Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Opera 12.14 beseitigt…

Opera 12.14 bringt keine Besserung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera 12.14 bringt keine Besserung

    Autor: oderkahn 13.02.13 - 14:58

    Seit dieser seltsamen Opera-Version, ich weiß die Nummer nicht mehr, die total lahm war, hatte ich meine Updatesuche abgestellt.
    Also, am 09.02.2013 habe ich wiedermal manuell nach Update gesucht und Update von 12.12 zu 12.14 gemacht. Da ich mit der Version 12.12 überhaupt keine Probleme hatte, vermutete ich natürlich mit 12.14 auch keine. Von der Version 12.13 hatte ich bis dato noch nichts gehört, natürlich auch nichts von den Problemen. Opera 12.14 lief übers Wochenende störungsfrei. Aber am 11.02.2013 fing es an: immer wenn ich bei eBay einige Suchläufe machte und einen gefundene Artikel ansehen wollte - flutsch, verschwand Opera von der Bildfläche. Als ich gestern überhaupt nichts mehr bei eBay machen konnte, ohne dass alles wegbrach, setzte ich mein System auf einen früheren Zeitpunkt zurück. Ich habe jetzt wieder 12.12 und alles läuft stabil.
    Wat iss denn nu mit Opera 12.14 verschlimmbessert worden?

  2. Re: Opera 12.14 bringt keine Besserung

    Autor: Navara 22.02.13 - 15:02

    Habe auch Probleme, Seiten werde nicht vollständig aufgebaut, Passwortmanager funktioniert nicht, manchmal plagt sich der Browser förmlich durch die Seiten, war früher mal anders, alles schlechter geworden ich denke ich verzichte auf Opera

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OC Oerlikon, München, Remscheid
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V., Neustadt an der Weinstraße
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 18,49€
  3. 32,95€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
      Linke
      5G-Netzplanung mit Steuergeldern

      Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

    2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
      Readyink
      Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

      In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

    3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
      SSH-Software
      Kritische Sicherheitslücken in Putty

      In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


    1. 18:37

    2. 17:39

    3. 17:17

    4. 16:57

    5. 16:43

    6. 15:23

    7. 15:08

    8. 14:58