Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Build 16610: Windows 8.1 Update…

Rolle Rückwärts

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rolle Rückwärts

    Autor: dermamuschka 08.02.14 - 14:14

    kwt

  2. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: ryazor 08.02.14 - 14:55

    Ja. Na und?

    Was neues ausprobiert, festgestellt, dass die Hauptzielgruppe nicht überzeugt ist, mehr oder minder den Fehler rückgängig gemacht, alles gut.

    Ist in der Produktentwicklung ein ganz normaler Vorgang.

  3. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: awgher 08.02.14 - 15:57

    Oh nein, einen Fehler gemacht und dann noch auf Feedback hören... ganz böse..

    Zum Glück gibt es [Mac / Linux / insert product here] die von Anfang an in Perfektion erschaffen worden sind.. und seit Version 1.0 in sich vollkommen sind. Gut das man nicht auf Windows angewiesen ist.

    (Wer Ironie findet darf sie behalten)

  4. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: PeterK 08.02.14 - 16:30

    Als studierter Management-Fuzzi muss ich einfach immer wieder betonen: Das was MS mit Win 8 passiert ist, das darf einem Weltkonzern nicht passieren. Im Sinne von "Ups, mir ist da ein grober Patzer unterlaufen, ich machs schnell Rückgängig" kann vielleicht noch ein Kleinunternehmen argumentieren, aber ein milliardenschwerer Konzern, wie Microsoft darf sowas nicht. Das ist schlichtweg ein hundsmieserables Zeugnis fürs Management.
    Denn solche Firmen müssen bei neuen Ideen immer Markt- und Kundenanalysen machen, wo das hätte auffallen müssen, oder spätestens beim Betatesten hats genug Kritik gegeben, als dass das Management auf die Notbremse hätte stehen müssen. Aber so wies scheint, hat das Management die Kritik gar nie hören wollen.

  5. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: cc68 08.02.14 - 17:00

    PeterK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als studierter Management-Fuzzi muss ich einfach immer wieder betonen: Das
    > was MS mit Win 8 passiert ist, das darf einem Weltkonzern nicht passieren.

    da kann man nur zustimmen. Vor allem wenn das vor kurzem schonmal passiert ist ;-)

  6. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: violator 08.02.14 - 17:23

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh nein, einen Fehler gemacht und dann noch auf Feedback hören... ganz
    > böse..

    MS hat eigentlich alles für die Zukunft richtig gemacht, wenn auch nur nicht unbedingt perfekt umgesetzt, da gibts halt noch einiges zu verbessern.

    Aber manche wollen halt lieber alles wie bei Win95 haben und heulen so lange rum bis sie es bekommen.

  7. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: savejeff 08.02.14 - 17:31

    ich stimme violator zu, Windows 8 war/ist zukunftsweisend. Touchscreene sind die Zukunft, und Windows 8 ist das einzige betriebsystem, dass man vernünftig benutzen kann zum arbeiten und einen Touchscreen unterstützt. Mac ist geschlossen und Linux ist der reinste grauß mit Touchscreen.

    So mit hat micorsoft erst einen fehler gemacht, als sie zurückgerudert sind. jetzt haben sie ein betriebsystem das immer weniger touch ausgerichtet ist, aber auch weit weg ist von nurnoch mit maus und Tastatur. Zudem wurden alle abgeschreckt die nen app schreiben wollen/wollten, da keiner so recht weiß wie lange es noch die apps gibt.

    sie hätten es durchziehen müssen bis es ein erfolg geworden wäre ... so ist es furchtbar

  8. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: HerrHerger 08.02.14 - 17:37

    Also meine Tastatur hat noch viele viele Jahre Zukunft vor sich. Und wer meinen Notebook-Display antatscht, muss es danach putzen.

