Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome 9 ist fertig

IE überholt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IE überholt

    Autor: spambox 04.02.11 - 10:46

    Während die Entwicklung des IE zwischen 8 und 9 steckt, haben die Chromiums 1 bis 9 auf die Beine gestellt. Eine schnelllebige Zeit fordert schnelle Entwicklung.

    #sb

  2. 11

    Autor: Schnarchnase 04.02.11 - 11:03

    Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch. Aber gut, die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

  3. Re: 11

    Autor: Ferrum 04.02.11 - 11:46

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von
    > 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas
    > grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch. Aber gut,
    > die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

    Google spart sich lediglich das führende „1.“-Präfix vor der eigentlichen Versionsnummer. Google hat sich schon immer auf das Wesentliche konzentriert und unbedeutende Dinge weggelassen.

  4. Re: 11

    Autor: Klau3 04.02.11 - 14:06

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google spart sich lediglich das führende „1.“-Präfix vor der eigentlichen
    > Versionsnummer. Google hat sich schon immer auf das Wesentliche
    > konzentriert und unbedeutende Dinge weggelassen.

    Genau das wollte ich auch schreiben :P

  5. Re: 11

    Autor: burzum 04.02.11 - 17:16

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Blick auf Chromium enthüllt eine unglaubliche Hauptversionsnummer von
    > 11 für den jüngsten der großen Browser. Wie oft wurde tatsächlich etwas
    > grundlegendes geändert? Version 3 wäre vermutlich realistisch.

    Die Versionsnummer hat nichts mit "grundlegenden Änderungen" zu tun, sie markiert nur ein erreichtes Major Target. Die Implementierung von WebGL dürfte sehr wohl auch als ein grundlegendes neues Feature in Chrome gelten.

    1.4.51.5135 kann z.B. bedeuten: Major.Minor.Bugfix.Build

    Hängt von den vom Team gewählten Konventionen ab.

    > Aber gut,
    > die Nummer kann man ja nach Lust und Laune vergeben.

    Nein, normal steckt da ein Konzept dahinter. Theoretisch kann man das nach Lust und Laune, macht aber bei einem vernünftig entwickelten Projekt keinen sinn. Wenn Du Dir mal angesehen hättest wie die Versionsummer genau aussieht wäre Dir auch aufgefallen das sie nicht nur aus 8 oder 9 besteht.

    Und Chrome hat sehr wohl in kürzerer Zeit mehr erreicht als MS in 10 Jahren mit diesem Krüppel von IE. IE9 wird nett, keine Frage, aber er hinkt jetzt schon hinterher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.11 17:17 durch burzum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. LDB Gruppe, Berlin
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

  1. Auktion: United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor
    Auktion
    United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor

    Die United-Internet-Tochter Drillisch hat sich in der ersten Bieterrunde mutig gezeigt. Insgesamt wurden am ersten Tag 332,5 Millionen Euro für 5G geboten.

  2. Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.

  3. 4G: SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen
    4G
    SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen

    Wenn die Netzbetreiber LTE nicht ausbauen, soll es laut SPD-Fraktion Geldstrafen geben. Verpflichtendes Roaming soll aber nur für die gelten, die auch ausbauen.


  1. 21:11

  2. 20:16

  3. 18:08

  4. 16:40

  5. 16:30

  6. 16:20

  7. 16:09

  8. 16:00