Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Opera 12 mit…

Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: zeldafan 17.06.12 - 07:53

    Hab wieder ein downsizing (Opera/mac 12 -> 11.64) gemacht.

    Kam mir vor wie ein Beta-Tester:
    - Flash plugin oft nicht gefunden
    - Laden von Websites oft nur nach mehreren wiederholten versuchen
    - keinen Widges mehr (ich liebe SimAquarium Classic)
    - Webseiten oft nur unvollständig geladen
    - gelegentliche Totalabstürze
    - Tab werden oft nur mit Verzögerung geöffnet
    - bekannte, alte Bugs immer noch nicht behoben
    ...

    Dauert wohl noch ein paar Versionen bis Opera >= 12 einigermassen läuft. War bei >=11.00 auch so. Nur diesmal ohne mich. Schon alleine wegen den jetzt fehlenden widgets.

  2. Re: Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: smonsta 17.06.12 - 14:35

    Hast du dir die 12.00 oder die 12.00b1 geholt?

    http://www.opera.com/browser/download/?os=windows&list=all

  3. Re: Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: bstea 17.06.12 - 16:22

    Jetzt muss er sich nur noch Windows installieren!

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: zeldafan 17.06.12 - 19:12

    ... normales Update über sie SW-aktualisierung.

    Aber egal. 11.64 ist bis auf die paar Nickeligkeiten optimal und unterstützt noch die widgets. Ich bleib da noch ne Weile bei.

    Weiss nicht wie es bei euch ist, aber ich benutze Opera schon seit Ewigkeiten. Auch gelegentlich unter Win und Linux. Da sammelt man so seine Erfahrungen. Immer das erste, was ich bisher, bei einer frischen Installation, auf den Rechner gepackt habe.

    Bins aber mittlerweile Leid, den Beta-Tester zu spielen und putze eine neues Upgrade gnadenlos wieder runter, wenns nicht vernünftig funzt. Fehlerberichte gibts auch nur noch in Sonderfällen. Die meisten Schwächen dürften die Entwicker bereits selber kennen. Bedauerlich, dass mache Fehler seit Versionen mitgeschleift werden und dass gross propagierte "Neuerungen" mir manchmal als Beta-Test erscheinen.

    Alles schon gehabt :-( Irgendwann stellt man sich drauf ein.

    Wenn FB Opera kauft/gekauft hat, ist Opera eh bei mir durch.

  5. Re: Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: Bibabuzzelmann 18.06.12 - 15:53

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab wieder ein downsizing (Opera/mac 12 -> 11.64) gemacht.
    >
    > Kam mir vor wie ein Beta-Tester:
    > - Flash plugin oft nicht gefunden
    > - Laden von Websites oft nur nach mehreren wiederholten versuchen
    > - keinen Widges mehr (ich liebe SimAquarium Classic)
    > - Webseiten oft nur unvollständig geladen
    > - gelegentliche Totalabstürze
    > - Tab werden oft nur mit Verzögerung geöffnet
    > - bekannte, alte Bugs immer noch nicht behoben
    > ...
    >
    > Dauert wohl noch ein paar Versionen bis Opera >= 12 einigermassen läuft.
    > War bei >=11.00 auch so. Nur diesmal ohne mich. Schon alleine wegen den
    > jetzt fehlenden widgets.

    Wollt auch gerade mal meckern, aber du hast es ja schon getan lol
    Was du schreibst kann ich bestätigen....manche Icons auf Seiten lassen sich nur manchmal anklicken usw...echt lästig.

  6. Re: Nicht ausgereift! Auf 11.64 zurück gewechselt.

    Autor: Vion 20.06.12 - 10:28

    Bin nun auch wieder auf 11.64 runtergegangen. Hatte es zwar geschafft Flash wieder hinzubekommen, aber irgendwie lief es dann doch nicht gescheit.

    Browser lief sehr labil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iisys Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof, Hof
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen
  3. Dataport, Hamburg
  4. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. 164,90€ + Versand
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik