Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome zeigt, aus…

Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Spaghetticode 26.02.13 - 18:51

    Man öffnet massenweise Youtube-Videos, normalerweise werden sie dank Click-to-play am automatischen Abspielen gehindert. Aber ab und zu mal kommt auch ein HTML5-Player, der automatisch lospoltert. (Andere Webseiten nutzen in der Regel nur Flash, das dank Click-to-play am automatischen Lospoltern gehindert wird.) Das automatische Lospoltern hat sowohl seine Vor- als auch seine Nachteile.

  2. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Gagamehl 26.02.13 - 19:58

    Es gibt ein Add-On, das das automatische Abspielen verhindert, wenn der Tab im Hintergrund geladen wird

  3. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: theonlyone 26.02.13 - 20:54

    Denke auch, man könnte ziemlich einfach verhindern das etwas von selbst startet.

    Wäre doch was als Feature für nen Browser, da sollte es kein Plugin für brauchen.

  4. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Akkordion 26.02.13 - 21:09

    @theonlyone

    Firefox:

    Einstellungen -> Anwendungen -> Flash Video -> immer fragen

    Chrome:

    Einstellungen -> Details -> Inhaltseinstellungen -> Plug-ins -> Click-to-Play

  5. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: TrololoPotato 26.02.13 - 21:18

    Wer öffnet denn bitte massenhaft Youtube Videos?!

  6. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Spaghetticode 26.02.13 - 21:25

    TrololoPotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer öffnet denn bitte massenhaft Youtube Videos?!
    Ich. Für den Anwendungsfall gibt es doch Tabbed Browsing. Man kann dann einfach einen Tab nach dem anderen abarbeiten. (Mache ich auch beim Heise- und Golemforum.)

    Aber: Jeder benutzt seinen Browser anders. Es könnte auch Leute geben, die nie mehr als eine Handvoll Tabs offen hat.

  7. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: AveN 26.02.13 - 21:47

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrololoPotato schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer öffnet denn bitte massenhaft Youtube Videos?!
    > Ich. Für den Anwendungsfall gibt es doch Tabbed Browsing. Man kann dann
    > einfach einen Tab nach dem anderen abarbeiten. (Mache ich auch beim Heise-
    > und Golemforum.)
    >
    > Aber: Jeder benutzt seinen Browser anders. Es könnte auch Leute geben, die
    > nie mehr als eine Handvoll Tabs offen hat.

    Ich stimme Dir da voll zu bei mir schaut es eigentlich immer mindestens so aus:
    http://k60i.img-up.net/Tableiste_524b.jpg

    Ich hab doch keine 16GB RAM um meine Zeit damit zu verschwenden Dinge zu schließen udn wieder zu öffnen ;)

    LG AveN

  8. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: EqPO 27.02.13 - 06:41

    Aua. Findest du da irgendwas? ^^

  9. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: JP 27.02.13 - 07:08

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaghetticode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TrololoPotato schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer öffnet denn bitte massenhaft Youtube Videos?!
    > > Ich. Für den Anwendungsfall gibt es doch Tabbed Browsing. Man kann dann
    > > einfach einen Tab nach dem anderen abarbeiten. (Mache ich auch beim
    > Heise-
    > > und Golemforum.)
    > >
    > > Aber: Jeder benutzt seinen Browser anders. Es könnte auch Leute geben,
    > die
    > > nie mehr als eine Handvoll Tabs offen hat.
    >
    > Ich stimme Dir da voll zu bei mir schaut es eigentlich immer mindestens so
    > aus:
    > k60i.img-up.net
    >
    > Ich hab doch keine 16GB RAM um meine Zeit damit zu verschwenden Dinge zu
    > schließen udn wieder zu öffnen ;)
    >
    > LG AveN

    +1

    Ähnlich bei mir, ich habe immer mindestens 3 unterschiedliche Chrome-Fenster offen mit jeweils min. 10 Tabs. Zusätzlich noch einige gespeicherte Sessions (Session Buddy). Besonders wenn es um intensive Web-Recherche bzw Research geht, explodieren meine Tabs gefühlt exponentiell: oft 2 unterschiedliche Google-Suchen, öffnen von ~5 Tabs aus der Ergebnisliste. Tabs abarbeiten, dabei wieder pro Tab auf 2-3 Links treffen die geöffnet werden. Sortierung der relevanten Tabs im eigenen Fenster, schließen der nicht mehr benötigten. Das kann sich stundenlang wiederholen :)

    Dabei kommt mir oft der Gedanke, dass Tabbed-Browsing zwar eine gute Idee ist, aber schnell an die Grenzen stößt. Operas Lösung ist schon ganz okay, sowas würde ich mir auch für Chrome wünschen. Aber ich hätte irgendwie gern ein aktivitätsbasiertes Browsen, am besten nativ vom Browser unterstützt. Zusätzlich paar geschickte Tab-Managementfunktionen um Tabs zwischen unterschiedlichen Fenstern zu teilen, Kontext verschieben und so weiter. Leider sind die Chrome-Plugins doch recht eingeschränkt wenn es um die Veränderung des Verhaltens des Browsers geht.

  10. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.02.13 - 07:53

    Wie wäre es, wenn du beim HTML5-Test einfach nicht mehr teilnimmst?

    http://www.youtube.com/html5?hl=de&gl=DE

    "Test verlassen".

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: AveN 27.02.13 - 11:32

    Japp, schwierig wird es nur wenn z.B. bei Literaturrecherchen für eine Hausarbeit die Anzahl der Tabs soweit explodiert, dass ich die FavIcons nicht mehr erkennen kann ;)

    LG AveN

  12. Re: Und dabei kommen lärmende Tabs auch von Google.

    Autor: Spaghetticode 27.02.13 - 18:32

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es, wenn du beim HTML5-Test einfach nicht mehr teilnimmst?

    Zumindest bei mir setzt Youtube auch vereinzelt mal den HTML5-Player ein, ohne dass ich den HTML5-Test aktiviert hätte. (Dass der HTML5-Test von alleine aktiviert wird, kam früher mal vor, in letzter Zeit aber nicht mehr.) Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Forianern hier ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 43,99€
  3. 44,99€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21