1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser-Benchmark: So schnell…
  6. Thema

Was der Konkurrenz fehlt:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: Der Kaiser! 03.03.10 - 12:04

    > Opera: Flashblock.
    [my.opera.com]
    [my.opera.com]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  2. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: DominikAT 03.03.10 - 12:08

    wenn du flash nicht haben willst, kannst du das auf vier arten haben:
    1) flash erst garnicht installieren - geht auch bei allen anderen browsern
    2) in die urlfilter.ini "*.swf" eintragen
    3) flash in den seitenspezifischen einstellungen ein/aus schalten
    4) oder flashblock für opera installieren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.10 12:10 durch DominikAT.

  3. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: Chromer 03.03.10 - 12:46

    @Firefoxler
    Was regst du dich überhaupt so auf? Irgendwie machst du mir nicht unbedingt Erwachsenen Eindruck.
    Ich konnte mich nie mit Firefox anfreunden. Wenn ein Browser länger zum Starten braucht als ein Betriebsystem hat sich das bei mir erledigt. Und ein Browser wo man 1000 Adds für jede Sch... installiert wird eben sau lahm. Und dann noch dieses PopUp Update für "33/1000" Addons... ich bitte dich. Ich hatte FF ca 2-3 Monate eingesetzt und weggeschmissen. Seit da bewundere ich immer wieder Hype um dem. Die FF Fans werden auch immer agresiever in der Verteidigung ihren "Helden". Langsamm erinnert mich das an Apple Jünger.

  4. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 12:51

    das hast du noch nie, da du nicht diskutieren kannst.

  5. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: Firefoxler 03.03.10 - 12:52

    > Was regst du dich überhaupt so auf?

    Ich habe zunächst Fakten genannt, die der FF besser kann. Der Chrome HAT kein Noscript. Das ist Fakt. Das kannst du nachlesen. Dann kamen aber direkt die Fanboys irgendwelcher anderen Browser daher und versuchten mit den *abstrusesten* Behauptungen von der tatsächlichen Sachlage abzulenken. Siehe "tunnelblick". Solche Typen regen mich einfach auf. Im Forum machen sie einen auf dicke Hose, im RL laufen sie nur mit gesenkten Kopf durch die Gegend. Einfach nur traurig.

    > Wenn ein Browser länger zum Starten braucht als ein Betriebsystem hat sich das bei mir erledigt.

    Aha ok, nur ein weiterer Kiddie-Troll. Vielen Dank und auf Nimmerwiedersehen!

  6. Re: Don't feed the Troll!

    Autor: wasdeeh 03.03.10 - 12:55

    Blöd nur, daß, wenn man deine "Kritik" konsequent weiterführt, all die Funktionalität, die du ansprichst, im Firefox nur durch "Frickelscripts, die den Browser spürbar langsamer machen" (=Extensions) zur Verfügung gestellt werden.

    Soviel zu selfpwnd.

  7. Re: Don't feed the Troll!

    Autor: wasdeeh 03.03.10 - 12:55

    Blöd nur, daß, wenn man deine "Kritik" konsequent weiterführt, all die Funktionalität, die du ansprichst, im Firefox nur durch "Frickelscripts, die den Browser spürbar langsamer machen" (=Extensions) zur Verfügung gestellt wird.

    Soviel zu selfpwnd.

  8. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 12:58

    Firefoxler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was regst du dich überhaupt so auf?
    >
    > Ich habe zunächst Fakten genannt, die der FF besser kann. Der Chrome HAT
    > kein Noscript. Das ist Fakt. Das kannst du nachlesen. Dann kamen aber
    > direkt die Fanboys irgendwelcher anderen Browser daher und versuchten mit
    > den *abstrusesten* Behauptungen von der tatsächlichen Sachlage abzulenken.
    > Siehe "tunnelblick". Solche Typen regen mich einfach auf. Im Forum machen
    > sie einen auf dicke Hose, im RL laufen sie nur mit gesenkten Kopf durch die
    > Gegend. Einfach nur traurig.

    jetzt mach aber mal halblang, bürschchen. ich bin weder irgendein typ, noch kennst du mich privat. du kannst weder diskussionsfaden verfolgen, argumente verstehen, wirst dafür aber persönlich. das ist bezeichnender als alles andere, was hier gepostet wird. desweiteren habe ich in keiner weise pro chrome geschrieben, aber warum sachlich werden, wenn man durcheinander würfeln kann, bis einem die welt gefällt.

