1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser-Benchmark: So schnell…

Was nutzt mir der schnellste Browser...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: blub 03.03.10 - 09:17

    ... ohne Erweiterungen wie AdBlockPlus, FireBug, WebDeveloper und Co?
    Es gibt sie zwar auch für die andren Browser, aber leider nur in verkrüppelten Versionen :(

  2. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 09:19

    und was hat das für eine allgemeine aussagekraft? keine. bleib du doch bei dem browser, der dir all das bietet und die anderen nehmen einen anderen, bspw. für usability.

  3. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: commentor 03.03.10 - 09:30

    adblockPlus kann man meines wissens nach ziemlich mit Rechtsklick -> inhalte blockieren + block ini aus dem internet gleichsetzen. Wedbeveloper kenne ich zwar nicht aber opera hat dragonfly, was meines wissens nach durchaus mit firebug vergleichbar ist

    mfg

  4. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Dasdudelidum 03.03.10 - 09:39

    commentor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > adblockPlus kann man meines wissens nach ziemlich mit Rechtsklick ->
    > inhalte blockieren + block ini aus dem internet gleichsetzen.

    So ist es, funktioniert übrigens auch super, aber ein Rechtsklick ist einigen Leuten wohl zuviel Aufwand...

  5. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: zur Not firefox für Entwicklung 03.03.10 - 09:58

    Wenn man Firebug & Co wirklich braucht, dann kann man Opera ja zum surfen und Firefox zum entwickeln nutzen.

  6. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Randal 03.03.10 - 10:51

    bin selber opera-nutzer, aber wenn ich hier immer lese, dass man mit rechtsklick+inhalte blockieren die werbung los wird, kann ich nur den kopf schütteln.
    das mag zwar gehen, ist aber MEILENweit von der komfortabilität von adblock+ im FF entfernt.
    wenn ich auf jeder seite, auf die ich gehe, von hand werbung abschalten muss....no comment.

    ich persönlich kann auch absolut nicht nachvollziehen, warum etwas so entscheidendes (viele FF-nutzert wechseln nur deswegen nicht auf O), grade heutzutage, nicht endlich in den browser integriert wird....stattdessen gibts für die 3% 56k-nutzer einen speed-modus, dieses unity oder dx-unterstützung, damit die tabs hübsch animiert werden können (*rolleyes*).
    alles tolle sachen, aber adblock ist doch 100 mal wichtiger imo!

  7. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: adblocking 03.03.10 - 11:05

    Adblocking scheint ja hier wohl die Killerapplikation eines Browsers zu sein.
    Kostenlos Info´s ziehen wollen, aber dem Anbieter der Information auch noch die letzte Möglichkeit rauben die Dienstleistung zu versilbern.
    Wenn das jeder machen würde, hätten wir ganz schnell nur noch Bezahlinhalte, der FF und sein tolles Adblocking wären hinfällig und das Geschrei wär noch größer als das es jetzt schon ist.
    Zu Firebug ect. :
    Wer ein bischen über den Tellerand sieht, merkt schnell das vergleichbare Lösungen für fast jeden Browser verfügbar sind (Dragonfly, IE Developer Toolbar, Webkit Entwicklerleiste, div browserunabhängige Javascriptlösungen,...).
    Diese sind sogar zT um ein Vielfaches schneller als die überladene Featuresau Firebug, der meinen Browser so bremst wie nen Wohnwagengespann einen 911er.
    Persönlich nutze ich nen Nighly Build vom Webkit oder die neuste Beta vom Opera, was besseres is mir bis dato nicht untergekommen.

  8. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: tunnelblick 03.03.10 - 11:14

    adblocking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Adblocking scheint ja hier wohl die Killerapplikation eines Browsers zu
    > sein.
    > Kostenlos Info´s ziehen wollen, aber dem Anbieter der Information auch noch
    > die letzte Möglichkeit rauben die Dienstleistung zu versilbern.
    > Wenn das jeder machen würde, hätten wir ganz schnell nur noch
    > Bezahlinhalte, der FF und sein tolles Adblocking wären hinfällig und das
    > Geschrei wär noch größer als das es jetzt schon ist.
    > Zu Firebug ect. :

    naja, wenn die ads denn mal schnell laden würden und nicht durch blinki-blinki nerven würden! so sind ads einfach grausam - sie verlangsamen den seitenaufbau und stören beim lesen.

  9. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Ritter von NI 03.03.10 - 11:18

    Adblock, Noscript und Cookieculler. Das sind für mich die wichtigsten Funktionen.

    Außerdem, was nutzt der schnellste Browser, wenn der Server oder die Internetverbindung lahm ist? Die können die Daten auch nicht auf den Bildschirm zaubern

  10. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: taudorinon 03.03.10 - 11:18

    Randal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bin selber opera-nutzer, aber wenn ich hier immer lese, dass man mit
    > rechtsklick+inhalte blockieren die werbung los wird, kann ich nur den kopf
    > schütteln.
    > das mag zwar gehen, ist aber MEILENweit von der komfortabilität von
    > adblock+ im FF entfernt.
    > wenn ich auf jeder seite, auf die ich gehe, von hand werbung abschalten
    > muss....no comment.

