Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser Chooser erlaubt flexible…

Bessser ohne Browser ins Internet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bessser ohne Browser ins Internet!

    Autor: Ottonormalverbraucherhochdrei 04.09.09 - 09:55

    Browser sind für das Internet so überflüssig wie Bier für einen Hund. Sie sind zum einen sehr virenanfällig für Würmer und Pferde aus Troja, zum anderen muss man sie auch installieren, was ein Sicherheitsrisiko darstellt.
    Deshalb wird empfohlen statt einem Browser den deutschen Internet Standard Internet Explorer zu verwenden. Das Internet wurde speziell für den deutschen Internet Standard entwickelt. Der Internet Explorer wird übrigens vom Programm Windows unterstützt und mitgeliefert. Windows ist deutscher Computerstandard und kommt somit mit jedem richtigen Computer.

  2. Re: Bessser ohne Browser ins Internet!

    Autor: AOL Kunde 04.09.09 - 10:02

    Ottonormalverbraucherhochdrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Browser sind für das Internet so überflüssig wie Bier für einen Hund. Sie
    > sind zum einen sehr virenanfällig für Würmer und Pferde aus Troja, zum
    > anderen muss man sie auch installieren, was ein Sicherheitsrisiko
    > darstellt.

    Genau, für das Internet gibt es die AOL CD mit der Software. Angeblich ist da das komplette Internet darauf gespeichert. Zumindest steht das bei mir drauf "das ganze Internet auf einer CD"

    > Deshalb wird empfohlen statt einem Browser den deutschen Internet Standard
    > Internet Explorer zu verwenden. Das Internet wurde speziell für den
    > deutschen Internet Standard entwickelt.

    Und wer hats erfunden? Genau, das war AOL.

    >Der Internet Explorer wird übrigens
    > vom Programm Windows unterstützt und mitgeliefert. Windows ist deutscher
    > Computerstandard und kommt somit mit jedem richtigen Computer.

    Windows ist eigentlich nur notwendig um AOL zu starten, gute Software läuft halt nicht überrall.

  3. Re: Bessser ohne Browser ins Internet!

    Autor: roooooootkit 05.09.09 - 09:49

    AOL Kunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ottonormalverbraucherhochdrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Browser sind für das Internet so überflüssig wie Bier für einen Hund.
    > Sie
    > > sind zum einen sehr virenanfällig für Würmer und Pferde aus Troja, zum
    > > anderen muss man sie auch installieren, was ein Sicherheitsrisiko
    > > darstellt.
    >
    > Genau, für das Internet gibt es die AOL CD mit der Software. Angeblich ist
    > da das komplette Internet darauf gespeichert. Zumindest steht das bei mir
    > drauf "das ganze Internet auf einer CD"
    >
    > > Deshalb wird empfohlen statt einem Browser den deutschen Internet
    > Standard
    > > Internet Explorer zu verwenden. Das Internet wurde speziell für den
    > > deutschen Internet Standard entwickelt.
    >
    > Und wer hats erfunden? Genau, das war AOL.
    >
    > >Der Internet Explorer wird übrigens
    > > vom Programm Windows unterstützt und mitgeliefert. Windows ist deutscher
    > > Computerstandard und kommt somit mit jedem richtigen Computer.
    >
    > Windows ist eigentlich nur notwendig um AOL zu starten, gute Software läuft
    > halt nicht überrall.


    Nach heutiger Definition ist die AOL Software ein rootkit.

    Wer es mal hatte, weiß warum ich das so sagen kann.

  4. Re: Bessser ohne Browser ins Internet!

    Autor: do loco maffioso 22.09.09 - 19:27

    roooooootkit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AOL Kunde schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ottonormalverbraucherhochdrei schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Browser sind für das Internet so überflüssig wie Bier für einen Hund.
    > > Sie
    > > > sind zum einen sehr virenanfällig für Würmer und Pferde aus Troja, zum
    > > > anderen muss man sie auch installieren, was ein Sicherheitsrisiko
    > > > darstellt.
    > >
    > > Genau, für das Internet gibt es die AOL CD mit der Software. Angeblich
    > ist
    > > da das komplette Internet darauf gespeichert. Zumindest steht das bei
    > mir
    > > drauf "das ganze Internet auf einer CD"
    > >
    > > > Deshalb wird empfohlen statt einem Browser den deutschen Internet
    > > Standard
    > > > Internet Explorer zu verwenden. Das Internet wurde speziell für den
    > > > deutschen Internet Standard entwickelt.
    > >
    > > Und wer hats erfunden? Genau, das war AOL.
    > >
    > > >Der Internet Explorer wird übrigens
    > > > vom Programm Windows unterstützt und mitgeliefert. Windows ist
    > deutscher
    > > > Computerstandard und kommt somit mit jedem richtigen Computer.
    > >
    > > Windows ist eigentlich nur notwendig um AOL zu starten, gute Software
    > läuft
    > > halt nicht überrall.
    >
    > Nach heutiger Definition ist die AOL Software ein rootkit.
    >
    > Wer es mal hatte, weiß warum ich das so sagen

    Das mit Aol Kann ich zustimmen. Aber in der Sache mit dem Internet Explorer kann ich nicht zu stimmen da er mein ganzes System geschrottet hatte. Deshalb nutze ich Linux mit Opera, Firefox oder dieverse andere Browser als Live-System. Da können noch so viele Schadprogramme auf dem System landen das System wird aber nicht angegriffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. Deloitte, Düsseldorf, München
  3. Formel D GmbH, München
  4. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,19€
  3. 4,99€
  4. (-81%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04