Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bug bei Notebooks mit Intel…

Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: motzerator 27.07.15 - 13:33

    Da braucht man sich doch nicht wundern. Je mehr Unsinniges Zeug integriert wird, desto mehr Strom frisst das alles und mit den Zwangsupdates kommen sicher im Laufe der Zeit noch viele weitere Überraschungen auf das System.

    Mal ganz ehrlich, wer will schon mit seinem PC Reden?

  2. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: SchmuseTigger 27.07.15 - 14:31

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da braucht man sich doch nicht wundern. Je mehr Unsinniges Zeug integriert
    > wird, desto mehr Strom frisst das alles und mit den Zwangsupdates kommen
    > sicher im Laufe der Zeit noch viele weitere Überraschungen auf das System.
    >
    > Mal ganz ehrlich, wer will schon mit seinem PC Reden?


    Du kannst das deaktivieren wenn du es nicht willst?

  3. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: burzum 27.07.15 - 15:17

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da braucht man sich doch nicht wundern. Je mehr Unsinniges Zeug integriert
    > wird, desto mehr Strom frisst das alles und mit den Zwangsupdates kommen
    > sicher im Laufe der Zeit noch viele weitere Überraschungen auf das System.

    Aha. Und was hat das jetzt konkret mit dem Intel Chip zu tun? Oder wolltest Du einfach nur mal MS-Bashing betreiben? Benötigt Cortana genau diesen Chip? Ich glaube nicht...

    > Mal ganz ehrlich, wer will schon mit seinem PC Reden?

    Ich. "Voice Attack" ist z.B. auch sehr praktisch.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: Trollversteher 27.07.15 - 15:18

    Artikel gelesen? Offensichtlich nicht...

  5. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: Narancs 27.07.15 - 15:49

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ganz ehrlich, wer will schon mit seinem PC Reden?

    Zum Beispiel körperlich beeinträchtigte Menschen.

  6. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: packansack 27.07.15 - 18:14

    SchmuseTigger schrieb:

    > Du kannst das deaktivieren wenn du es nicht willst?


    kann man? Ich weiss zB dass die Skydrive Integration oder wie das Windows Cloud dingens heisst nicht so ohne weiteres abestellbar ist. Das icon hab ich zumindest nie wegbekommen in der Preview Version. Ich bezweifel stark dass es da einen button geben wird, Activate/Deactivate Cortana. Da geht Microsoft heuer den Appleweg, kaum Einstellungsmoeglichkeiten, friss oder stirb. Oder such dir ne rotzige regedit Anleitung im Internet. Zumindest das geht fast immer.

  7. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: Auf 'ne Cola 27.07.15 - 19:15

    für sowas gibt's eine Preview...
    rummeckern aber nichtmal in die reinschauen

  8. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: wobbe.sf 27.07.15 - 19:45

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifel stark
    > dass es da einen button geben wird, Activate/Deactivate Cortana. Da geht
    > Microsoft heuer den Appleweg, kaum Einstellungsmoeglichkeiten, friss oder
    > stirb. Oder such dir ne rotzige regedit Anleitung im Internet. Zumindest
    > das geht fast immer.

    Doch, genau so eine Einstellung wird es geben, siehe Konzept. Erst informieren, dann Mund öffnen.

  9. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 08:39

    Cortana ist per Default nicht mal aktiv.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Cortana und der ganze Krempel fressen eben Strom. Was auch sonst?

    Autor: Michael H. 28.07.15 - 10:00

    Narancs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal ganz ehrlich, wer will schon mit seinem PC Reden?
    >
    > Zum Beispiel körperlich beeinträchtigte Menschen.

    Wollts gerad schon sagen. Könnte ein Stephen Hawking seinen Arm noch heben, würd er dir bestimmt gern eine für die Aussage "wer will schon mit seinem PC reden" schmieren ^^

    Mal von körperlich beeinträchtigten Menschen abgesehen.
    Mir wäre es schon ganz recht, dass mein PC mir sagt "Michael, du hast in 45 Minuten einen Termin, brauchst aber bei der aktuellen Verkehrslage knapp 30 Minuten. Du solltest bald los." Anstatt das Outlook mir ein blinkendes Fenster anzeigt in dem steht "Termin XY in 15 Min", welches ich bei all den offenen Programmen eh übersehe xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21