Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Preview des Internet…

Meine Meinung zum Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Meinung zum Artikel

    Autor: Spaghetticode 26.07.13 - 15:34

    Ich werde mal verschiedene Punkte kommentieren.

    > den besten Browser für Windows
    Ist das nicht eine subjektive Sache? Ansonsten würden die Nutzer ja nur einen Browser nutzen oder wären schön doof.

    > Um Nutzer zu schützen, prüft der IE11 daher WebGL-Inhalte
    > auf Muster, die auf einen Angriff hindeuten, und sperrt diese,
    > wenn notwendig.
    Und das erzeugt keine False Positives?

    > Damit kann die Videoqualität dynamisch an die verfügbare
    > Bandbreite angepasst werden.
    Adaptives Streaming? Auf Youtube nervt das eher. Es müsste also feinoptimiert werden.

    > Zudem unterstützt der IE11 die umstrittenen Encrypted
    > Media Extensions, um per DRM geschützte Videoinhalte
    > abzuspielen.
    1. Man kann ein Screen-Capture-Programm nutzen.
    2. Wie soll Open-Source-Software unterstützt werden? Müssen wir in einem solchen Fall Erweiterungen installieren?

    > Ein neuer User-Agent-String
    Ist das nicht selbstverständlich bei einer neuen Browserversion?

    > Die Do-Not-Track-Funktion des Browsers hat Microsoft erweitert,
    > so dass Webseiten eine Ausnahme erfragen können.
    Dazu brauche ich keine Browserfunktion. Oder muss ich den „Bitte keine Werbung“-Aufkleber erweitern, wenn ich mit IKEA vereinbare, dass IKEA den „Bitte keine Werbung“-Aufkleber ignorieren soll und mir Werbung liefern soll? Nach meinem Rechtsverständnis ist der „Do Not Track“-Header oder der „Bitte keine Werbung“-Aufkleber eine AGB-Klausel. Und eine AGB-Klausel kann durch eine Individualvereinbarung außer Kraft gesetzt werden. Für Details bitte einen Rechtsanwalt befragen.

  2. Re: Meine Meinung zum Artikel

    Autor: xmaniac 26.07.13 - 19:07

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde mal verschiedene Punkte kommentieren.
    >
    > > Um Nutzer zu schützen, prüft der IE11 daher WebGL-Inhalte
    > > auf Muster, die auf einen Angriff hindeuten, und sperrt diese,
    > > wenn notwendig.
    > Und das erzeugt keine False Positives?

    Besser als gar nichts. Umgehen kannst du die Warnungen dann eigentlich bei MS auch immer - Ja, ich will aber trotzdem klicken.

    >
    > > Damit kann die Videoqualität dynamisch an die verfügbare
    > > Bandbreite angepasst werden.
    > Adaptives Streaming? Auf Youtube nervt das eher. Es müsste also
    > feinoptimiert werden.

    Wenn es von einem IIS kommt funktioniert das Super. Vielleicht muss Google Ihre Technik dazu bei YT anpassen. MS haben Ihre hausaufgaben gemacht.

    > > Zudem unterstützt der IE11 die umstrittenen Encrypted
    > > Media Extensions, um per DRM geschützte Videoinhalte
    > > abzuspielen.
    > 1. Man kann ein Screen-Capture-Programm nutzen.
    > 2. Wie soll Open-Source-Software unterstützt werden? Müssen wir in einem
    > solchen Fall Erweiterungen installieren?

    Du kannst DRM durchaus auch mit OpenSource implementieren. Und nein, bei einer richtigen DRM-Kette kannst du kein Screen-Capture-Programm nutzen, da kannst du bestenfalls Abfilmen. Egal ob im Browser oder sonst wo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 4,99€
  3. 50,99€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33