Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bürosoftware: Microsoft…

Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: olafjanowski 25.09.18 - 09:25

    Bzw. registrieren?

  2. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: surfacing 25.09.18 - 09:35

    Meines wissens nicht. Im Kopf habe ich das Office 2007 schon nicht mit Win 10 kompatibel ist. Aber ehrlich gesagt, fällt mir auch kein Grund ein wieso ich so eine veraltete und wichtiger unsupportete Version im Einsatz haben sollte.

  3. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: nightmar17 25.09.18 - 09:35

    Ja.

  4. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Mixermachine 25.09.18 - 09:37

    Würde ich dir stark von abraten.
    Die Liste an Sicherheitslücken ist mittlerweile recht lange (da nicht mehr gepatchet wird).
    Eine falsche Datei aus einer Email genügt und dein PC ist infiziert.

    Wenn du dir keine neue MS Lizenz kaufen möchtest, probiere es doch mit Libreoffice oder OpenOffice.
    Beides kostenlos

    Build nicer stuff

  5. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: olafjanowski 25.09.18 - 09:53

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde ich dir stark von abraten.
    > Die Liste an Sicherheitslücken ist mittlerweile recht lange (da nicht mehr
    > gepatchet wird).
    > Eine falsche Datei aus einer Email genügt und dein PC ist infiziert.
    >
    > Wenn du dir keine neue MS Lizenz kaufen möchtest, probiere es doch mit
    > Libreoffice oder OpenOffice.
    > Beides kostenlos

    Das weiss ich schon.

    Mir ginge es aber vor allem um ein Kachel- bzw. Ribbonfreies Windows respektive Office. Das für die Arbeit auch offline ist (vom NETZ GETRENNT, physikalisch, aus Sicherheitsgründen).

  6. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Korbeyn 25.09.18 - 10:07

    olafjanowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mixermachine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde ich dir stark von abraten.
    > > Die Liste an Sicherheitslücken ist mittlerweile recht lange (da nicht
    > mehr
    > > gepatchet wird).
    > > Eine falsche Datei aus einer Email genügt und dein PC ist infiziert.
    > >
    > > Wenn du dir keine neue MS Lizenz kaufen möchtest, probiere es doch mit
    > > Libreoffice oder OpenOffice.
    > > Beides kostenlos
    >
    > Das weiss ich schon.
    >
    > Mir ginge es aber vor allem um ein Kachel- bzw. Ribbonfreies Windows
    > respektive Office. Das für die Arbeit auch offline ist (vom NETZ GETRENNT,
    > physikalisch, aus Sicherheitsgründen).

    Meinst Du nicht es wäre sinnvoller, sich nach über 10 Jahren mal an die Ribbons zu gewöhnen? Ist ja auch kein Hexenwerk...

  7. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ClausWARE 25.09.18 - 10:09

    Mir schon: es ist die letzte Version ohnde den unsäglichen Ribbons.
    Wie toll oder wie schlimm die sind, sieht natürlich jeder individuell.

  8. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ML82 25.09.18 - 10:34

    Inwiefern ist/war es sinnvoll dass sich Milliarden von Nutzern umgewöhnen, wenn die Aufgaben die damit bearbeitet werden die gleichen bleiben? Sinnvoll für MS, vielleicht, für die Nutzer ist/war das eher bis heute eher weniger bis nicht klar erkennbar, oder nicht?

    Für mich bedeutet das lästig längere Mauswege und deutlich mehr Klicks für die gleichen Aufgaben.

  9. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Oktavian 25.09.18 - 10:51

    > Inwiefern ist/war es sinnvoll dass sich Milliarden von Nutzern umgewöhnen,
    > wenn die Aufgaben die damit bearbeitet werden die gleichen bleiben?

    Ist es wirklich sinnvoll, dass sich Milliarden von Menschen umgewöhnen und Wasser in einem Handkarren mit Rädern transportieren, wenn die Aufgabe des Wassertransports sich eigentlich nicht geändert hat? Wasser kann man doch auch wunderbar auf dem Kopf tragen. Also war schon die Erfindung des Rades eigentlich Quatsch.

    Wenn eine Aufgabe so besser zu lösen ist, kann das durchaus Umgewöhnung wert sein. Anfangs ist man auch mit dem 10-Finger-System langsamer als mit den gewöhnten 2 bis 4 Fingern, aber mit der Zeit wird man dann wahnsinnig viel schneller. Die Aufgabe ist aber gleich geblieben, Texte schreiben.

    Und ich will jetzt nicht sagen, dass Ribbons besser oder schneller sind, nur dass Dein Argument unsinnig ist. Man kann auch bei gleicher Aufgabenstellung bessere Werkzeuge nutzen, um die Aufgabe besser zu erledigen.

    > Sinnvoll für MS, vielleicht, für die Nutzer ist/war das eher bis heute eher
    > weniger bis nicht klar erkennbar, oder nicht?

