Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bug: Einzelne Nachricht bringt…

der fehler liegt nicht in whatsapp...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Rulf 03.12.14 - 01:41

    sondern eher in android...vermute ich mal stark...ähnliche angriffe funktionieren bestimmt auch in anderen apps...

    > https://www.google.com/?gws_rd=ssl#q=zeichenkette+bringt+android+zum+absturz

    und wie man sieht ist nicht nur android betroffen...
    soviel zur sicherheit der unixoiden bs...

  2. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.14 - 01:56

    Man sieht erstmal das du tatsächlich auf die Suchanfrage zeichenkette+bringt+android+zum+absturz
    verlinkst und die gerade mal 40.000 Treffer liefert.
    Soll man sich die jetzt alle durchlesen um herauszufinden ob BB und WP nicht betroffen sind?
    Sicher ist aufjedenfall das jeder aus meiner Kontaktliste fliegen würde der mir so eine Nachricht schickt.

  3. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: pythoneer 03.12.14 - 01:59

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...

    Was soll damit sein?

  4. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Myxier 03.12.14 - 03:35

    Also du gibst zu keine Ahnung zu haben, aber gibst Unix Systemen dafür die Schuld?

  5. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 03.12.14 - 05:12

    Ist das Ganze nicht einfach nur armselig? Offensichtlich scheint das Problem ja erst aufzutreten wenn man die gesamte Nachricht anzeigen will. Ich meine, wenn man halbwegs ordentlich programmiert sollten Inhalt und Darstellung voneinander getrennt. sein, die Darstellung von was auch immer vorab entsprechend geprüft werden und in bei User-Generated-Content gehört in jedem Fall in ein Exception-Handler drum herum. Gerade bei User-Generated-Content ist das doch das Minimum. Das ganze Programm einfach abstürzen zu lassen. Zsss....

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.14 05:12 durch DerVorhangZuUndAlleFragenOffen.

  6. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Wed 03.12.14 - 07:44

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...
    >
    > Was soll damit sein?

    Auch iOS basiert auf Unix und da gibt's keine Probleme. Hauptsach' ma was gschwätzt, wie der Schwabe sagen würde

  7. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: synoon 03.12.14 - 07:56

    Das gleiche gabs auch schon für IOS dabei war die Zeichenkette aber keine 2k zeichen lang! sondern nur ca. 15 weiss auch nicht mehr aber ich glaube sogar golem hat darüber berichtet.

    Ich bin mir ziemlich sicher das da Whatsapp damit was zu tun hat...

  8. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: megaseppl 03.12.14 - 08:48

    synoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gleiche gabs auch schon für IOS dabei war die Zeichenkette aber keine
    > 2k zeichen lang! sondern nur ca. 15 weiss auch nicht mehr aber ich glaube
    > sogar golem hat darüber berichtet.

    Hmm. Ich glaube Du meinst den Bug der in Whatsapp innerhalb einer Beta von iOS 8 auftrat. Da brachten bestimmte Sonderzeichen Whatsapp zum Absturz. In der finalen iOS-Version bestand das Problem nicht mehr.

  9. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: JensM 03.12.14 - 09:17

    Wed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rulf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...
    > >
    > > Was soll damit sein?
    >
    > Auch iOS basiert auf Unix und da gibt's keine Probleme. Hauptsach' ma was
    > gschwätzt, wie der Schwabe sagen würde

    Er würde eher 'Hauptsach ebbes gschwätzt' sagen :)

  10. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Wed 03.12.14 - 09:21

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wed schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > pythoneer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Rulf schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...
    > > >
    > > > Was soll damit sein?
    > >
    > > Auch iOS basiert auf Unix und da gibt's keine Probleme. Hauptsach' ma
    > was
    > > gschwätzt, wie der Schwabe sagen würde
    >
    > Er würde eher 'Hauptsach ebbes gschwätzt' sagen :)

    Hast vollkommen recht, entschuldige :-)

  11. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: sh4itan 03.12.14 - 09:49

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern eher in android...vermute ich mal stark...ähnliche angriffe
    > funktionieren bestimmt auch in anderen apps...
    >
    > > www.google.com#q=zeichenkette+bringt+android+zum+absturz
    >
    > und wie man sieht ist nicht nur android betroffen...
    > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...

    Und natürlich ist Android Schuld, weil man den Text in der Vorschau auf der Status Bar klar und deutlich angezeigt bekommt und nur Whatsapp selbst abschmiert?

    i7-6800k | MSI X99A Gaming 7 | Corsair Obsidian 900D | 64GB Ripjaws V @3200| KFA2 GTX 1080 | Corsair RM850x | M.2 SSD | EK Waterblocks Custom Wasserkühlung | Roccat Nyth | Asus ROG Swift PG278Q | Kingston HyperX Cloud

  12. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: tunnelblick 03.12.14 - 09:58

    ich sage nur die sache mit dem file-uri, welche ich hier nicht posten darf, da golem es als spam wertet...

    "Ihr Beitrag enthält Worte oder Wortgruppen, die von der Verwendung im Forum ausgeschlossen wurden. Im Allgemeinen betrifft dies Domains, die zuvor in SPAM-Beiträgen verwendet wurden, daher werden sie nicht aufgelistet.

    Sollten Sie dies für einen Fehler halten, setzen Sie sich bitte mit Golem.de in Verbindung (optimal: E-Mail mit gewünschtem Beitragstext und Nutzernamen.)
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Das Golem.de-Team.