    Wer sich ernsthaft mit den Blockmöglichkeiten von Opera auseinandersetzt wird auch eine vorgefertigte urlfilter.ini ins Benutzerverzeichnis bekommen. Anleitungen dazu gibt es genug.


    > ich persönlich kann auch absolut nicht nachvollziehen, warum etwas so
    > entscheidendes (viele FF-nutzert wechseln nur deswegen nicht auf O), grade
    > heutzutage, nicht endlich in den browser integriert wird....stattdessen
    > gibts für die 3% 56k-nutzer einen speed-modus, dieses unity oder
    > dx-unterstützung, damit die tabs hübsch animiert werden können
    > (*rolleyes*).
    > alles tolle sachen, aber adblock ist doch 100 mal wichtiger imo!

    Aha, warum ist dann Adblock nicht in Firefox integriert sondern nur als Erweiterung verfügbar? Diese vielen Firefox-Nutzer haben sich doch auch die Erweiterung installiert, erwarten aber von Opera eine integrierte Lösung, die eigentlich rudimentär sogar vorhanden ist.
    IMHO sind ein Großteil dieser Ich-wechsle-wegen-Adblock-nicht-Post sinnloses Bashing und weit entfernt von seriösen Wechselabsichten.

  11. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Achtzig 03.03.10 - 11:20

    Zitat: wenn ich auf jeder seite, auf die ich gehe, von hand werbung abschalten muss....no comment

    Gehe mal zu Extras - Weiteres - Blockierter Inhalt. Das gilt für alle Seiten.

  12. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Randal 03.03.10 - 15:02

    urlfilter.ini reicht eben auch nicht aus.
    viele sachen gehen da trotzdem durch (grade die besonders nervigen animierten sachen). und dass es prinzipiell möglichkeiten gibt, bezweifelt ja auch keiner, nur, dass es so unkomfortabel gelöst ist (wo grade opera für mich persönlich DER komfort-browser ist ) stört mich eben doch...wie gesagt, sonst wird alles mögliche in opera eingebaut, aber etwas, das jeder nutzer gerne sehen würde, nicht.

    und @adblocking : tolle argumentationsweise, wenn eine gewünschte funktion von opera nicht integriert wird, dann erklären wir die funktion einfach für schlecht und sinnlos und schon ist die welt in ordnung. omann, klasse niveau.

  13. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: Golemnutzer 1er Stunde 03.03.10 - 15:05

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ohne Erweiterungen wie AdBlockPlus, FireBug, WebDeveloper und Co?
    > Es gibt sie zwar auch für die andren Browser, aber leider nur in
    > verkrüppelten Versionen :(

    full ack genau dies mach Fox absolut unschlagbar gegenüber allen Anderen.

  14. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: bone-idle 03.03.10 - 15:46

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, warum ist dann Adblock nicht in Firefox integriert sondern nur als
    > Erweiterung verfügbar? Diese vielen Firefox-Nutzer haben sich doch auch die
    > Erweiterung installiert, erwarten aber von Opera eine integrierte Lösung,
    > die eigentlich rudimentär sogar vorhanden ist.
    > IMHO sind ein Großteil dieser Ich-wechsle-wegen-Adblock-nicht-Post
    > sinnloses Bashing und weit entfernt von seriösen Wechselabsichten.

    Aber genau das ist doch der Punkt. Es _wird_ von Opera nicht eine integrierte Lösung erwartet, aber es gibt (so weit ich das verstanden habe) auch keine Möglichkeit, da etwas anständiges nachzurüsten. Im Übrigen beschränkt sich die Erweiterbarkeit von Firefox ja auch nicht auf ABP und Noscript, es gibt auch viele weitere nützliche Sachen als Addon (Wetterplugins, Fire.fm, verschiedene News Reader, um nur mal ein paar zu nennen). Durch die Lösung über Addons ist dann letztendlich auch nur das geladen, was man wirklich braucht.

  15. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: x3cion 03.03.10 - 15:55

    WebDeveloper ist zur Webseitenentwicklung natürlich sehr nützlich. Mindestens genau so nützlich wie die Liveansicht des geänderten, interpretierten HTML-Quelltextes im Browser, ohne die Seite wirklich editieren zu müssen.

    Wer mit nur einem Browser Webseiten entwickelt, Respekt. Würd ich meiner Oma auch als Homepage andrehen, aber selbst heutzutage muss man sowieso auf die Interpretation mehrerer Browsern achten. Ich halte es für unklug, nur mit einem Browser zu entwickeln. Man sollte sich stets das Beste rauspicken und im Einklang verwenden.