    > > Wenn ein Browser länger zum Starten braucht als ein Betriebsystem hat
    > sich das bei mir erledigt.
    >
    > Aha ok, nur ein weiterer Kiddie-Troll. Vielen Dank und auf
    > Nimmerwiedersehen!

    der, der immer troll schreit, vllt. selber einer... ;)

  9. Re: Don't feed the Troll!

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 13:01

    wasdeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöd nur, daß, wenn man deine "Kritik" konsequent weiterführt, all die
    > Funktionalität, die du ansprichst, im Firefox nur durch "Frickelscripts,
    > die den Browser spürbar langsamer machen" (=Extensions) zur Verfügung
    > gestellt werden.

    Hmm, blöd dann wiederum nur, das hier der neue Opera 10.50 mit "Frickelscripts" auf diversen Seiten (z.B. golem.de) spürbar langsamer ist, als der FF3.6 mit entsprechenden "Frickeladdons"... Wenn jemand Tipps oder Lösungen dafür hat, immer her damit. Ein paar gab es ja schon hier [forum.golem.de]. Hat aber alles nicht wirklich geholfen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: Was der Konkurrenz fehlt:

    Autor: Firefoxler 03.03.10 - 13:08

    mal im ernst: wie begriffsstutzig kann man eigentlich sein?

    Chromer hat über *Chrome* geschrieben und *darauf* habe ich geantwortet. Erst *danach* bin ich auf "Argumentationen" von offensichtlichen Trollkindern wie Dir eingegangen, um darzulegen was mich überhaupt aufregt.

    Und *du* willst mir jetzt was über das "durcheinanderwürfeln" erzählen? ROTFL allein dadurch hättest du dich *spätestens* jetzt vollkommen disqualifiziert bübchen.

    oh shit, ich habe schon wieder einem troll futter gegeben!

  11. Re: Don't feed the Troll!

    Autor: DragonHunter 03.03.10 - 13:24

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasdeeh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blöd nur, daß, wenn man deine "Kritik" konsequent weiterführt, all die
    > > Funktionalität, die du ansprichst, im Firefox nur durch "Frickelscripts,
    > > die den Browser spürbar langsamer machen" (=Extensions) zur Verfügung
    > > gestellt werden.
    >
    > Hmm, blöd dann wiederum nur, das hier der neue Opera 10.50 mit
    > "Frickelscripts" auf diversen Seiten (z.B. golem.de) spürbar langsamer ist,
    > als der FF3.6 mit entsprechenden "Frickeladdons"... Wenn jemand Tipps oder
    > Lösungen dafür hat, immer her damit. Ein paar gab es ja schon hier
    > forum.golem.de#msg-2146079. Hat aber alles nicht wirklich geholfen.

    *feeding the Troll*
    Ich habe eine gute urlfilter-List in meinem Opera 10.50 und er wird nicht bedeutend langsamer, er ist immernoch schneller, als der "gute, alte und ach so tolle "firefox, den man nur mint zig Add-Ons soweit bekommt, dass er Featuremäßig zu Opera aufschließen kann.
    Ich finde die Diskussion eh ätzend
    "fire fox kann fliegen udn KAffeekochen"
    jepp aber ohne Addons kann er nicht mehr alsn IE, nur dass er ein bisserl schneller ist
    Opera hat alles was er kann direkt an Board, also ohne Frickelei und Internetzwang bei der Einrichtung
    und die Opera ASA verzichtet auf das Sicherheitsrisiko "AddOn" aus gutem Grund, wie wir erst letztens mitbekommen haben

    Was lernen wir also mal wieder?
    Dass Opera trotz gebashe, von HAUS AUS, mehr kann als Firefox, wenn ich erst, wie unsere Forentrolle füttern muss, bevor er auch nur ansatzweise, featuretechnisch dran kommt...

