweiterbarkeit und
    > standardkonformität.

    Firefox ist weniger standardkonform als seine Konkurrenten (mal vom IE abgesehen) und Chrome ist genauso erweiterbar.

  9. Re: Firefox...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 09:24

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wem bei so einem Thema
    > schon die Toleranz ausgeht, der hat das Thema nicht verstanden.

    ne, der hat das leben nicht verstanden. immer diese hinterherhascherei nach dem besten, tollsten, schnellsten, coolsten wasweissichnichnochkriterium. das gebashe ist ja meist die angst, "auf das falsche pferd zu setzen/gesetzt zu haben" - "wie? *ICH* benutze es doch/habe es gekauft, dann *muss* es gefälligst toll sein!". genau darum geht es bei *jedem* vergleich mit anschliessendem kommentar. losgebrülle der fangemeinschaft. ob x360 <> ps3, iphone <> $anderes-smartphone, opera <> others, sony-lcd <> samsung-lcd, osx <> windows... alles hitzig geführte debatten fernab jeder objektivität (meistens). anstatt sich mit anderen immer vergleichen zu wollen, um zu schauen, ob man richtig entscheidet/entschieden hat, sollte man einfach mit seiner wahl zufrieden sein.

  10. Re: Firefox...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 09:26

    was heisst denn weniger? er rendert fast alle seiten ansehnlich. ende. mehr juckt doch die meisten nicht. und dass chrome genauso erweiterbar ist heisst nicht, dass es eine äquivalente auswahl an erweiterungen gibt.
    der firefox ist als browser sehr gut, daran ist nicht zu rütteln. ob andere "ihren" browser für besser/höher/schneller/weiter finden, ist häufig subjektiv und juckt die masse meist garnicht.

  11. Re: Firefox...

    Autor: draco211 03.03.10 - 10:17

    Das ist Ansichtssache.
    Firefox ist für mich gefühlt langsam. Das nervt beim surfen.
    Firefox ist extremst unkomfortabel. Das lässt sich nur durch Erweiterung ausbügeln. Zugegeben, mit Erweiterungen kann man fast alles mit dem Ding machen. Ich hab allerdings gar nicht die Zeit und die Lust stundenlang nach irgendwelchen tollen Erweiterungen zu suchen. Wem's Spaß macht bitte, der soll das tun. Ich denke aber, die meisten die Fx nutzen werden das ohne Erweiterungen machen und dann ist er nicht viel besser als der IE.

  12. ... wird demnächst zulegen

    Autor: d2 03.03.10 - 10:33

    Firefox-Nachbrenner für Javascript
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Firefox-Nachbrenner-fuer-Javascript-942199.html

    Man wird in Zukunft die gleichen "Tricks" wie chrome und safari nutzen, dann ist es wieder ausgeglichen.

    Das ganze Getue umd die Perfromance ist so interessant wie eine Tasse Kaffee. Der sportliche Ansporn ist ok, in der Praxis hat es aber kaum relevante Auswirkungen (ok ausser beim lahmen IE).

  13. Re: Firefox...

    Autor: Hihi 03.03.10 - 11:06

    draco211 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich denke aber, die meisten die Fx nutzen werden das ohne
    Erweiterungen machen und dann ist er nicht viel besser als der IE.

    -------------


    Haha. Das ist nicht dein ernst.

  14. Re: Firefox...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 11:08

    wieso? ich denke, das dies doch den tatsachen entspricht. dein bekanntenkreis ist wahrscheinlich alles andere als repräsentativ. oder gar deine ff-installation. nicht von sich auf andere schliessen ;)

  15. Re: Firefox...

    Autor: Masterblaster 03.03.10 - 11:32

    chromist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der grosse vorteil vom firefox sind erweiterbarkeit und
    > > standardkonformität.
    >
    > Firefox ist weniger standardkonform als seine Konkurrenten (mal vom IE
    > abgesehen) und Chrome ist genauso erweiterbar.

    Und wie kommst Du auf den seltsamen Trichter ?
    Ach ja, Du bist bestimmt auch auf den Acid3 Marketingtrick reingefallen.

    In webkit wurden extra für den Acid3 Test spezielle Layoutworkarounds eingebaut und selbst der Acid3 Entwickler (Ian Hickson) hat gesagt, das der Test so keinen Sinn macht wenn die Layoutengines exakt nur die Features des Test können. Deswegen wird der nächste Acid Test auch anders aussehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. auticon, verschiedene Standorte
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  4. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,98€
  3. (-58%) 24,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48