Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome 9 ist fertig

Webanwendungen in einem Store kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: natasha 04.02.11 - 09:10

    Was für ein Quatsch. Was kommt als nächstes? Webanwendungen in der Pappschachtel?

  2. Re: Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: deefens 04.02.11 - 09:35

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Quatsch. Was kommt als nächstes? Webanwendungen in der
    > Pappschachtel?

    Das ist gar kein Quatsch. Wer kommerzielle Webanwendungen vertreiben will, erspart sich so die mühsame autonome Integration einer Zahlungsabwicklung. Für 0815-Webapps dies an jeder Ecke umsonst gibt wie RSS-Reader oder sowas ist das natürlich Unsinn, aber beispielsweise ein CRM auf Mietbasis kann man so sehr einfach kommerziell vermarkten ohne sich um den Versand von Rechnungen oder ähnlichem kümmern zu müssen.

  3. Re: Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: Rainer Tsuphal 04.02.11 - 09:52

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Quatsch. Was kommt als nächstes? Webanwendungen in der
    > Pappschachtel?

    Zum Ausgleich gibt es dann Käseschachteln zum Download.

    Schönen Freitag!

  4. Re: Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: Eckstein 04.02.11 - 12:45

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Webanwendungen in der Pappschachtel?

    Nutshell! Bei coolen Leuten sind Nutshells immer angesagt(er). ^^

    Schönen Freitag!

  5. Re: Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: tomatende2001 04.02.11 - 18:51

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natasha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was für ein Quatsch. Was kommt als nächstes? Webanwendungen in der
    > > Pappschachtel?
    >
    > Das ist gar kein Quatsch. Wer kommerzielle Webanwendungen vertreiben will,
    > erspart sich so die mühsame autonome Integration einer Zahlungsabwicklung.
    > Für 0815-Webapps dies an jeder Ecke umsonst gibt wie RSS-Reader oder sowas
    > ist das natürlich Unsinn, aber beispielsweise ein CRM auf Mietbasis kann
    > man so sehr einfach kommerziell vermarkten ohne sich um den Versand von
    > Rechnungen oder ähnlichem kümmern zu müssen.

    Das habe ich mir schon immer gewünscht. Unsere Webanwendung für Großkonzerne in einem App-Store von Google oder Apple. :) Fahren die auch hin und machen die Installation und Integration?

  6. Re: Webanwendungen in einem Store kaufen?

    Autor: Atrocity 05.02.11 - 13:19

    Oh, das wäre geil! Das will ich auch für unsere Produkte!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
    Bamboo Ink Plus
    Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

    Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

  2. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
    iPhones und Co.
    Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

    Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.

  3. Mozilla: Firefox bekommt Passwort-Generator
    Mozilla
    Firefox bekommt Passwort-Generator

    Als Teil der neuen Passwortverwaltung soll der Firefox-Browser künftig auch zufällige Passwörter erzeugen können. Die Funktion kann in aktuellen Nightly-Builds des Browsers getestet werden.


  1. 15:00

  2. 14:46

  3. 14:26

  4. 14:12

  5. 13:09

  6. 12:11

  7. 12:05

  8. 11:35