Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bugfixing: Apple soll sich bei…

Seit iOS 8...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit iOS 8...

    Autor: Flyns 13.02.18 - 07:49

    Seit iOS 8 (nach dem wirklich großen Umbau in iOS 7) hört man nur noch „Das neue iOS x dient hauptsächlich der Fehlerbereinigung, neue Funkionen gibt es kaum.“

    Was die neuen Funktionen angeht mag das im Großen und Ganzen stimmen, aber gefühlt sind die Bugs stetig mehr geworden (iOS 11 ist da sicherlich mit ein Spitzenreiter nach iOS 7 und 9?)

  2. Re: Seit iOS 8...

    Autor: tomacco 13.02.18 - 07:57

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit iOS 8 (nach dem wirklich großen Umbau in iOS 7) hört man nur noch
    > „Das neue iOS x dient hauptsächlich der Fehlerbereinigung, neue
    > Funkionen gibt es kaum.“
    >
    > Was die neuen Funktionen angeht mag das im Großen und Ganzen stimmen, aber
    > gefühlt sind die Bugs stetig mehr geworden (iOS 11 ist da sicherlich mit
    > ein Spitzenreiter nach iOS 7 und 9?)

    Ich bin noch nicht so lange dabei, hatte ein iPhone 5s mit 9.3.5 denke ich und das lief wirklich sehr gut! Ist 9 wirklich als verbuggt anzusehen?
    Über 11 brauchen wir gar nicht reden, auf dem 5s eine mittlere Katastrophe, trotz kompletter Neueinrichtung des 5s mit Neuflashen vom iOS lief es wirklich schlecht. MAn hat stark gemerkt, dass das 5s dafür eigentlich zu wenig RAM hat.

    Auf meinem aktuellen 6s wiederum läuft das aktuelle 11er zwischenzeitlich recht gut. Aber der Start war wirklich schlimm.

  3. Re: Seit iOS 8...

    Autor: Flyns 13.02.18 - 08:00

    Ich weiß nicht mehr so genau, 11 und 7 waren schlimm und irgendeine dazwischen zu Beginn auch. 10 war es m.E. nach nicht, bleiben nur 8 und 9. Und da hatte ich jetzt ein bisschen aus dem Bauch heraus auf 9 getippt.

    Grundsätzlich kann man aber sagen, dass alles >= 7 nicht mehr an die Qualität von < 7 herankommt. Das hängt sicherlich auch mit dem gewachsenen Funktionsumfang zusammen allerdings gab es gefühlt bei Versionen < 7 deutlich weniger Probleme, auch bei den x.0-Versionen (diesesollte man aktuell in der Regel direkt überspringen und mindestens auf .1, wenn nicht sogar .2 warten).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. 14,99€
  3. (-67%) 16,49€
  4. (-73%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15