    Ich mag die Ribbons inzwischen gerne und bin mit denen produktiver als mit den Menüs vorher. Aber das erhebt natürlich keinen Anspruch auf Repräsentativität.

    Mir fällt aber auf, dass die Bedienung der Ribbons für meine Tochter viel intuitiver ist als die Menüs damals für mich. Sie sucht bedeutend weniger. Auch das kann ein Argument sein. Bestandsnutzer müssen sich einmal umgewöhnen, was einen kurzen Produktivitätsverlust bedeutet. Dafür kommen neue Nutzer bedeutend schneller ins produktive Arbeiten.

    > Für mich bedeutet das lästig längere Mauswege und deutlich mehr Klicks für
    > die gleichen Aufgaben.

    Mein Tipp: Shortcuts. Davon gibt es eine ganze Menge.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 10:54 durch Oktavian.

  10. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Anonymouse 25.09.18 - 11:55

    Ja, das geht problemlos.

  11. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ElMario 25.09.18 - 13:28

    Wow, so viel Gerede um nix...Office 2003 läuft unter Windows 10...einfach ein bisschen googlen und die ersten youtube Videos erklären das sehr gut.

    Echt, dieses ganze Gelaber überall in all diesen Foren auf der ganzen Welt :

    1.) Jemand stellt eine Frage
    2.) Person A fragt "Wozu soll das gut sein ?"
    3.) Person B fragt "Warum willst du das machen ?"
    4.) Person C gibt einen richtig sinnbefreiten Kommentar ab
    5.) Person A beleidigt Person C
    6.) Person B stimmt Person A zu
    7.) Der Fragesteller rechtfertigt sich, so gut er eben kann/muss
    8.) Person A sagt "Lass es, ist doch Blödsinn"
    9.) Person D erscheint und erklärt ausführlich wie es funktionieren kann

    ...in wirklich jedem Forum wo eine Frage gestellt werden kann, erlebe ich dieses assoziale Verhalten. Viele Threads sind dann oft nach kurzer Zeit tot. Der Fragesteller dankt vielleicht noch Person D oder loggt sich nie wieder ein und freut sich trotzdem über den Lösungsvorschlag.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 13:32 durch ElMario.

  12. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ML82 25.09.18 - 14:17

    aha shortcuts ... dann kann ich auch gleich word für dos hernehmen ^^ ... mittlerweile hat sich ja der ribbon-wahnsinn wieder etwas verschlankt, wenn man sich das aktuelle online-word anschaut und das 2007er daneben legt, hätten die das mal gleich mit der ui so machen/lassen können ... vom bildschirmplatz der dafür draufging will ich garnicht anfangen ...

  13. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Korbeyn 25.09.18 - 14:19

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, so viel Gerede um nix...Office 2003 läuft unter Windows 10...einfach
    > ein bisschen googlen und die ersten youtube Videos erklären das sehr gut.
    >
    > Echt, dieses ganze Gelaber überall in all diesen Foren auf der ganzen Welt
    > :

    Man darf Leute aber schon noch darauf hinweisen, das ihr Tun nicht unbedingt sinnvoll ist, oder?

    Wir reden hier von 15 Jahre alter Software, die grobe Sicherheitslücken hat. Und wenn der Fragesteller hier schon fragen muss, ob Office 2003 noch auf Windows 10 läuft (was man mit *minimalen* Suchaufwand selber herausfinden kann), dann sollten schon Alternativen aufgezeigt werden.

    Office 2003 ist 15 Jahre alt, Ribbons gibt es seit 11 Jahren, da kann man ruhig mal über seine Arbeitsweise nachdenken.

    Wenn der Fragesteller hier schon sagt "Das für die Arbeit auch offline ist (vom NETZ GETRENNT, physikalisch, aus Sicherheitsgründen).", dann macht diese Konstellation einfach keinen Sinn.

    Man kann Dinge richtig machen, und man kann Dinge falsch machen. Und man kann Rechner vom Netz nehmen weil man Dinge falsch macht.

    Man kann aber Dinge auch richtig machen, Software aktuell halten und hat dann keinen Ärger im Netz.

  14. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ML82 25.09.18 - 14:29

    Ja ... Internet ist richtig asozial ... so viele Seiten umsonst, trilliardenfach über Dinge die wunderbar in Fachwälzern verkauft werden könnten, und niemand muss das alles lesen oder sagt so richtig ernsthaft Danke dafür oder erarbeitet es sich richtig ... und eingeladen wurde man auch nicht ... ^^

  15. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: ML82 25.09.18 - 14:37

    Och, da Dinge mit steigender Komplexität kaum fehlerfreier werden, hat man im Netz immer mehr oder weniger Ärger zu befürchten. Wenn man die Angriffsflächen ernsthaft minimieren möchte wirds halt ernsthaft unbequem werden.

