Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bug: Einzelne Nachricht bringt…

kein Bug sondern Feature?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Bug sondern Feature?

    Autor: futureintray 03.12.14 - 02:10

    ist doch eigentlich ne bessere Art des SnapChats?

    immerhin muss der Gegenüber sogar selbst dafür sorgen das der Chatverlauf gelöscht wird,
    ne feine Sache würde ich sagen.

    andere Frage,
    was passiert eigentlich bei meinen Freunden der NSA,
    wenn die mitlauschen, dann ist es bei denen auch aus?

  2. Re: kein Bug sondern Feature?

    Autor: lisgoem8 03.12.14 - 04:10

    futureintray schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist doch eigentlich ne bessere Art des SnapChats?
    >
    > immerhin muss der Gegenüber sogar selbst dafür sorgen das der Chatverlauf
    > gelöscht wird,
    > ne feine Sache würde ich sagen.
    >
    > andere Frage,
    > was passiert eigentlich bei meinen Freunden der NSA,
    > wenn die mitlauschen, dann ist es bei denen auch aus?

    Die haben soviele Daten die lesen es nur noch - wie in der Matrix die Operater ;-)

    Somit kann es keine Crashs geben. Alles nur noch in Rohdaten ;-)


    Aber das Feature wäre wirklich nicht schlecht. "OHOH Ich hab was falsches eingefügt... Bitte lösch es. Ohne es lesen zu können. Haben sicher schon einige gebraucht."

  3. Re: kein Bug sondern Feature?

    Autor: repac3r 03.12.14 - 06:27

    So kann man diese nervigen Massengruppen alle auf einmal ausschalten. Ich finde diesen "Bug" auch viel mehr nützlich. Evtl. kommt es mal vor, dass du jemanden was geschrieben hast, was leider nicht ganz so gut überlegt war, dann schickt man einfach diese Zeichenkette hinterher und gut ist. Ehrlich gesagt hätte ich das schon ein paar mal gebraucht...

  4. Re: kein Bug sondern Feature?

    Autor: elidor 03.12.14 - 07:48

    Und dann hat der Andere plötzlich WP oder iOS :)

  5. Re: kein Bug sondern Feature?

    Autor: kendon 03.12.14 - 10:04

    man könnte ja auch die "nervigen massengruppen" einfach verlassen... aber heutzutage regt man sich ja lieber auf als das offensichtliche zu tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 2,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00