    (Referenznummer: 13185)"

  13. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Dino13 03.12.14 - 10:13

    Das liest sich sehr Stuttgarisch. So rein vom Gefühl her, denn südlicher sagt man es etwas anders, wüsste aber auch ehrlich nicht wie man das aufschreiben sollte und ob man es überhaupt anders aufschreiben würde.

  14. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Lord Gamma 03.12.14 - 10:19

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern eher in android...vermute ich mal stark...ähnliche angriffe
    > funktionieren bestimmt auch in anderen apps...
    >
    > > www.google.com#q=zeichenkette+bringt+android+zum+absturz
    >
    > und wie man sieht ist nicht nur android betroffen...
    > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...

    Naja, nur weil es bei iOS und OS X am Betriebssystem lag ([weblogit.net] oder auch [www.golem.de]), heißt das nicht, dass es bei Android auch der Fall ist, wo doch nur WhatsApp abstürzt und keinerlei Android-Systemanwendung, wie im verlinkten Artikel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.14 10:23 durch Lord Gamma.

  15. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Niaxa 03.12.14 - 10:30

    Du kannst uns sicher erklären, wie du auf so nen Stuss kommst mit deiner unerreichbaren Weisheit?! Wenn Android hier betroffen wäre, würde sich das Problem nicht durch löschen der Konversation in Whats App lösen lassen. Hier ist eben die App vermurkst und da kann Android eben gerade nichts dafür.

  16. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Quantium40 03.12.14 - 10:40

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern eher in android...vermute ich mal stark...ähnliche angriffe
    > funktionieren bestimmt auch in anderen apps...

    Daß bestimmte Programmierfehler ganz gerne von verschiedenen Leuten gemacht werden, hat aber nichts mit Andoid zu tun.
    Variablen-/Buffer-/Stack-Overflows und -Underflows sowie Probleme durch ungesäuberten Input sind grob geschätzt für etwa 95%-99% aller Sicherheitslücken und Programmfehler verantwortlich, die nicht schon z.B. im Protokolldesign verzapft wurden.

    http://xkcd.com/327/

  17. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: helgebruhn 03.12.14 - 11:02

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern eher in android...vermute ich mal stark...ähnliche angriffe
    > funktionieren bestimmt auch in anderen apps...
    >
    > > www.google.com#q=zeichenkette+bringt+android+zum+absturz
    >
    > und wie man sieht ist nicht nur android betroffen...
    > soviel zur sicherheit der unixoiden bs...

    Nehmen wir doch einmal an, es wäre auch iOS betroffen, was definitiv nicht der Fall ist, denn wäre es so,gäbe es schon lang entsprechende Shitstorms. Man sieht ja an "Fällen" wie Bentgate etc., daß bei zig Millionen Käufern ne Handvoll ausreicht, Um ein wochenlanges weltweites Echo in allen bekannten Medien zu erzeugen (lächerlich hoch 1000 aber egal :D)

    Was hat die Sicherheit eines Betriebssystems mit dem absichtlich zum Absturz bringen EINER App zu tun ? Wenn überhaupt wäre in so einem Fall die Sicherheit innerhalb der App gefährdet, in dem bsplw. Irgendein Skript Nachrichteninhalte zerstört, wie in diesem Fall. Das juckt den Rest des OS oder gar andere App aber nicht die Bohne. Bekanntlich laufen Apps unter iOS alle vom Rest der Welt abgeschottet in Sandboxen und wenn da was crasht, dann ist das völlig wurscht. Im Gegensatz zu Windows, wo quasi jeder Programmabsturz leider oft genug das komplette System abschmieren läßt und dann nur noch der Hardreset hilft.

  18. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Quantium40 03.12.14 - 12:28

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat die Sicherheit eines Betriebssystems mit dem absichtlich zum
    > Absturz bringen EINER App zu tun ?

    Da Whatsapp ja scheinbar abgeschossen wird, kann das sogar darauf hindeuten, dass in diesem Fall das Betriebssystem aus Sicherheitsgründen Whatsapp abschießt.
    Leider wirft Android ja an der Stelle nicht an Enduser aus, durch wen und warum ein Programm terminiert wurde.

  19. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Rulf 03.12.14 - 20:07

    schon auf der ersten seite(bei 10 angezeigen ergebnissen) steht, daß auch ios nen ähnlichen fehler hat/hatte...daher meine vermutung...

  20. Re: der fehler liegt nicht in whatsapp...

    Autor: Rulf 03.12.14 - 20:09

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll damit sein?

    die haben genauso versteckte lücken an die niemand gedacht hatte wie alle bs...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LogControl GmbH, Pforzheim
  2. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  3. Hays AG, Essen
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
    Fußball
    PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

    Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.

  2. Fernseher: Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED
    Fernseher
    Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED

    Eine Umfrage der Gfu sieht große Displaydiagonalen als primären Kaufgrund für neue TV-Geräte. Von HDR und OLED haben viele Leute allerdings kaum eine Ahnung. Und doch sind viele bereit, mehr als 1.000 Euro für einen neuen Fernseher zu bezahlen.

  3. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
    Nissan
    Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

    Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.


  1. 17:18

  2. 17:03

  3. 16:28

  4. 16:13

  5. 15:47

  6. 15:35

  7. 15:19

  8. 14:54