  9. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Vaporware 08.02.14 - 17:49

    PeterK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als studierter Management-Fuzzi muss ich einfach immer wieder betonen: Das
    > was MS mit Win 8 passiert ist, das darf einem Weltkonzern nicht passieren.
    > Im Sinne von "Ups, mir ist da ein grober Patzer unterlaufen, ich machs
    > schnell Rückgängig" kann vielleicht noch ein Kleinunternehmen
    > argumentieren, aber ein milliardenschwerer Konzern, wie Microsoft darf
    > sowas nicht. Das ist schlichtweg ein hundsmieserables Zeugnis fürs
    > Management.
    > Denn solche Firmen müssen bei neuen Ideen immer Markt- und Kundenanalysen
    > machen, wo das hätte auffallen müssen, oder spätestens beim Betatesten hats
    > genug Kritik gegeben, als dass das Management auf die Notbremse hätte
    > stehen müssen. Aber so wies scheint, hat das Management die Kritik gar nie
    > hören wollen.

    Aha, also ein studierter Management-Fuzzi ... soso.

    Gut dann hab ich mal ne Frage.
    Die Anzahl der APPs im MS Store ist im Vergleichszeitraum doppelt so schnell gewachsen wie der von Apple und Google.

    Hätte man die APP Welt (also WinRT) komplett verstecken sollen und erst recht nachdem es bei Release fast nur die Surface Teile gab mit Touchunterstützung?

    Kann man nun, da auch günstige 199¤ Tablets mit x86 draussen sind, also abseits zu den teureren Surface Tablets, es sich nun auch langsam leisten da wieder in den Desktop zu booten wo gar kein Touchgerät vorhanden ist?

    Ich frage auch weil nun die neuen Atoms mit x86 Windows offensichtlich gut ankommen siehe
    http://www.amazon.de/gp/new-releases/ce-de/429874031/

    Ein wichtiger Baustein in der Strategie von MS war sicherlich die Metro APPs zu zeigen und das war das Startmenü. Und durch die Flamewars hier dafür oder dagegen ist das ja nun bekannt wie n bunter Hund, den Rest der Welt interessiert sowas eh nicht. Sowas könnte man auch kostenlos von den Newsschreibern geliefertes Markteting nennen.

    Ne Frage an das Management, das Du ja beherrscht ... und keine technische Aussage von mir.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.14 18:05 durch Vaporware.

  10. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: gs2 08.02.14 - 18:00

    Ich schalte früh meinen PC ein, arbeite damit und erwirtschafte damit mein Einkommen. Wennalso MS die ganze Usability meiner Arbeitsoberfläche verändert... Dann muss ich, anstatt Geld zu verdienen, mich in diese neue Struktur einarbeiten. Vielleicht muss ich das ja auch sehr intensiv machen, damit alles wieder läuft wie vorher. Frage: Wieso sollte ich also dieses Win 8 nutzen? Sollte ich nicht lieber beim alten bleiben und weiter Geld verdienen?

  11. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Ach 08.02.14 - 18:05

    >sie hätten es durchziehen müssen bis es ein erfolg geworden wäre ... so ist es furchtbar

    Diese Diktator Ideen setzen dann immer noch einen drauf. Nenne doch mal nur ein Beispiel aus der IT Welt, bei der so ein Vorgehen zum Erfolg geführt hätte!
    Umgekehrt ist die Computerwelt nämlich voll mit tatsächlich sinnvollen Innovationen, sprich: Innovationen die sich auch so nennen dürfen, die von den Nutzern angenommen worden sind und sich auf breiter Front durchgesetzt haben, mehr noch, quasi besteht die IT Welt aus solchen Ideen.

  12. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Vaporware 08.02.14 - 18:07

    gs2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schalte früh meinen PC ein, arbeite damit und erwirtschafte damit mein
    > Einkommen. Wennalso MS die ganze Usability meiner Arbeitsoberfläche
    > verändert... Dann muss ich, anstatt Geld zu verdienen, mich in diese neue
    > Struktur einarbeiten. Vielleicht muss ich das ja auch sehr intensiv machen,
    > damit alles wieder läuft wie vorher. Frage: Wieso sollte ich also dieses
    > Win 8 nutzen? Sollte ich nicht lieber beim alten bleiben und weiter Geld
    > verdienen?

