Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Preview des Internet…

Ist es nicht deprimierend ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es nicht deprimierend ...

    Autor: Mynoduesp 26.07.13 - 09:41

    ... ins Bodenlose zu programmieren (oder was auch immer die den ganzen Tag machen)? Auch mit der Aussicht, das nimmt doch eh keiner mehr ernst und den Markt umreißen können die wohl eher nicht mehr.

  2. Re: Ist es nicht deprimierend ...

    Autor: Feron 26.07.13 - 10:20

    Du redest hier von Microsoft? Ich glaube denen ist das ziemlich egal. Die Leute da programmieren, weil sie Geld dafür bekommen. Und vielleicht haben sie sogar Spaß daran. Jedenfalls vielleicht der ein oder andere. Alles andere ist denen wahrscheinlich ziemlich egal. Erst recht, was in irgendwelchen komischen Foren darüber geschrieben wird :p

    Aber ganz so deprimierend ist es auch gar nicht. Ich bin immerhin auf den IE 10 umgestiegen ;) Als jahrelanger treuer Opera-User bin ich über Firefox und Chrome (teils beide) beim IE 10 gelandet. Und der gefällt mir wirklich gut. Und Version 11 scheint vieles noch besser zu machen. Wenn sich die Plugin-Situation weiter verbessert, steht einem möglichen Erfolg eigentlich nichts im Wege. Außer der Bezeichnung. Aber das ist wie gesagt selbst verschuldet und sitzt so tief in den Köpfen fest wie der böse Bluescreen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.13 10:22 durch Feron.

  3. Re: Ist es nicht deprimierend ...

    Autor: Mynoduesp 27.07.13 - 07:34

    Das sitzt wirklich sehr tief, das stimmt. Da muss noch viel passieren, eh der für mich wieder benutzbar wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00