  12. Re: Don't feed the Troll!

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 13:32

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *feeding the Troll*

    Du meinst jetzt aber nicht mich, oder?

    > Ich habe eine gute urlfilter-List in meinem Opera 10.50 und er wird nicht
    > bedeutend langsamer, er ist immernoch schneller, als der "gute, alte und
    > ach so tolle "firefox, den man nur mint zig Add-Ons soweit bekommt, dass er
    > Featuremäßig zu Opera aufschließen kann.

    Wie beschrieben, auf einigen Seiten z.B. golem.de hier schon. Ich habe im FF allerdings auch nicht "zig" Addons installiert, sondern eigentlich aktuell nur drei: "AdBlock Plus", "NoScript" und "RefControl". Mehr brauche ich persönlich nicht.

    > Opera hat alles was er kann direkt an Board, also ohne Frickelei und
    > Internetzwang bei der Einrichtung

    Naja, die urlfilter.ini und adblock-elements.css muss ich aber auch erstmal laden und installieren, möchte ich eine automatische Filterung so wie bei den entsprechenden FF Addons.

    > Was lernen wir also mal wieder?
    > Dass Opera trotz gebashe, von HAUS AUS, mehr kann als Firefox, wenn ich
    > erst, wie unsere Forentrolle füttern muss, bevor er auch nur ansatzweise,
    > featuretechnisch dran kommt...

    Wie geschrieben, es geht nicht um die absolute Anzahl an Features, sondern um die, die ich tatsächlich benötige.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 13:41

    Was mir gerade noch ein- bzw. auffällt: Aktualisieren sich die AdBlock-Filterlisten oder auch die Themes im Opera automatisch, oder muss man alle X-Tage selber nach einer neueren Version ausschau halten?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  14. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 13:50

    hmm, ganz ehrlich - meine urlfilter.ini ist von anno piefendeckel (genauer: 08.11.2006...). ich vermisse weder was, noch sehe ich irgendeine werbung...

  15. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: taudorinon 03.03.10 - 13:51

    Die Filterlisten aktualisieren sich nicht, bei den Themes weiß ich es nicht, da ich immer das Standardtheme benutze.

  16. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 13:58

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmm, ganz ehrlich - meine urlfilter.ini ist von anno piefendeckel (genauer:
    > 08.11.2006...). ich vermisse weder was, noch sehe ich irgendeine werbung...

    Die, die ich habe ist:

    # Version: 023B Updated: 1 Mar 2010

    Irgendwas scheint sich also zwischenzeitlich getan zu haben? Aber klar, solange man nicht auf Seiten stößt, auf denen noch Werbung zu finden ist, kann einem das natürlich egal sein.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  17. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 13:59

    Mein aktuelles Theme hat die Version 2.5.8. Deshalb die Frage.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: taudorinon 03.03.10 - 14:06

    Such doch mal hier nach deinem Skin:

    http://my.opera.com/community/customize/skins/

    Sollte sich die Versionsnummer unterscheiden weißt du Bescheid.

  19. Re: Nebenbei: Automatische Aktualisierung?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 14:08

    Neee, was ich meinte ist:

    Anscheinend werden die Skins von Opera ja mal hin und wieder aktualisiert (=> Version 2.5.8). Und ich wollte einfach wissen, ob man über eine solche Aktualisierung browserseitig informiert wird, oder ob man eben selber nachgucken muss :)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  20. Letzte Frage...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 03.03.10 - 14:38

    (zumindest hoffe ich das ;-)

    Ich habe mehrere gmail Konten. Ich möchte aber nicht für jedes einzelne jedesmal den Benutzernamen eintippen müssen. Gibt es eine Möglichkeit, das mir alle Varianten in z.B. einem Scrolldownmenü im entsprechenden Eingabefeld angezeigt werden, so wie es bei der Konkurrenz der Fall ist?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  4. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19