    Hat sich an den Programmen mit denen Du Geld verdienst nie was geändert?
    Sind die mit Cobol geschrieben?

  13. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: gs2 08.02.14 - 18:14

    Hm...tatsächlich... Beim Versionssprung von PremierePro 2 zu 6 gabs Mehrkernprozessor Unterstützung und ein paar produktivitätssteigernde Verbesserungen. In der groben Handhabung bliebs gleich. Und wenn ich lese, das man in der Kachel UI die Eigenschaften nur mit einer lustigen Mausfahrt zum unteren Rand erreichen kann, dann ist das lustig und zeigt wie verhunzt MS da gearbeitet hat. Hm...achso, der Firefox lief auf dem Win 8 PC meines Bruders auch nicht wirklich stabil...hehe...naja, MS is halt noch in der Orientierungsphase.
    Und ganz amüsant fand ich den Win 8 PC meines Cousins, den ich herunterfahren wollte. Dazu musste ich im Internet ne Anleitung suchen...aber ist ok. Das kann ich dem User als Unternehmen zumuten... :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.14 18:17 durch gs2.

  14. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Vaporware 08.02.14 - 18:20

    gs2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm...tatsächlich... Beim Versionssprung von PremierePro 2 zu 6 gabs
    > Mehrkernprozessor Unterstützung und ein paar produktivitätssteigernde
    > Verbesserungen. In der groben Handhabung bliebs gleich. Und wenn ich lese,
    > das man in der Kachel UI die Eigenschaften nur mit einer lustigen Mausfahrt
    > zum unteren Rand erreichen kann, dann ist das lustig und zeigt wie verhunzt
    > MS da gearbeitet hat. Hm...achso, der Firefox lief auf dem Win 8 PC meines
    > Bruders auch nicht wirklich stabil...hehe...naja, MS is halt noch in der
    > Orientierungsphase.
    > Und ganz amüsant fand ich den Win 8 PC meines Cousins, den ich
    > herunterfahren wollte. Dazu musste ich im Internet ne Anleitung
    > suchen...aber ist ok. Das kann ich dem User als Unternehmen zumuten... :)

    Hier ein paar Tastenbelegungen abseits von SRT+ALT+ENTF und ALT+F4
    Für die Charmsbar WIN+C
    Zum Runterfahren empfehlt ich Win+I

    Als "C" für "C"harms und I für Iiiiiiichhhh hab noch kein AT-X oder weiss dass n Taster den Rechner runterfährt oder kanns umkonfigurieren ...

    Ein fettes ;) dazu ...

  15. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: gs2 08.02.14 - 18:26

    Ich hab letzte Woche nen PC komplett aus den Einzelteilen zusammengebaut, an meiner Kompetenz daran solls nicht scheitern. Aber danke für die Kombinationen, muss mal gucken was diese Charmsbar ist.
    Netten Abend noch :)

  16. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: i.like.webm 08.02.14 - 18:38

    Leute was habt ihr nur alle, wechselt doch einfach zu React OS :D

  17. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: zettifour 08.02.14 - 19:03

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich stimme violator zu, Windows 8 war/ist zukunftsweisend. Touchscreene
    > sind die Zukunft, und Windows 8 ist das einzige betriebsystem, dass man
    > vernünftig benutzen kann zum arbeiten und einen Touchscreen unterstützt.
    > Mac ist geschlossen

    OS X ist genauso geschlossen/offen wie Windows.

  18. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Switchblade 08.02.14 - 19:11

    > Als studierter Management-Fuzzi
    Die haben auch nichts drauf. Sieht man an deiner Aussage. Windows 8 war keine Fehlentwicklung sondern ein nötiger Schritt die zunehmende Verwendung von PC, Laptop, Tablet und Smartphones zusammenzufassen.