  16. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Niaxa 25.09.18 - 15:02

    Gebe euch beiden recht. Man kann den Fragensteller einerseits belehren, dass das was er vorhat keinen Sinn ergibt. Dennoch sollte sich das ganze nach einer Lösung seines Problems anhören und kein Rumgestänker sein.

    Korrekte Antwort:

    Ja Office 2003 lässt sich mit Windows 10 verwenden. Dazu kannst du einfach mal nach ein paar Videos im Netz sehen.

    Meiner Meinung nach solltest du dir aber bewusst sein, dass die Software...

    A.) Stark veraltet ist und keinen Support mehr erhällt.
    B.) Einige Sicherheitslücken aufweist, die auch nicht mehr gefixt werden.
    C.) Jederzeit aus der Kompatibilitätsliste fallen kann. Schon nächhstes oder übernächstes Update. Du bist also nie sicher, ob die Software (schlimmstenfalls) morgen noch funktioniert.
    D.) Sich nicht mehr zurück entwickelt und die Ribbons raus wirft. Somit muss man sich fragen, da man gerade mit MS Software häufig in Berührung kommen kann, ob es nicht sinnvoller ist, sich eventuell an die aktuellen Versionen und Workflows innerhalb der SW zu gewöhnen. Man verpasst ja nicht unbedingt nur Ribbons wenn man 15 Jahre hinten dran ist.

    So sieht in meinen Augen eine Antwort aus, die euch beide zufriedenstellen sollte und vor allem aber den TE.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 15:03 durch Niaxa.

  17. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: Oktavian 25.09.18 - 15:08

    > aha shortcuts ... dann kann ich auch gleich word für dos hernehmen ^^ ...

    Ich habe früher Wordperfect gemocht, Wordstar auch. Wenn jemand viel Text schreibt sollte er allerdings die Shortcuts auch heute beherrschen. Der ständige Wechsel zur Maus kostet Zeit und belastet den Arm.

    > mittlerweile hat sich ja der ribbon-wahnsinn wieder etwas verschlankt, wenn
    > man sich das aktuelle online-word anschaut und das 2007er daneben legt,
    > hätten die das mal gleich mit der ui so machen/lassen können

    Die Welt dreht sich weiter, das nennt man Entwicklung. Ich mag jedenfalls die Ribbons, in den Menüs hab ich mich für etwas seltenere Optionen auch immer zu Tode gesucht. Selbst Microsoft hatte doch in Office XP erkannt, dass die Menüs fürchterlich lang sind, und sie automatisch kollabieren lassen, damit man überhaupt noch was findet.

  18. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: LinuxMcBook 26.09.18 - 00:53

    olafjanowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ginge es aber vor allem um ein Kachel- bzw. Ribbonfreies Windows
    > respektive Office. Das für die Arbeit auch offline ist (vom NETZ GETRENNT,
    > physikalisch, aus Sicherheitsgründen).

    Mich würde mal interessieren, was da UNGEFÄHR für Daten verarbeitet werden. Denn eine komplette Trennung nicht nur vom Internet, sondern auch vom Netzwerk kann ich mir einfach nicht vorstellen. Wie will man andernfalls Bilder, Zeichnungen oder nur große Datenmengen da rauf bekommen?

    Aber die übertragt ihr vermutlich per USB-Stick :D

  19. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: LinuxMcBook 26.09.18 - 00:54

    ClausWARE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir schon: es ist die letzte Version ohnde den unsäglichen Ribbons.
    > Wie toll oder wie schlimm die sind, sieht natürlich jeder individuell.

    Also der erste Versuch damals bei Office 2007 war zugegen noch ziemlich schlecht.
    Aber spätestens seit Office 2013 finde ich die Ribbons deutlich praktischer, als das alte Bedienkonzept, das merke ich jedes mal, wenn ich z.B. LibreOffice nutzen muss.

  20. Re: Kann man Office 2003 noch auf Windows 10 installieren?

    Autor: norbertgriese 26.09.18 - 03:39

    Es gibt ein Problem mit Office 2000. Evtl. Nur bestimmte Versionen von Office 2000.
    Sonst gilt: Alle Office Versionen funktionieren unter Win 10 64bit.

    Ich nutze auf dem Notebook (Win 10) Office für Windows (1996?) und der externe 4k Monitor und der Drucker werden korrekt erkannt.

    Mit Works 8 hatte ich keinen Erfolg.

    Norbert

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  4. ThoughtWorks Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
      Mac Mini mit eGPU im Test
      Externe Grafik macht den Mini zum Pro

      Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
      2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
      3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      1. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
        Apple
        Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

        Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.

      2. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
        Datenskandal
        Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

        In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

      3. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
        Carsharing
        Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

        Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.


      1. 15:24

      2. 14:35

      3. 14:17

      4. 13:53

      5. 13:38

      6. 13:23

      7. 13:04

      8. 12:01