    Zu Opera Turbo: Opera Turbo _ist_ nützlich. Vor allem für Handys mit langsamer Verbindung, was heutzutage noch oft genug vorkommt. Denn ursprünglich - so glaube ich mich zu erinnern - wurde Opera Turbo für Opera Mini eingeführt. Dass das Feature in den Desktop-Browser eingeflossen ist, ist wohl eine Folge der Ähnlichkeit der Browser.

    Zu AdBlock und Co.
    Viele werden das natürlich nicht einsehen und ich gebe zu, dass es (unter dem Umstand man ist ein cholerischer Bild-Leser mit niedriger Stress- und Reizgrenze) entnervent sein kann, keine Werbung mehr zu sehen. Das ist einer der Gründe, warum sich viele z.B. Pay-TV zulegen. Aber wie der Name schon sagt bezahlt man für Pay-TV.

    Man muss eigentlich für jede Leistung die man in Anspruch nimmt bezahlen.

    Jedes einzelne Brockhaus-Band kostet 94 €, insgesamt 2.820,00 € (Quelle: http://www.brockhaus.de/enzyklopaedie/30baende/index.php?we_objectID=16 ), Wikipedia ist jedoch kostenlos. Warum schalten die keine Werbung? Weil sie Spenden haben! Doch wer würde für eine Seite spenden, auf der er nur ein kleines HowTo findet, das er gerade braucht? Vermutlich niemand und hier ist wieder die Werbung gefragt, die dieses Angebot dann finanziert. Eigentlich ist es eine Frechheit, wenn nicht sogar Diebstahl, das interlektuelle Gut eines Menschen einfach zu erfahren, während man die Zahlung, die paar Cent, die der Verkäufer mit "Werbung" einnimmt einfach prällt.

  16. Wikipedia ist altbacken

    Autor: Gaius Baltar 04.03.10 - 12:41

    > Wikipedia ist jedoch kostenlos. Warum schalten die
    > keine Werbung? Weil sie Spenden haben! Doch wer würde für eine Seite
    > spenden, auf der er nur ein kleines HowTo findet, das er gerade braucht?

    Ich spende für die Wikipedia nicht, weil die wenigen Moderatoren ihre eigene Ansicht davon haben, welches Wissen wichtig und richtig sein soll und diese zwangsweise den Nutzern aufdrängen.
    Zweitens ist die technische Plattform zu alt und die Diskussionsmöglichkeiten unübersichtlich.
    Drittens wird eine Art Fachverstand erwartet von aktiven Teilnehmern. Es gibt wenige freundliche Anleitungen, was alles von einem Artikel gefordert wird, und Hilfe ist von den etablierten Admins/Autoren auch wenig zu erwarten. Daher ist Wikipedia eine closed community und wird hoffentlich bald durch etwas freieres und mächtigeres ersetzt. (z.B. Levitation, aber das bezieht sich nur auf die Inhaltsverwaltung, nicht auf die Plattform zur Bearbeitung und Diskussion).

  17. Re: Wikipedia ist altbacken

    Autor: offtopicler 04.03.10 - 12:48

    Gaius Baltar schrieb:

    > Ich spende für die Wikipedia nicht, weil die wenigen Moderatoren ihre
    > eigene Ansicht davon haben, welches Wissen wichtig und richtig sein soll
    > und diese zwangsweise den Nutzern aufdrängen.

    Du sollst ja auch nicht dem deutschen "Stümperverein" WikiMedia e.V. dein Geld in den Rachen werfen sondern der englischen Hauptseite. Die finanzieren vor allem auch die Server.

  18. Apropos unkomfortabel

    Autor: Missingno. 04.03.10 - 13:52

    AdBlock+ schießt ja gerne mal übers Ziel hinaus und macht ganze Seiten unbrauchbar. Gibt es eine einfache komfortable Möglichkeit, das Problem zu lösen? Zeitweises komplette deaktivieren kann es ja nicht sein. Bisher konnte mir kein Firefox-Verfechter, der AdBlock+ einsetzt weiterhelfen.
    Und das Einrichten von AB+ oder der urlfilter.ini ist in etwa gleich. Genauso wie das Resultat im Alltagsbetrieb.

    --
    Dare to be stupid!

  19. Re: Was nutzt mir der schnellste Browser...

    Autor: hemelin 04.03.10 - 14:05

    So dann zeig mal wie man mit dem URLFilter Sachen wie CSS, HTML, Javascript oder in regulären Ausdrücken filtert!

    Denn das sind genau die Features die ich bei einem Browser brauche.

    Daher sehe ich durchaus noch eine Daseinsberechtigung für solche Kommentare.

    Und komm mir nicht mit "Braucht eh keiner", ein Großteil der Filterlisten nutzen die oben genannten Features.

  20. nicht urlfilter.ini

    Autor: Missingno. 04.03.10 - 14:14

    die ist fürs Grobe zuständig. Den Rest erledigt UserCSS bzw. UserJS.

    Wofür *brauchst* du diese Feature denn unbedingt?

    --
    Dare to be stupid!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (-77%) 13,99€
  3. 19,95€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45