    War aber klar, dass wenn von Microsoft sowas kommt, es natürlich immer scheiße ist. Kommt es von Apple oder Google, ist es DIE Erfindung überhaupt und super genial.

    Dieser "Win8 ist scheiße"-Bullshit ist ausgelutscht und es wurde mehrfach gezeigt, dass man den richtigen Weg geht. Egal was die Presse (die immer der auflagenstärksten Meinung folgt) oder ein paar unflexible Rückständler sagen.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  19. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: Grym 08.02.14 - 19:13

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >sie hätten es durchziehen müssen bis es ein erfolg geworden wäre ... so
    > ist es furchtbar
    >
    > Diese Diktator Ideen setzen dann immer noch einen drauf. Nenne doch mal nur
    > ein Beispiel aus der IT Welt, bei der so ein Vorgehen zum Erfolg geführt
    > hätte!

    iPhone

    Das wurde am Anfang auch stark kritisiert und wurde als Nischen-Produkt abgetan. Die Windows8-Kritiker von heute haben damals gesagt, sie würden niemals auf Tasten verzichten und warum soll ich den dauernd auf das Display...

    In 10 Jahren werden die gleichen Apps (für Ewiggestrige: Programme) auf Phone, Tablet & Desktop laufen. Wahrscheinlich wird das Tablet einfach nur mit der Docking-Station verbunden und man arbeitet in ein und dem gleichen Betriebssystem weiter. Dann entnimmt man das Tablet und nimmt es mit zum Meeting. Hier mit Maus und Tastatur, dort mit den Fingern, usw.

    Die Leute werden sich fragen, wie man früher überhaupt noch daran denken konnte, PC herzustellen, welche man nicht einfach mal als Tablet entnehmen kann und überall weiterverwenden kann und zwar ohne die Programme zu verlassen oder ähnliches. Warum soll ich einen großen Laptop und Maus zum Meeting mitnehmen, wenn ich auch einen Touchscreen habe? Und die Business-Notebooks sind ja echte Klopper. 2,5 - 3,0 kg sind da locker drin und natürlich sind die alle potthässlich :D

  20. Re: Rolle Rückwärts

    Autor: awgher 08.02.14 - 19:18

    Grym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In 10 Jahren werden die gleichen Apps (für Ewiggestrige: Programme) auf
    > Phone, Tablet & Desktop laufen. Wahrscheinlich wird das Tablet einfach nur
    > mit der Docking-Station verbunden und man arbeitet in ein und dem gleichen
    > Betriebssystem weiter. Dann entnimmt man das Tablet und nimmt es mit zum
    > Meeting. Hier mit Maus und Tastatur, dort mit den Fingern, usw.
    >
    > Die Leute werden sich fragen, wie man früher überhaupt noch daran denken
    > konnte, PC herzustellen, welche man nicht einfach mal als Tablet entnehmen
    > kann und überall weiterverwenden kann und zwar ohne die Programme zu
    > verlassen oder ähnliches. Warum soll ich einen großen Laptop und Maus zum
    > Meeting mitnehmen, wenn ich auch einen Touchscreen habe? Und die
    > Business-Notebooks sind ja echte Klopper. 2,5 - 3,0 kg sind da locker drin
    > und natürlich sind die alle potthässlich :D

    +1

    Ich glaube viele verstehen einfach noch nicht wohin Microsoft hin will.. Es mag noch nicht gleich alles perfekt sein, aber der Weg zur Konvergenz.. also das Vereinen von Tablet, Smartphone, TV (Xbox) und auch PC.. da ist Microsoft momentan wesentlich weiter als Apple, Google oder Linux. Und das wird sich auch schon bald bemerkbar machen denke ich.
    Die jetzigen 8 Zoll Windows 8 Tablets zum Beispiel sind sehr beliebt. Und dieses Jahr werden noch viele andere interessante Geräte herauskommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. Hays AG, Bonn
  4. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

  3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
    Linux
    Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

    Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


  1. 15:24

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15